Apfelwähe mit Streusel und Joghurt griechischer Art

Ich liebe Wähen – oder vornehmer ausgedrückt Tartes. Am liebsten süss mit Früchten auf Mürbeteig-Boden ohne Guss. So wie zum Beispiel die beste Aprikosenwähe ever.

Für solche Wähen sollte man jedoch saftige Früchte verwenden, sonst wird das gerne eine trockene Angelegenheit. Mit Aepfeln geht das also weniger gut. Da muss ein Guss her. Klassich aus Eiern und Rahm, aber ich mag keine Eier im Guss. Der Eiertätsch-Geschmack stört mich. Hier also meine saftige Apfelwähe mit Streusel ohne Eierguss!

Apfelwähe mit Streusel und Joghurt griechischer Art

Anstelle der Eier habe ich zur Bindung Maizena genommen. Als Belag habe ich ein Apfel-Kompott gekocht, und da ich zurzeit gerade zusammen mit Elinas den Blog-Event XCIX -Rezepte mit Joghurt griechischer Art ausrichte, ist auch noch ein Joghurt griechischer Art hineingewandert.

Apfelwähe mit Streusel und Joghurt nach griechischer Art

Apfelwähe mit Streusel und Joghurt nach griechischer Art

Rezept reicht für: Form mit 30 cm Durchmesser

Schön mürbe Wähe mit saftiger Apfel-Füllung und köstlichen Streuseln.

Zutaten

    Mürbeteig

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Mehl
  • 4 gestrichene EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g kalte Butter
  • 1 EL Amaretto
  • 1 Ei (M)
  • Belag

  • 6 kleine Aepfel geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 20 g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 Schuss Amaretto
  • 1-2 EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 1 EL Maizena, mit etwas kaltem Wasser angerührt
  • 1 Natur-Joghurt griechischer Art (zum Beispiel von Elinas)
  • Streusel

  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 55 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 40 g brauner Zucker
  • 1/4 TL Zimt

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Mandeln, Mehl, Salz und Zucker sowie Butter in Stücken in die mit Messer bestückte Küchenmaschine geben. Das Ganze zu einer gleichmässig krümeligen Masse verarbeiten lassen. Rum und Ei zur krümeligen Masse geben. Maschine erneut starten und solange laufen lassen bis sich das Ganze in einen Teigball verwandelt. Videoanleitung für Mürbeteig gibt es im kochtopf-TV. Teig aus der Maschine nehmen flach drücken und sofort wie unten beschrieben auswallen.
  2. Für die Streusel alle Zutaten vermischen und zwischen den Fingern oder mit der Küchenmaschine bröselig reiben, kühl stellen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zügig ausrollen und in die gefettete Form legen, dabei einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel gleichmässig einstechen dann kühlstellen.
  4. Für den Belag alle Zutaten bis auf Maizena und Joghurt in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben. Koch-Rührelement einsetzen und bei 100 C auf Stufe 3 10 Minuten köcheln lassen. Danach aufgelöstes Maizena dazuleeren und 5 Minuten fertig köcheln lassen. Apfelkompott in eine andere Schüssel geben, damit es schneller auskühlt.
  5. Gemahlene Mandeln auf dem vorbereiteten Teigboden gleichmässig verteilen. Apfelkompott mit dem Joghurt vermischen und auf dem Teigboden verteilen. Streusel darüber streuen und die Wähe im auf 220 C vorgeheizten Ofen in der unteren Hälfte 35-40 Minuten backen. Evtl. 10 Minuten vor Backende mit einer Alufolie abdecken.
  6. Wähe auskühlen lassen und falls gewünscht vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Rezept drucken

Ich muss gestehen, das mit dem Joghurt war ein Experiment, aber ein gelungenes, wie man sehen kann.

Apfelwähe mit Streusel und Joghurt griechischer Art

Die Wähe ist köstlich! Wer möchte ein Stück probieren? Ich spendier auch noch ein Cappuccino dazu.

Blog-Event XCIX - Rezept mit Joghurt nach griechischer Art plus 10 Elinas Probierpakete für Blogger und Leser zu gewinnen (Einsedeschluss 15. Juni 2014)


2 Gedanken zu „Apfelwähe mit Streusel und Joghurt griechischer Art

  1. Und damit jetzt schön im Garten sitzen und die Sonne geniessen … schönen Kaffee dabei … und die Vögel zwitschern.
    Das wäre perfekt! Sehr schöne Artikel :-)

    Gruß,
    Jens

  2. Hallo Zorra,

    deine Wähe sieht fantastisch aus! Schickst du mir ein Stückchen her? Das würde gerade super zu meinem Kaffee passen ;-)
    Liebe Grüße
    Sia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen