Natürlich nicht aus einer richtigen Konservendose, sondern aus meinem Fotoarchiv. Ich habe mir vorgenommen dieses Jahr meine Food-Fotos öfters zu sichten und nicht erst Ende Jahr. So kann es sein, dass ich ab und zu Fotos und Rezepte (falls ich mich noch daran erinnern) aus der Konserve posten werde.

Tobler-o-Rum selbstgemacht
Ja, schon im Januar hat der Hibiskus Blüten getragen!

Dieses Schoggiherz habe ich im Januar für den Valentinstag-Blog-Event bzw. für Y. gemacht. Y. ist ein grosser Tobler-o-Rum-Fan, wie Päms Liebster übrigens auch. Das Herz ist also ein Nachbau dieser Schoggi. Ich weiss gar nicht weshalb ich es damals nicht eingereicht habe, denn köstlich ist diese Kreation allemal.

Tobler-o-Rum selbstgemacht

100 g dunkle Kuvertüre
20 g Butter
3 EL in Rum eingelegte Rosinen, etwas ausgedrückt
1 paar geröstete Haselnüsse, grob gehackt oder ganz je nach Belieben

Schokolade mit der Butter über Wasserbad schmelzen. Rosinen und Haselnüsse beigeben. Gut vermischen und auf einer Klarsichtfolie zu einer Tafel formen. Für den Liebsten habe ich aus der noch nicht ganz festen Tafel ein Herz ausgestochen. Muss aber nicht sein, schmeckt auch so wunderbar.