Arancini mit Edelfüllung

Nachdem ich eine Nacht über den Mengenschock geschlafen habe, habe ich mit den restlichen Vorbereitungen angefangen. Den vielen Reis habe ich nämlich für Arancini gekocht.

Arancini sind eine Spezilität aus Sizilien. Jeder Haushalt hat sein eigenes Rezept, auch die Gestaltung der Reisbällchen ist verschieden von rund, birnenförmig bis länglich. Ursprünglich wurden Arancini jedoch kugelrund geformt und erinnerten mit ihrer goldgelben Farbe an kleine Orangen, daher der Name. Die Romanfigur Commissario Montalbano von Andrea Camilleri liebt diese Köstlichkeiten übrigens auch. ;-)

Die Zubereitung empfand ich als ziemlich zeitaufwendig – ich bewundere italienische Mamas immer mehr – vor allem aufwendig als ich feststellte, dass kein Hackfleisch im Tiefkühler ist, obwohl ich der festen Ueberzeugung war, dass da noch welches ist. Na gut, zum Glück habe ich meinen Fleischwolf. Aber da kam schon die zweite Ueberraschung, auch kein Rind- oder fettes Schweinefleisch im Gefrierer, nur Schweinefilet. So kommt’s dass ich Arancini mit Edeflüllung gemacht habe. ;-) Das Gemüse habe ich auch gleich mit dem Fleischwolf fein gehackt, was vielleicht nicht ganz optimal ist, da vor allem die Zwiebel viel Wasser lassen. Aber es geht und man spart sich die mühsame Schnippelei.

Da Y. kein Käse mag habe ich zwei Formen gemacht. Rund ohne Käse für Y., birnenförmig mit Käse für mich.

Arancini mit Edelfüllung
ergibt ca. 12 schneeballgrosse Arancini mit je 40 g Füllung

Arancini

Reis
500 g Reis (Arborio)
875 g Wasser
1/2 EL Salz
Pfeffer
50 g Butter
1/2 Zwiebel
Safran, aufgelöst

Füllung
1 kleine Selleriestange
1 kleine Karotte
1/2 Zwiebel
frische Petersile
1 EL Olivenöl
250 g Hackfleisch gemischt
Erbsen nach Belieben
1 kleine Büchse Tomatenpuerée ca. 170 g
1 Schuss Rotwein
Salz und Pfeffer
Käse in kleine Würfel geschnitten

Panade
75 g Mehl
ca. 120 g Wasser
ca. 100 g Paniermehl
Fritieröl

Ich habe den Reis im Hotpan gekocht. Dazu habe ich alle Zutaten in den grossen Hotpan gegeben, Deckel drauf und auf Stufe 7 des Induktionsherd so lange kochen bis eine Dampffahne aufsteigt. Hitze auf Stufe 2 reduzieren und 5 Minuten weitergaren. Danach den Hotpan für weitere 15 Minuten in die Warmhalteschale geben. Fertig ist der Reis. Die Zwiebel entfernen und zum Auskühlen in eine Schüssel geben, danach über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Gemüse fein schippeln, in Olivenöl anbraten. Fleisch dazugeben, weiterbraten bis es krümmelig ist. Erbsen und Tomatenpurée dazugeben. Etwas braten, dann mit einem kleinen Schuss Rotwein ablöschen, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Da ich Schweinsfilet verwendet habe, habe ich die Füllung nicht lange gekocht. Die fertige Füllung darf nicht flüssig sein, sonst kann man das Befüllen der Reisbällchen vergessen.

Arancini Füllung

Aus der Reismasse 12 gleich grosse Kugeln (zu je ca. 100 g) kneten, diese dann wieder öffnen und mit einem Esslöffel der Füllung auf den Reisteig legen sowie ein Stück von dem Kaese. Den Reis wieder zu einer Kugel verschliessen, zwischen den Handflächen hin- und herrollen bis eine Birnen- oder Orangenform entsteht und darauf achten, dass so wenig Füllung wie möglich austritt.

Arancini formen

Mehl und Wasser in einem Teller zu einer leichten Creme verquirlen, in diese Creme Arancini hineintunken, abtropfen lassen und dann in reichlich Paniermehl wälzen und eventuell noch einmal nachformen. Die so panierten Arancini lassen sich im Kühlschrank ein paar Tage aufbewahren.

Arancini panieren

Die Arancini 10 Minuten fritieren, heiss oder lauwarm servieren.

Arancini mit Edelfüllung

Und so machen Profis Arancini:


16 Gedanken zu „Arancini mit Edelfüllung

  1. REPLY:
    Bei mir war das kein überschüssiger Reis. Ich habe ihn extra dafür gekocht. ;-) Aber klar kann man auch überschüssigen Reis nehmen.

    Was die Grösse betrifft, vielleicht heissen dir grossen Dinger Arancine, aber da bin ich nicht sicher, wobei im Video sind sie ja noch grösser und heissen auch Arancini.

    Edit: Ich kenn die auch nur in gross, habe in Italien noch nie kleine gesehen.

  2. Wow, das ist wirklich etwas aufwändig – ich hätte auch gerne so eine italienische Mama in der Nähe, die mir solche Leckereien kredenzt – oder ich ziehe nach Andalusien und komme öfter mal bei Euch vorbei! ;-)

    Interessant, ich kannte die nur vom Namen her und hatte keine Vorstellung, was sich dahinter verbirgt. Klingt sehr lecker.

  3. Kompliment – da hast du dir wirklich viel Arbeit gemacht, aber nach den Zutaten zu urteilen und wie sie aussehen, hat sicher der Aufwand klar gelohnt und mir würden die mit Sicherheit auch schmecken…..vielleicht raffe ich mich ja mal auf..?! :-)

  4. Oh, wie lecker, Arancini. Ich habe mal auf Malta einen Englischkurs gemacht (war eine blöde Idee. Ich dachte, da ist das Wetter besser als in England – war es auch. Aber die Engländer sprechen besser englisch). Da gab es in der schuleigenen Snackbar immer Arancini. Ich habe sie noch nie selbst gemacht, weil ich keine Friteuse habe.

  5. Ich kenn das als Resteverwertung – aber dann natürlich nicht mit Edelfüllung. :-) Wobei das Reiskochen ja die wenigste Arbeit dabei macht. Aber das Füllen … die nötige Geduld geht mir völlig ab, und das Geschick auch. Einmal versucht, das hat mit einem Einheitsbrei aus Reis und Füllung geendet. Ich zieh auch nach Andalusien, glaub ich. :-)

  6. Das sieht ja super aus !!! mein Kompliment, ich bin nicht sicher ob ich die Geduld aufbringen würde aber reizen würd mich das schon mal.

  7. REPLY:
    Ich habe jeweils 3 Arancini im 2-Liter-Hotpan (der Topf hat 18 cm Durchmesser) in 0,5 dl Oel etwas mehr als halbschwimmend fritiert, dabei muss man sie immer wieder drehen. Aber das weisst du ja.

  8. Die Fingerfertigkeit italienischer Mamas ist halt unschlagbar. Selbst auch noch nie darangetraut, mal schauen, ob das wirklich soooo schwer ist… ;-)

  9. hmmm, das hört sich ja lecker an. und wenn die zubereitung bei youtube nur 3:27 dauert, null problemo ;-)
    da braucht man für Sushi schon etwas länger.
    Ciao,
    Benjamin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen