Aus meinem Gelateria-Labor – Oreo-Eis

Ich bin nicht nur ein Werbeopfer sondern auch ein Blogopfer. In vielen Blogs wird von den Oreo-Keksen geschwärmt, da musste ich natürlich zugreifen als ich welche sah. In der Tat sie schmecken auch mir sehr gut. Leider sind sie etwas sparsam befüllt sind. Das nächste Mal werde ich wohl mal welche selber backen. Ein Oreo-Rezept habe ich schon bei Gabis USA kulinarisch-Seite gefunden. Dort gibt es übrigens auch ein Rezept für ein Oreo-Eis, aber ich habe mein eigenes kreiert. Da ich noch Vanille-Creme von meinen Blitz Vanilla Danish Swirls übrig hatte, habe ich diese genommen, Rahm dazu und zum Schluss zerkrümmelte Kekse rein, dies ergibt ein herrliches Glacé. Durch die Butter gefriert es zwar etwas stark, was halb so schlimm ist, man kann es ja etwas länger antauen lassen.

Oreo-Eis
ergibt knapp 1 Liter

Aus meinem Gelateria-Labor - Oreo-Eis

Vanille-Crème
250 g Vollmilch
Vanillezucker nach Belieben
15 g Maizena
75 g Zucker
1 Ei (M)
30 g Butter

Endgültiges Eis
2 dl Rahm
4 Oreo-Kekse, zerkrümmelt

Für die Vannille-Creme alle Zutaten ausser Butter in eine Pfanne geben und aufkochen. Sofort vom Herd nehmen und in einen kalten Behälter giessen, Butter in Flocken unterrühren. Erkalten lassen, dabei ab und zu Umrühren. Die Crème über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag Rahm halb steif schlagen, 250 ml der Crème zum Rahm geben und nochmals kurz aufmixen. In die Eismaschine füllen gefrieren lassen und zum Schluss die zerkrümmelten Oreo-Kekse dazugeben und gut durchmsichen. Im Gefrierschrank fertig gefrieren lassen.

***

Lust auf noch mehr Eis? Schau doch bei der Übersicht mit all meinen Eis-Kreationen vorbei!


11 Gedanken zu „Aus meinem Gelateria-Labor – Oreo-Eis

  1. Oreo-Eis wollte ich auch schon selbst machen und habe extra Oreos gekauft. Leider haben wir diese so aufgegessen und zum Eismachen bin ich gar nicht gekommen.
    Ich muss wohl neue Kekse kaufen oder sie selbst backen…

  2. REPLY:
    Wollt mal fragen, was genau dieses Maizena ist. Mein Freund hat mir nämlich diese Woche eine Eismaschine geschenkt und dieses Eis MUSS ich einfach machen ^^

  3. REPLY:
    Das hat mir sehr geholfen! Maisstärke ist ja nix anderes als Speisestärke (zumindest steht das auf der Packung drauf) und die kriegt man ja zum Glück überall ;)
    Da steht diesem Eis ja nichts mehr im Weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen