Augen-zu Trüffel für echte Geniesser

Augen zu und geniessen! Das ist bei diesen Trüffeln angesagt. Wieso fragt ihr euch? Na guckt sie euch an. Sie sind nicht wirklich hübsch, die will niemand sehen, nur schnell vernichten!

Augen-zu Trüffel

Der Geschmack macht nämlich das Aussehen mehr als wett. Diese Trüffel schmecken einfach nur himmlisch. Nochmal zur Optik, müssen Trüffel nicht hässlich aussehen, so wie die aus der Erde? Daher kommt doch auch der Name, oder? Weil sie aussehen wie die teuren Trüffel-Pilze.

Augen zu Trüffel

Optisch sind wirklich nichts geworden, obwohl das nicht mein ersten Pralinen-Rodeo war. Ich habe trotzdem Fortschritte gemacht. Die Küche sieht nach dem Pralinieren nicht mehr aus wie ein Schlachtfeld. Besonders freut mich auch, dass diesmal die Schokolade auch nicht geronnen ist. Yeah! Der Trick ist Butter und Alkohol schluckweise zur Ganache geben, und den Likör auf Handwärme bringen. Ich bin also doch noch lernfähig. Nächstes Lernziel ist – hübsche Pralinen formen. Bis dahin heisst es beim Pralinenessen – Augen zu wie es echte Geniesser sowieso machen.

Trüffel

Trüffel

Rezept reicht für: ca. 30 Stück

Köstliche Trüffel mit knackiger Hülle, am besten Augen zu beim Geniessen.

Zutaten

    Ganache
  • 85 g Rahm
  • 40 g weisse Kuvertüre
  • 160 g dunkle Kuvertüre
  • 30 g Butter
  • 1 Eierbecher Licor 43
  • Für die knackige Hülle
  • 50 g weisse Kuvertüre
  • 100 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung

  1. Beide Kuvertüren grob hacken.
  2. Rahm kurz vors Kochen bringen.
  3. Die Hälfte der gehackten Kuvertüre in den heissen Rahm geben und schmelzen lassen.
  4. Nach und nach den Rest der Kuvertüre zugeben und sorgfältig mit einem Spatel einarbeiten.
  5. Eierbecher mit Likör 43 in die Hand nehmen und so etwas aufwärmen.
  6. Die Butter in kleinen Stückchen, den Likör schluckweise zugeben und untermengen, bis die Masse glatt ist.
  7. Eine Auflaufform (18×12 cm) mit Backpapier auslegen, die Ganache einfüllen, glatt streichen und über Nacht fest werden lassen.
  8. Die Ganache aus der Form auf ein Stück Backpapier stürzen und das Papier der Unterseite lösen. In Quadrate schneiden.
  9. Für die knackige Hülle die Kuvertüre auf Schmelzfunktion des Herdes oder über einem Wasserbad schmelzen.
  10. Ganachequadrate mit zwei Gabeln in die Kuvertüre tauchen, dabei sicher gehen dass alles mit Schokolade bedeckt ist. Schokolade antrocknen lassen und kühl stellen.
  11. Mir schmecken diese Trüffel am besten kalt aus dem Kühlschrank.
Rezept drucken

8 Gedanken zu „Augen-zu Trüffel für echte Geniesser

  1. Also ich finde, dass sie super lecker und cremig aussehen – die Optik wäre für mich also kein Hindernis meinen Abend mit diesem Schälchen auf der Couch zu verbringen ;)

    Liebe Grüße,
    Katha

  2. Ich nehme sie alle, bitte rüber beamen. Homemade und solche leckere Zutaten toll. Ich habe für die Pralinen eine Form die ich 1x benutzt habe und nie wieder, lieber so. LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen