Restlos glücklich Teil 2 – Amarettini mit Himbeerfüllung

Blog-Event CXXVII - Restlos gluecklich -Rezepte-DuosIhr erinnert euch, beim Restlos glücklich Teil 1 ist ein Eiweiss übrig geblieben. Wie versprochen gibt’s nun heute das zweite Rezept für den Blog-Event CXXVII. Carla von Herbs & Chocolate möchte uns schliesslich restlos glücklich sehen.

Beim Tüfteln am perfekten Tagliatelle-Rezept für 2 sind einige Eiweisse angefallen. Normalerweise wäre ich darüber überhaupt nicht froh, denn wohin mit all den Eiweissen?

Diesmal war’s aber wie ein Geschenk vom Himmel. Ich habe nämlich noch an einem zweiten Rezept getüftelt. An den Himbeer-Amarettini-Plätzchen von der vergangenen Weihnachtsbäckerei. Die sind ja bei mir flach wie Flundern Cookies aus dem Ofen gekommen. Das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen! Nach vier – oder vielleicht auch noch mehr – Versuchen, hat es endlich geklappt!

Restlos gluecklich - Amarettini mit Himbeerfuellung

Keine Fladen mehr, sondern Amarettini wie sie sein müssen! Wie vermutet musste ich mehr geriebene Mandeln nehmen. Angefangen habe ich mit 100 g Mandeln auf 1 Eiweiss, das war eindeutig zu wenig. Beim zweiten Versuch habe ich 120 g Mandeln genommen, das gab immer noch keine grosse Veränderung. Dann 150 g Mandeln immer noch flach, aber schon etwas besser und mit 180 g Mandeln sind sie so geworden, wie oben auf dem Bild.

Weshalb ich soviel mehr Mandeln nehmen muss, weiss ich echt nicht. Vielleicht weil ich sie selber fein mahle? Kann es daran liegen?

Amarettini mit Himbeerfüllung

Amarettini mit Himbeerfüllung

Rezept reicht für: 1 Blech

Wunderbare Amarettini mit leichtem Geschmack nach gebrannten Mandeln!

Zutaten

  • 1 Eiweiss (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Honig
  • 1 paar Tropfen Bittermandelaroma
  • 100 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 180 g gemahlene Mandeln*
  • Puderzucker zum Wälzen
  • Himbeerkonfitüre

Zubereitung

  1. Mandeln fein mahlen. Ich mache das im Thermomix 8 Sekunden auf Stufe 7.
  2. Eiweiss, Salz, Bittermandelaroma, Honig und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät leicht aufschlagen.
  3. Mandeln unterrühren. Je zäher die Masse desto weniger flach werden die Amarettini. Teig 1 Stunde kühl stellen.
  4. Mit dem kleinsten Eisportionierer Kugeln portionieren mit der Hand schön rund formen und im Puderzucker wälzen.
  5. Mit einem Kellenstiel kleine Mulden in die Kugeln machen, diese mit ganz wenig Himbeerkonfitüre befüllen.
  6. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 170 C Heissluft mit Ringkörper aufheizen. Amarettini auf Ebene 3 17-20 Minuten backen.

Inspiration: Bake to the roots
*Tipp: Mit 150 g Mandeln werden die Amarettini flacher, schmecken uns aber besser!

Rezept drucken

Optisch sind diese Amarettini wirklich gelungen. Aber wisst ihr was, die etwas flachere Version mit 150 g gemahlenen Mandeln schmeckt uns besser. Trotzdem bin ich nun restlos glücklich!


11 Gedanken zu „Restlos glücklich Teil 2 – Amarettini mit Himbeerfüllung

  1. Hi Zorra,
    wow, deine Amarettini sind dir perfekt gelungen und die Himbeerfüllung finde ich toll. Das möchte ich auch ausprobieren. Gibt den Amarettini sicherlich noch zusätzlich eine tolle Note.
    LG Melli

  2. Hihi, im Zweifelsfall wäre mir flacher und leckerer auch lieber ;) Aber rein optisch ist diese Version auf jeden Fall traumhaft und bestimmt auch so sehr fein!
    Liebe Grüße
    Carla

  3. Hi Zorra,
    habe heute die Variation mit 150 g Mandeln ausprobiert und ohne Marmelade. Bei mir sind es steinharte Kugeln geworden! Sie waren 17 Minuten bei 170 Grad Umluft im Ofen.
    LG Verena

  4. Liebe Zorra,

    ich bin eben auf dein tolles Amarettini Rezept gestoßen! Das klingt einfach zu gut!

    Ich nehme mir aus Italien immer einen Vorrat Amaretti morbidi mit nach Hause oder mache diese selbst.
    Amarettini habe ich bisher noch nicht gebacken! Kommt jetzt definitiv auf die Liste. Freu mich schon drauf!

    Liebe Grüße aus Freiburg
    Angelina

    1. Freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Ja und auch ich bin ein grosser Amaretti-Fan. Wie du habe ich mich früher auch damit in Italien eingedeckt. Jetzt muss ich sie selber backen. Ich habe noch ein anderes gutes Rezept für Amarettini morbidi. Die sind ziemlich süss, Zucker kann man etwas reduzieren.

  5. Hallo Zorra,das Rezept ist klasse und ich möchte es nachbacken aber ich besitze kein Dampfgarer mit Heissluft kann ich auch Umluft nehmen?:)

Schreibe einen Kommentar zu Melli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen