1 Basisrezept – 12 verschiedene Brote – Brot mit Hartweizengriess

Es ist Juli und ich habe die Halbzeit meines Projektes 1 Basisrezept – 12 verschiedene Brote überschritten. Folgende Brote habe ich bis jetzt gebacken:

Januar: Grundrezept, Dreikönigskuchen & Chnopf-Zopf
Februar: Fastenwähe
März: Buttermilch Toastbrot
April: Baguette
Mai: Schlumbergerli auch Schlumbis genannt
Juni: Tessinerli

Als Inspiration für das Juli-Rezept hat mir das 3-Stufen-Hefeteig-Brot von Chaosqueen gedient. Der Hartweizengriess – ich verwende die Sorte, die die Spanier für Migas nehmen – gibt dem Brot einen besonderen Biss. Es eignet sich ebenfalls ausgezeichnet als Grillbrot.

Brot mit Hartweizengriess
ergibt 1 Brot

1 Basisrezept - 12 verschiedene Brote - Brot mit Hartweizengriess

Vorteig *
100 g Weizenmehl
50 g Hartweizengriess
100 g Wasser
1 g Trockenhefe
2 g Speisesalz

endgültiger Teig
300 g Weizenmehl
50 g Hartweizengriess
200 g Wasser**
3 g Trockenhefe
8 g Speisesalz
gesamter Vorteig *

** bei trockenem Westwind 210 g Wasser

Vorteig: Alle Zutaten mischen und gut kneten. Vorteig eine Stunde zugedeckt (mit feuchtem Tuch oder Plastik) bei Raumtemperatur stehen lassen. Anschliessend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Endgültiger Teig: Wasser zum Vorteig geben und auflösen. Alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 von 4 kneten, dann Salz dazugeben und auf Stufe 2, 6 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten ruhen lassen, dabei nach 30 Minuten 1x falten.

Brot rund oder lang formen und im Gärkörbchen zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Backofen inkl. Blech (untere Schiene) auf 230 Grad vorheizen. Brot mit Messer nach Belieben einschneiden, einschiessen, 15 Minuten backen, Temperatur auf 200 Grad reduzieren, dabei Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen, weitere 15 Minuten backen. Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.


7 Gedanken zu „1 Basisrezept – 12 verschiedene Brote – Brot mit Hartweizengriess

  1. Das kann man bestimmt auch toll toasten! Sieht super aus…..ob ich wohl mal wieder backe? Mein Brotbackfluch will nicht aufhören. Im neuen Haus ist mir noch keins gelungen…..

  2. Hi, das Brot sieht zum Anbeißen aus.
    wie genau bekomme ich derart kleine Mengen Hefe und Salz gewogen. Für jede Idee dankbar.
    Lg elju

  3. REPLY:
    Alles klar, danke schön. Nehme einfach meine Ami-Messlöffel. Hoffe das geht gut. Freu mich drauf. Supertolles, spannendes Projekt.
    Gruß elju

  4. ich werde das Brot mit Weichweizengriess probieren. In meiner letzten Packung Hartweizengriess waren leider die Motten drinnen :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen