Sali!

Heute am ersten August feiern die Schweizer ihren Nationalfeiertag. Unter anderem mit Bundesfeier auf dem Rütli, Cervelats und 1. August-Weggen. Was? Du hast keine 1. August-Weggen, dann ist ja gut, dass ich dir noch schnell dieses einfache Rezept verrate. So kannst du heute Abend bei der Feier mit selbstgebackenen Weggen blöffe!

1. August-Weggen

Du kennst 1. August-Weggen nicht? Das sind Brötchen mit eingeschnittenem Schweizerkreuz.

1. August-Weggen zum Bloeffen

Ich habe die Weggen natürlich im Vorfeld probegebacken und dabei vergessen das Salz in den Teig zu geben. So ne Seich! Was ich natürlich erst bemerkt habe, als der Teig gegangen und die Brötchen schon geformt waren. Dabei stand das Salz neben der Maschine…

Y. meinte, ich soll den Teig wegschmeissen und nochmals von vorne anfangen. Secher ned! Schweizer sind sparsam. Also habe ich die Brötchen wieder zu einem Teig zusammen gehauen, mit Salz in die Maschine geben und nochmals 2 Minuten kneten lassen.

1. August-Weggen

Wie du sehen kannst, hat das funktionablet! Etwas flach sind sie geworden. Macht aber nüd, sie send trotzdem guet!

1. August-Weggen

1. August-Weggen

Rezept reicht für: 6 Weggen

Schnelles Rezept für 1. August-Weggen zum Blöffe. Schnell und einfach gemacht.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 5 g Trockenhefe oder 10 g Frischhefe
  • 1 TL Zucker
  • 180 g Milch
  • 30 g Butter
  • 6 g Salz
  • Streiche

  • 1/2 Ei mit 1 Tropfen Wasser vermischt

Zubereitung

  1. Alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf kleinster Stufe kneten lassen.
  2. Salz zugeben!!!! Maschine auf Stufe 2 stellen und den Teig 6 Minuten auskneten.
  3. Teig für 30 Minuten in die Ofensauna stellen, oder bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen. Das Volumen soll sich verdoppeln.
  4. Teig in 6 gleich grosse Kugeln formen. Kugeln etwas fachdrücke, aber nicht zu stark.
  5. Weggen mit Ei bestreichen, dann mit einer Schere Schweizerkreuz einschneiden. Dabei darauf achten, dass der Teig überall durchgeschnitten ist und keine “Ohren” abstehen.
  6. Weggen für 30 Minuten im noch von der Ofensauna warmen Ofen gehen lassen. Oder 45 Minuten bei Raumtemperatur.
  7. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 165 C stellen und mit der Funktion Intervall-Dampf 25 Minuten backen. Wer keinen solchen Ofen hat, Backofen auf 180 C aufheizen und ca. 20 Minuten backen.
  8. Weggen auf einem Gitter auskühlen lassen.
Rezept drucken

Solltest du nicht weisst, wie das Kreuz einschneiden. Ich habe auch etwas studiert… Bei Eigebrötli’s Allerlei gibt’s eine gute Anleitung.

Ond jez ab id Chochi go bache!

PS: Was eigentlich auch noch zu jedem 1. August-Weggen gehört ist ein Schwiizerfähndli. Leider krieg ich hier keine und auf selber basteln hatte ich keine Luscht.

Sali! | Hallo!
blöffe | angeben
So ne Seich! | So eine Dummheit!
funktionablet | funktioniert
Macht aber nüd, sie send trotzdem guet! | Macht aber nichts, sie sind trotzdem gut!
Ond jez ab id Chochi go bache! | Und jetzt ab in die Küche zum Backen!
Schwiizerfähndli | Schweizerflagge
Luscht | Lust