Jedesmal habe ich Mühe Worcestershire zu schreiben. Von der Aussprache ganz zu schweigen. Worschester, Wooster, Wuusterer? Hilfe, ich habe einen Knoten im Hirn und in der Zunge. Glücklicherweise kann man bei Wiki nachhören, wie es richtig ausgesprochen wird.

Worcestershire Sauce, das Maggi der Engländer

Worcestershire Sauce ist das Maggi oder besser Fischsauce der Engländer. Die Würzsauce wurde von John Lea und William Perrins in den 1830er Jahren in Worcester England erfunden. Die super-geheime Rezeptur basiert auf Sardellen und enthält andere Zutaten wie Essig, Zwiebeln, Gewürze, Tamarinde, Melasse und weitere Aromastoffe.

Der Legende nach waren Lea und William mit der ursprünglichen Rezeptur nicht zufrieden. Sparsam wie sie waren, füllten sie die Mischung in ein Fass, und verstauten es im Keller ihrer Apotheke. Anderthalb Jahre später beim Aufräumen des Kellers, stiessen sie auf das fast vergessene Fass. Sie öffneten es und stellten fest, dass die Mischung in diesen Monaten zu einer würzigen runden Sauce gereift war. Nun war die Sauce so, wie sie sich vorgestellt hatten. Die Worcestershire Sauce war geboren!

Worcestershire Sauce, die Umami-Bombe

Ich verwende die Umami-Bombe gerne für Salatsaucen. In Bloody Mary gehört unbedingt ein Spritzer, und man kann Worcestershire Sauce im Notfall auch als Ersatz für asiatische Fischsauce nehmen. Oder aber wie hier als würzige Marinade für Chicken Wings.

Worcestershire Chicken Wings

Die Hähnchenflügel kann man 30 Minutben bei 220°C im Ofen backen, oder 25 Minuten bei 180°C in der Heissluftfriteuse. Bei kleinen Mengen, wie hier, bevorzuge ich den Airfryer. Ein Küchenhelfer, den ich nicht mehr hergeben werde!

Worcestershire Chicken Wings

Worcestershire Chicken Wings

Airfryer-Rezept reicht für: 2 Personen

Knusprige Chicken Wings in Worcestershire Sauce mariniert.

Zutaten

  • 6 Chicken Wings
  • Marinade

  • 20 g Worcestershire Sauce
  • 20 g selbst gemachter Ketchup
  • 20 g Senf
  • 1 TL brauner Zucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel vermischen.
  2. Chicken Wings in die Marinade legen und für 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Airfryer (Heissluftfritteuse) auf 180°C aufheizen.
  4. Chicken Wings in den Korb des Airfryers geben und 22 Minuten backen.

Inspiration: Directo al Paladar

Rezept drucken