Detektivisch veranlangte Leser haben es vielleicht schon bemerkt. Seit ein paar Wochen benutze ich neues Porzellan!

Neues Porzellan - Elefanten bitte draussen bleiben ;-)

Von KAHLA – Porzellan für die Sinne.

Adieu Wildblume, jetzt ist es edel Weiss. Da stiehlt kein Tellermuster mehr dem Essen die Show. Das Porzellan bleibt dezent im Hintergrund. Durch seine ungewöhnlichen fliessenden Formen ist es trotzdem nicht langweilig und wichtig für mich – es ist alltagstauglich. Ausserdem muss man beim Kauf von KAHLA Porzellan kein schlechtes Gewissen haben. Das Porzellan wird ökonomisch und ökologisch verantwortlich in Thüringen produziert. KAHLA setzt nämlich nicht nur auf den Standort Deutschland, sondern auch auf Wirtschaftlichkeit, Umweltbewusstsein und Sozialverträglichkeit legt das Unternehmen grossen Wert – und das nicht nur auf dem Papier. Im Rahmen der der KAHLA Pro Öko Strategie spart das Unternehmen durch eigene Brunnen und durch Wasseraufbereitung zum Beispiel Millionen Liter von Wasser ein. Die Investition in neue Technologien – wie modernste Produktionsanlagen oder eigene Photovoltaikanlage – hat deutlich den CO2-Ausstoss verringert. Zudem wird der Betrieb behindertenfreundlich geführt und der Nachwuchs wird ebenfalls in Zusammenarbeit mit Hochschulen und der Universität der Künste in Berlin mit Designwettbewerbs etc. unterstützt und gefördert.

Aber zurück zum Porzellan. Die Kollektion Elixyr wird auf der Webseite "mit einem Hauch von Luxus" beschrieben. Durch die riesengrosse Auswahl an Schüsselchen, Platten, Tellern, Tassen in den unterschiedlichsten Grössen ist sie aber auch superpraktisch für rustikale Pita-, Grillgelage oder andere Gelegenheiten, wo viele Dips und sonstige Beilagen in Einsatz kommen. Zudem lässt es sich problemlos mit anderen Kollektionen von Kahla kombinieren oder ergänzen.

Neues Porzellan - Elefanten bitte draussen bleiben ;-)
Ist doch praktisch so ein flexibles Porzellan, und ich finde es auch schön fürs Auge. Ihr werdet es jetzt öferts sehen. 😉

Herzliches Dankeschön an KAHLA für das Porzellansponsoring.