Aprikosen-Streusel-Tarte aus dem richtigen Leben – kein Fake hier!

Muss man alles immer nur von der besten Seite zeigen? Nur Schönes in Hochglanz interessiert, egal wenn es sich dabei oft nur um Fake handelt? Selbstverständlich zeige ich im Netz ebenfalls gerne und stolz meine besten und schönsten Fotos und Rezepte. Ich zeige aber auch, wenn Mal was daneben geht, da bricht mir kein Zacken aus der Krone. Das gehört für mich zum Leben. Vor allem kann man aus solchen Erlebnissen auch was lernen. Zum Beispiel, dass ich für diese köstliche aber sehr mürbe Tarte besser einen Tortenheber zum Servieren genommen hätte!

Aprikosen-Streusel-Tarte kein Fake

Im ersten Moment habe ich mich natürlich schon ziemlich über das Malheur geärgert. «Shut, die Fotos», ist mir als erstes durch den Kopf geschossen. Nach dreimal tief Durchatmen habe ich mich beruhigt. Ist doch alles halb so schlimm. Es ist ja noch genug Tarte zum Fotografieren da. Also habe ich den Tortenheber fürs zweite Stück Tarte geholt.

Aprikosen-Streusel-Tarte

Schon praktisch das Teil! In Zukunft werde ich alle Tarte- und Tortenstücke mit dem Heber aus der Form holen. Das ist jedenfalls der Plan. Wie ich mich kenne wird es anders kommen…

Aprikosen-Streusel-Tarte Malheur

Wobei man das Malheur mit einer Kugel selbstgemachtem Vanilleeis auch als Crumble servieren könnte. Oder was meint ihr?

Aprikosen-Streusel-Tarte

Aprikosen-Streusel-Tarte

Rezept reicht für: Tarteform mit 30cm Durchmesser

Thermomix-Rezept: Super köstliche Aprikosen-Tarte mit ganz viel Streusel. Achtung sehr mürbe, deshalb Tortenheber zum Servieren verwenden!

Zutaten

  • 1 Portion Mandel-Mürbeteig
  • 50 g Mandeln
  • ca. 700 g Aprikosen
  • Streusel

  • 100 g kalte Butter, in nicht zu grosse Stücke geschnitten
  • 90 g brauner Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 50 g Mandeln

Zubereitung

  1. Tarteform gut ausbuttern.
  2. Mandel-Mürbeteig im Thermomix TM5 nach diesem Rezept zubereiten, auswallen und in die gebutterte Tarteform damit auslegen. Der Mixtopf muss übrigens zwischen den verschiedenen Zubereitungsschritten nicht ausgewaschen werden.
  3. 50 g Mandeln in den Mixtopf des Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 7 fein mahlen. Geriebene Mandeln auf dem Teig gleichmässig verteilen.
  4. Aprikosen waschen, halbieren, Kern entfernen. Die Aprikosenhälften in die Form legen.
  5. Für die Streusel alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomix geben und 30 Sekunden auf Stufe 4 Streusel herstellen. Die Streusel auf den Aprikosen gleichmässig verteilen.
  6. Tarte in den kalten AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf Ebene 3 schieben und bei 175 C Heissluft mit Ringfunktion 45 Minuten backen. Im konventionellen Ofen – Ofen auf 180 C Unter-/Oberhitze vorheizen und ca. 35 Minuten backen.
  7. Tarteform auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Tarte lässt sich abgedeckt 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewarhen.
Rezept drucken

12 Gedanken zu „Aprikosen-Streusel-Tarte aus dem richtigen Leben – kein Fake hier!

  1. Genau deswegen mag ich die ‚alten‘ Blogs: ehrliche Fotos und Texte und keine 20 Fotos aus allen Blickwinkeln!

    Kuchen und Tartes mit viel Obst sind ja eh meins ;-)

    Liebe Grüße
    Eva

      1. Zorra, du weißt hoffentlich, dass ich dich nicht gemeint habe mit den zig Fotos aus allen Blickwinkeln?!! – Dein Blog gehört da für mich überhaupt nicht dazu!

        1. Ich habe es schon richtig verstanden, liebe Eva. Aber ein bisschen tendiere ich in letzter Zeit doch auch dazu. Ich werde mich am Riemen reissen. ;-)

  2. Schön Zorra das du einfach mal die Realität abbildest. Hauptsache hat gut geschmeckt und ich hätte auch solch ein Stück genommen.
    Liebe Grüße
    Ralf

  3. In meinem richtigen Leben ist die Haelfte der Aprikosen mit den ich letzte Woche backen wollte wegen Zeitmangls braun geworden. So sad. 5 lonely ones are left that I just pulled out of the fridge. Mal sehen was ich damit noch zaubern kann.
    Deine Sreusel Tart sieht klasse aus. Muss ja nicht immer alles so perfekt sein. Gruesse aus Colorado. Kirsten

    1. Kann passieren. Einfrieren ist eine gute Option. Leider bei mir nicht immer möglich, weil der Gefrierschrank brechend voll ist. Was hast du nun mit den 5 lonely apricots gemacht? Bin neugierig…

  4. Der Mensch an sich kann offenbar gar nicht genug bekommen von Erfolgsgeschichten – kein Wunder, dass die Poesie des Scheiterns selten gewürdigt wird. Dabei gäbe es ohne das Scheitern keine Komik und die ganze Kulturgeschichte wäre beträchtlich ärmer. Crumble ginge zur Not, hätte aber schon wieder etwas unnötig Beschönigendes..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen