Arrozotto bzw. Risotto mit Geschmack nach Spanien

Ich habe immer noch nicht herausgefunden wie man Risotto appetitlich fotografiert. Schöne Fotos von Risotto gibt es bei Chef Hansen. Bei mir gibt es nur so eins.

Arrozotto bzw. Risotto mit Geschmack nach Spanien

Glücklicherweise isst nicht nur das Auge mit, sondern auch die Geschmacksknospen und die Nase, und da hat dieser Arozzotto volle Punktzahl erreicht. Er hat so gut geschmeckt, dass ich ihn vor ein paar Tagen wieder gekocht habe. Foto ist aber auch diesmal misslungen.

Arozotto
Rezept für 2 Personen

1 kleine Zwiebel, fein geschnitten
1 Chorizo, klein gewürfelt
200 g Paellareis
1 grosszügiger Schuss Weisswein
ca. 500 g heisse selbstgemachte Hühnerbrühe
angetaute Saubohnen, nach 5 Minuten Kochzeit zugeben

Zum Fertigstellen:
1 gehäufter EL Schmand
Parmesan

Zwiebel und Chorizo glasig braten. Reis zugeben und kurz mitbraten bis der Reis ebenfalls glasig ist. Mit Weisswein ablöschen immer rühren und verdampfen lassen. Etwas Hühnerbrühe zugeben und verdampfen lassen, dabei stetig rühren, dies wiederholen bis alle Brühe aufgebraucht ist oder der Risotto die richtige Konistenz hat (dauert ca. 18 Minuten). Schmand zum Arozzotto geben und gut umrühren und erwärmen. Mit Parmesan, Pfeffer und wenn nötig Salz abschmecken, sofort servieren.

Noch etwas zum Namen Arrozotto, der setzt sich aus dem spanischen Wort Arroz (Reis) und der Endung von Risotto zusammen. Der Geschmack nach Spanien kommt von der Chorizo.


3 Gedanken zu „Arrozotto bzw. Risotto mit Geschmack nach Spanien

  1. Um ein schönes Risottofoto zu machen, am besten mit weniger Flüssigkeit garen, damit es danach nicht so schlonzig ist. Wenn du es dann (recht fest) in eine Suppenkelle oder runde Schale drückst und stürzt, behält es seine schöne Form.

    Die Saubohnen ins Risottomachen, aber den Reisiglu am besten mit etwas getrokneter gehackter Tomate und einem frischem Basilikumblatt sowie einige gröbere Parmesanhobel garnieren.

    Gibt auf jeden Fall ein schönes Foto. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen