Es gibt Leute, die Grillen das ganze Jahr über. Nicht nur vergiftete Grillblogger, wie Thorsten von BBQPit.de oder Olly von LivingBBQ, sondern auch von einigen «normalen» Bloggern kenne ich das. Wir gehören nicht dazu, obwohl es sich vom Klima her anbieten würde. Dieses Jahr haben wir bis jetzt gar keine Lust zum Grillen. Irgendwie liegt das aber wohl auch am Wetter. Für unsere Verhältnisse ist es nämlich immer noch zu kühl. Aktuell morgens etwas über 13°C und Höchsttemperaturen von 22°C. Viel zu kalt! Mit so einem kalten Mai hatte ich beim letzten Einkauf nicht gerechnet und schon mal Baby Back Rippchen vom Schwein für die wärmeren Tage mitgenommen und eingefroren. Diese Rippchen haben wir letztes Jahr für uns entdeckt, und zwar vo Grill nach Oaxaca-Art.

Rippchen gelingen auch im Multidampfgarer

Nun brauchte ich Platz in der Gefrierschublade. Die Rippchen mussten weg, aber was soll ich ohne Grilllust mit ihnen machen? Backofen geht auch, also habe ich die Kotlettrippchen zur Abwechslung mal im Backofen gemacht. Genauer gesagt im Multidampfgarer mit der Intervall-Dampf-Funktion.

Baby Back Rippchen

Das ist übrigens meine Lieblingsfunktion, damit bleibt das Fleisch innen saftig und wird aussen trotzdem knusprig. Natürlich aber auch nur wenn man die richtige Gardauer erwischt. Die war bei mir mit 1 3/4 Stunden ein klein wenig zu lange. Nächstes Mal gare ich sie nur 1 1/2 Stunden. Man lernt nie aus!

Baby Back Rippchen

Das Vorgehen ist sonst eigentlich ähnlich wie beim Grill. Rippchen mit einem Rub eineiben. Erst auf der einen Seite garen. Nach der Hälfte umdrehen und die letzten 20 Minuten mit Barbecue-Sauce einstreichen. Normalerweise mache ich BBQ-Sauce selber, da ich aber noch eine Flasche von BORN im Vorrat hatte, habe ich die geöffnet.

Baby Back Rippchen aus dem Multidampfgarer

Baby Back Rippchen aus dem Multidampfgarer

Rezept reicht für: 2 Personen

Köstliche Rippchen aus dem Multidampfgarer fast wie vom Grill. Pimentón de la Vera und rauchige BBQ-Sauce sorgen für den Rauchgeschmack.

Zutaten

  • 1 Speer Baby-Back-Rippchen vom Schwein
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 1/8 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Pimentón de la Vera, picante
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • fein gehackter frischer Rosmarin nach Belieben
  • 1 TL Salz
  • Olivenöl
  • 500-600 g Kartoffeln
  • Knoblauchzehen nach Belieben
  • BBQ-Sauce

Zubereitung

  1. Pfefferkörner und Kreuzkümmel mittelfein mörsern. Salz und restliche Gewürze zugegeben.
  2. Kartoffeln falls nötig schälen und in grosse Spalten schneiden und in eine genügend grosse Bratreine geben.
  3. Kartoffeln salzen und grosszügig mit Olivenöl beträufeln.
  4. Schweinerippchen-Speer falls nötig halbieren, mit der Gewürzmischung von beiden Seiten einreiben und auf die Kartoffelspalten legen. Ebenfalls mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. Bratreine auf Gitter Ebene 3 in den kalten Multidampfgarer geben, 3,5 dl Wasser in den Ofen füllen und 1 1/2 Stunden bei 160°C braten.
  6. Rippchen nach 40 Minuten drehen, dabei Knoblauchzehen zu den Kartoffelspalten legen.
  7. Rippchen 20 Minuten vor Bratende ringsum mit BBQ-Sauce einsteichen. Dazu einen Pinsel verwenden.
  8. Bratreine aus dem Ofen nehmen. Alles 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Rezept drucken