Es ist wieder mal Zeit für ein Sonntagssüss.

Pflaumen-Haselnuss-Tarte mit Streuseln

Eine köstliche Tarte. Saftig, leicht säuerlich wegen den Pflaumen, mit knusprigen Boden und als i-Tüpfelchen Streusel als Topping. Eigentlich perfekt gelungen, wenn die Tarte nicht etwas dunkel geraten wäre. Aber für solche Fälle gibt es ja glücklicherweise Puderzucker…

Pflaumen-Haselnuss-Tarte mit Streuseln

Pflaumen-Haselnuss-Tarte mit Streuseln

Rezept reicht für: Form mit 30 cm Durchmesser

Süsssaure Tarte mit mürben Boden und köstlichen Streuseln.

Zutaten

    Mürbeteig

  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Mehl
  • 4 EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Zimt
  • 90 g kalte Butter
  • 1 EL brauner Rum
  • 1 Ei
  • Belag

  • 4 EL gemahlene Haselnüsse
  • ca. 1 kg Pflaumen
  • Streusel

  • 30 g gemahlene Haselnüsse
  • 55 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Msp Zimt

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Haselnüsse, Mehl, Salz und Zucker sowie Butter in Stücken in die mit Messer bestückte Küchenmaschine geben. Das Ganze zu einer gleichmässig krümeligen Masse verarbeiten lassen. Rum und Ei zur krümeligen Masse geben. Maschine erneut starten und solange laufen lassen bis sich das Ganze in einen Teigball verwandelt. Videoanleitung für Mürbeteig gibt es im kochtopf-TV. Teig aus der Maschine nehmen flach drücken und in eine Klarsichtfolie wickeln. 30 Minuten kühl stellen. Der Teig kann aber auch prima am Vortag hergestellt werden.
  2. Für die Streusel alle Zutaten vermischen und zwischen den Fingern bröselig reiben, kühl stellen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zügig ausrollen und in die gefettete Form legen, dabei einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel gleichmässig einstechen dann kühlstellen. Inzwischen die Pflaumen waschen, entsteinen und achteln.
  4. Gemahlene Haselnüsse auf dem vorbereiteten Teigboden gleichmässig verteilen. Pflaumen darauf verteilen. Streusel darüber streuen und die Tarte im auf 220 C vorgeheizten Ofen in der unteren Hälfte 35-40 Minuten backen. Evtl. 10 Minuten vor Backende mit einer Alufolie abdecken.
  5. Tarte auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Rezept drucken

Dazu ein Kaffee – bei mir seit neustem Cappucino aus dem Kaffeevollautomaten – und der Sonntag ist perfekt!

Pflaumen-Haselnuss-Tarte mit Streuseln