Aprikosen-Quark-Kuchen reloaded für Alice

Alice sucht den perfekten Käsekuchen und heute ist Abgabeschluss! So kommt es, dass es Sonntagssüss am Samstag gibt.

Natürlich habe ich schon Käsekuchen und den amerikanischen Bruder Cheesecake gebacken. Den superleckeren Oreo-Cheesecake zum Beispiel. Oder mit den Daring Bakers einen Cheesecake mit Lemoncurd, Cheesecake-Pops als hier noch niemand wusste was Pops sind, die amerikanisch-schweizerische Mini-Cheesecake-Version mit Willisauerringli, eine gelungene Eigenkreation, die auch als Dulce de Leche-Cheesecakes funktioniert. Etwas missglückt ist mir der Zebrakäsekuchen ohne Boden. Bäcker Süpkes russischer Zupfkuchen war hingegen ein voller Erfolg wie auch die Erdbeer-Quarktorte, die wie der erfrischende Zitronen-Cheesecake nicht gebacken werden muss. Zum Schluss bleibt noch der Aprikosenquark-Kuchen, den ich 2006 gebacken habe und diesen habe ich nun nochmals für Alice gebacken.

Aprikosen-Quark-Kuchen reloaded für Alice

Schliesslich ist Aprikosensaison und weil ich ihn in klein gebacken habe, passt er auch noch zum Kleine-Kuchen-Event von der Hedonistin. 3 Fliegen auf einen Streich!

Aprikosen-Quark-Kuchen reloaded für Alice

Selbstverständlich habe ich diesmal keinen gekauften Teig verwendet, sondern den laferischen Mürbeteig gemacht. Ein Standart-Mürbeteig-Rezept und Videoanleitung für Mürbeteig gibt es natürlich bereits im Blog.

Aprikosen-Quark-Kuchen

zorra – published 06/30/2012

Aprikosen-Quark-Kuchen

Diesen Aprikosen-Quark-Kuchen am besten kalt servieren.

Zutaten

  • 1 Mürbeteig (Rezept siehe Link oben)
  • 250 g Quark
  • 1 Ei
  • 30-50 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
  • 2 gestrichene EL Vanille-Puddingpulver
  • ca. 6 halbierte Aprikosen
  • Streusel

  • 30 g Butter
  • 35 g Mehl
  • 20 g mit Vanille aromatisierter Zucker

Zubereitung

  1. Den Quark mit den Eiern, dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale verrühren. Das Maisstärke Puddingpulver darübersieben und untermischen.
  2. Die Form mit dem Teig auslegen, dabei den Rand hochziehen. Teig mit einer Gabel einstechen. Die Quarkmasse darauf verteilen.
  3. Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten auf die Quarkmasse legen.
  4. Für den Streusel alle Zutaten mit zwei Gabeln oder mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Ueber den Kuchen verteilen.
  5. Den Aprikosen-Quark-Kuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille während 45 Minuten backen. Auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept drucken

ergibt: 1 (für eine Form mit 18 cm Durchmesser)

Tags: Kuchen, Quark, Aprikosen, Cheesecake

Aprikosen-Quark-Kuchen reloaded für Alice

Notiz an mich: Nächstes Mal den Teig auswallen, damit er überall gleich dick ist und nicht mit den Fingern in die Form drücken!


10 Gedanken zu „Aprikosen-Quark-Kuchen reloaded für Alice

  1. Da komm ja das Beste zusammen.
    Quark und Aprikosen und die kleine Form!
    Ganz wunderbar. Nun werde ich mir den laferschen Mürbteig anschauen, bin neugierig wie er den macht!
    Wünsch Dir einen süßen Sonntag!

  2. Ich warte noch sehnsüchtig auf die perfekten zuckersüßen französischen Aprikosen und wenn es diese dann gibt, kommt Dein Käsekuchen auch bei uns auf den Teller.

    Das dritte Foto lässt mir so richtig das Wasser im Mund zusammenlaufen!

  3. Ich stehe ja total auf Streuselkuchen und dann noch mit so einem tollen Unterbau! Kann ich mir sehr gut vorstellen! Wird ausprobiert! Danke!!! :-)

  4. Das dritte Foto – hach, ich könnte schwören, dass mir das Kuchenstück zugezwinkert hat. Muss ich morgen doch nochmal zum Markt um ein paar Aprikosen … :-)

  5. Hallo Zorra, in deinem überarbeiteten Rezept kommt in der Zutatenliste gar keine Maisstärke vor, in dem Zubereitungstext aber schon. Was meinst du, wieviel Maisstärke sollte ich bei einem 18 cm Kuchen nehmen? Oder kann ich ganz drauf verzichten?

  6. REPLY:
    Danke für den Hinweis. Du brauchst keine Maisstärke, dazu ist das Pudingpulver da. Also 2 gestrichene EL . Falls du kein Puddingpulver hast, kannst du Maisstärke nehmen und dann etwas mehr Zucker (am besten mit Vanille aromatisierten) nehmen, etwa 1/2- 1 gestrichener EL mehr Zucker. Ich hoffe das hilft dir weiter. Gutes Gelingen!

  7. habe ich eine Improvisation über diesen Kuchen, zwar war mein Mürbeteig irgendwie widerspenstig diesmal, dennoch, der Kuchen insgesamt eine sehr feine Leckerei und kam überall gut an. Hab ihn etwas größer gebacken und die Füllung halb Quark, halb Mascarpone gemacht und mit getrennten Eiern wg Eierschnee.
    Tipp für Mürbeteig: den Teig halbieren, jede Hälfte zu einer Rolle formen, davon Scheiben schneiden und damit die Form auslegen, also eine Rolle für die Form und eine Rolle für den Rand. Bei Jamie Oliver gelesen und seither immer so praktiziert….

    Grüßle
    Ninive

Schreibe einen Kommentar zu Pisces Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen