Ich bin der Typ, der immer alles erst auf den letzten Drücker das heisst unter Zeitdruck machen kann. Ausnahmsweise habe ich das Oktoberbrot für mein Brotback-Projekt 1 Basisrezept – 12 verschiedene Brote nicht auf den letzten Drücker gebacken. Ich weiss auch weshalb, denn eigentlich müsste ich mich mit dem Brot für den World Bread Day beschäftigen. Da weiss ich natürlich noch nicht welches ich backen werde. ;-)

Inspiration für folgendes Brot war dieser Beitrag von Pain de Martin. Er bäckt es mit Sauerteig, ich natürlich meinem Projekt entsprechend mit fermentiertem Vorteig.

Die Krume meines Brotes ist nicht so locker geworden, wie die von Martin. Ich habe beim endgültigen Teig 110 g Wasser genommen. Der Teig hätte sicher mehr vertragen, dann wäre das gebackene Brot auch etwas lockerer geworden. Der Geschmack ist gut, aber nicht überwältigend. Das Haferkleienbrot hat uns zum Beispiel besser geschmeckt.

Haferflockenbrot
ergibt 1 Laib

1 Basisrezept - 12 verschiedene Brote - Haferflockenbrot

Vorteig *
150 g Weizenmehl
100 g Wasser
2 g Frischhefe
2 g Speisesalz

Brühstück **
50 g Haferflocken
150 g kochendes Wasser

endgültiger Teig
350 g Weizenmehl
110-120 g Wasser
7 g Frischhefe
gesamter Vorteig *
gesamtes Brühstück**
10 g Speisesalz

Vorteig: Alle Zutaten mischen und gut kneten. Vorteig eine Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschliessend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Brühstück: Haferflocken in einer Bratpfanne goldig braun rösten. In eine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergiessen. Das knistert lustig! Zugedeckt bei Raumtemperatur über Nacht stehen lassen.

Endgültiger Teig: Wasser zum Vorteig geben und auflösen. Alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 von 4 kneten, dann Salz dazugeben und auf Stufe 2, 6 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten ruhen lassen, dabei wenn nötig nach 30 Minuten 1x falten.

Teig rund formen. Kugel mit Schluss nach unten in einem mit Mehl und Haferflocken bestreuten Gärkörbchen zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Backofen inkl. Blech (untere Schiene) auf 230 Grad vorheizen. Brot vorsichtig aus dem Körbchen kippen und einschiessen. 15 Minuten backen, Temperatur auf 200 Grad reduzieren, dabei Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweicht, weitere 20-25 Minuten backen. Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.

1 Basisrezept - 12 verschiedene Brote - Haferflockenbrot

+++

Bisherige Rezepte des Brotbackprojektes 1 Basisrezept – 12 verschiedene Brote:

Januar: Grundrezept, Dreikönigskuchen & Chnopf-Zopf
Februar: Fastenwähe
März: Buttermilch Toastbrot
April: Baguette
Mai: Schlumbergerli auch Schlumbis genannt
Juni: Tessinerli
Juli: Brot mit Hartweizengriess
August: Kartoffelbrot
September: Mischbrot mit Salatkernenmischung