Von meinem Schweizaufenthalt habe ich noch ein weiteres Buch von Betty Bossi mitgebracht. Ich konnte nicht widerstehen, da ich viel und gerne einmache. Die Schaber-Kelle “Plus” ist gerade im Angebot. Die habe ich auch noch bestellt. Das Buch ist nicht schlecht, aber widerum wird zuviel auf Produkte von Coop verwiesen. Eigentlich hätte ich es ja wissen sollen.

Im Buch gibt es unter anderem ein Grundrezept für Konfitüre und Tipps zum Verfeinern. Ich habe mich für eine Variante mit weisser Schokolade entschieden. Das Originalrezept wird mit Erdbeeren und Gelierzucker – natürlich vom Coop ;-)- gemacht. Ich habe Aprikosen und brauner Zucker genommen. Durch den Zucker hat die Konfitüre einen etwas dunkleren Ton als “normale” Aprikosenkonfi.

Aprikosenkonfitüre mit weisser Schokolade

Aprikosenkonfitüre mit weisser Schokolade

500 g Aprikosen (ohne Kerne gewogen), in Würfelchen geschnitten
300 g brauner Zucker
70 g Schokolade (im Original werden 100 g verwendet), grob gehackt

Aprikosen mit Zucker in einem grossen Topf mischen. Zugedeckt ein paar Stunden stehen lassen. Masse pürieren dann unter Rühren aufkochen. Unter ständigem Rühren 6 Minuten sprudelnd kochen. Vor dem Einfüllen Schokolade unter die Konfitüre mischen, verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
In ausgekochte Gläser füllen. Gläser kurz auf den Kopf stellen.

Wie die Konfi schmeckt, weiss ich noch nicht. Sobald ich das erste Glas öffne, lass ich es euch wissen.