Aprikosenwähe mit Mascarponeguss

Seit zwei Wochen sind Freunde da. Ich komme deshalb gar nicht so zum Kochen und Bloggen. Aber eine Aprikosenwähe mit gekauftem Blätterteig ist schnell gemacht. Da noch eine Packung Mascarpone im Kühlschrank lag, ist’s eine Aprikosenwähe mit besonders gehaltvollem Guss geworden.

Aprikosenwähe mit Mascarponeguss

Aprikosenwähe mit Mascarponeguss

1 Blätterteig
ca. 700 g Aprikosen, entsteint und halbiert
2-3 EL geriebene Mandeln

Guss
150 g Mascarpone
50 g Milch
1 Ei
1 EL Maizena
2-3 EL Zucker

Für den Guss alle Zutaten gut verrühren.

Blätterteig in einer runden Form auslegen. Mit einer Gabel Teig dicht einstechen. Mandeln auf dem Teig gleichmässig verteilen. Aprikosenhälften ebenfalls auf dem Teigboden verteilen.

Wähe in den auf 220 C vorgeheizten Ofen schieben. Nach 10 Minuten Guss darübe giessen und 20-25 Minuten fertigbacken. Wer will kann 10 Minuten vor Backende noch ein paar Mandelblättchen über die Wähe streuen.


7 Gedanken zu „Aprikosenwähe mit Mascarponeguss

  1. Der sieht köstlich aus. Alles hat die perfekte Farbe. Da liegt die Vermutung nahe, dass es mit dem Geschmack auch nicht schlecht bestellt ist.

  2. REPLY:
    cette tarte aux abricots semble tellement délicieuse avec ces petites amandes grillées sur le dessus !!!

  3. Zorra,
    OMG!!!!!
    How can you post something so gorgeous and I don´t remember more than 10 words in German….!?!
    I have lived in Germany for a year, but it was a long ago and my English just makes my head spin with the words sounding so much alike…anyways…
    I did understand a bit of the recipe and Oh, how I want to bake it!!!
    Lovely china!
    Congrats, your recipes always make me want to try the dishes…!
    Have a great weekend with your friend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen