Dieser Blog-Beitrag enthält Produktwerbung für Hobbybäcker-Versand.

Am liebsten mag ich Gebäck aus Weissmehl. Ich weiss, das ist nicht gerade gesund, aber ist halt so. Für den Blog-Event CXL – Brot und Brötchen für den Brunch, den ich in Zusammenarbeit mit Hobbybäcker-Versand ausrichte, hat Hobbybäcker allen Interessierten ein Backpaket zugeschickt. Darin lag nebst einer Mehlmischung, Trockenhefe, Teigtuch auch ein Paket 1050er Bio-Weizenmehl. Die Gelegenheit mal was aus vollwertigem Mehl zu backen.

2018 ist mein Jahr der Brötchen, so ist ein Kleingebäck von mir gesetzt. Nur auf klassische Brötchen hatte ich keine Lust, obwohl die wunderbar zu einem Brunch passen. Was dann? Bagels zum Brunch, das wäre es doch! So ist das 1050er Mehl nun bei diesen Bagels in Einsatz gekommen, und hat auch gleich die Namensgebung 1050er-Bagels übernommen.

1050er Bagels

Natürlich habe ich auch die Hobbybäcker-Trockenhefe und das mitgelieferte Teigtuch verwendet. Das Tuch habe ich vor dem Gebrauch bei 40°C gewaschen. Bis anhin habe ich immer Geschirrtücher zum Teigabdecken verwendet. Im Vergleich zu meinen Tüchern ist das Hobbybäcker-Teigtuch ziemlich gross und etwas «gstabig». Das wird sich aber mit dem Gebrauch bestimmt geben. Übrigens muss man das Tuch nicht nach jedem Gebrauch waschen. Ich schüttle es aus und hänge es für 1 Stunde an die pralle Sonne. Die Sonne übernimmt die Desinfektion. Die Tücher bewahre ich luftig in meinen Gärkörbchen auf.

1050er Bagels für den Brunch

Selbstverständlich habe ich schon ein paar Mal Bagels gebacken, immer mit Weissmehl. Die 1050er Version war also eine Premiere, sowie die Poolish als Vorteig für die Bagels. Der Vorteig ist gut über Nacht gegangen. Der endgültige Teig, wollte anfangs nicht so gut gehen. Dazu muss ich sagen, zurzeit herrschen 16°C in unserer Küche. Viel zu kühl für Hefeteige, die mögen Temperaturen ab 20°C lieber, so wie ich auch.

1050er Bagels Zubereitung

Glücklicherweise habe ich eine Küchenmaschine, bei der man Temperatur zuschalten kann. So ist der Teig dann doch noch in die Gänge gekommen. Brunch gesichert!

1050er Bagels mit Poolish

1050er Bagels mit Poolish

Rezept reicht für: 8 Bagels

Vollwertige Bagels mit 1050er Mehl gebacken.

Zutaten

    Poolish
  • 80 g Bio-Weizenmehle Type 1050 von Hobbybäcker
  • 80 g Wasser
  • 0,5 g Trockenhefe
  • endgültiger Teig
  • Poolish von oben
  • 320 g Bio-Weizenmehle Type 1050 von Hobbybäcker
  • 190 g Wasser
  • 8 g Honig
  • 1,5-2 g Trockenhefe
  • 8 g Salz
  • Topping: Sesam, Chiasamen

Zubereitung

  1. Für die Poolish alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben, gut vermischen und über Nacht bei Raumtemperatur zugedeckt gehen lassen.
  2. Für den endgültigen Teig alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef (Gourmet) geben und auf kleinster Stufe kneten. Falls nötig Temperatur 22°C zuschalten.
  3. Salz zugeben und weitere 6 Minuten auf Stufe 1 auskneten. Auch falls nötig Temperatur zuschalten.
  4. Teig 90 Minuten bei Raumtemperatur oder in der KCC bei anfang 25 später 30°C gehen lassen. Den Teig dabei zweimal nach je 30 Minuten falten.
  5. Teig in 8 gleich grosse Stücke teilen und zu Kugeln formen. Mit einem Kellenstiel das typische Loch in jede Kugel machen.
  6. Bagels mit einem Teigtuch zugedeckt ruhen lassen bis das Wasser kocht.
  7. Wasser aufkochen. Temperatur herunterschalten, so dass das Wasser noch leicht blubbert. Die Bagels nacheinander mit einer Siebkelle 1 Minute in das kochende Wasser tauchen. Mit der Siebkelle herausnehmen, dabei etwas abtropfen lassen.
  8. Falls gewünscht eine Seite in Toppings wie Sesam, Mohn etc. drücken und dann aufs Blech legen.
  9. Blech auf Ebene 3 in den auf 210 C Umluft vorgeheizten Ofen schieben und 18 Minuten backen.

Tipp: Für etwas luftigere Bagels einen Teil des 1050er Mehls durch Type 550 ersetzen.

Rezept drucken

Klassisch werden Bagels mit Lachs und Cream Cheese serviert. Auch andere Füllungen machen sich aber gut darin.

1050er Bagel mit Eiersalat

Eiersalat zum Beispiel.

Blog-Event CXL - Brot und Broetchen Brunch Hobbybaecker