Baileys Fudge Brownies

Brrr, ist das kalt! Da kann man sich schon mal ein paar Kalorien gönnen, schliesslich hält Winterspeck warm. Ich liefere auch gleich die richtige Kalorienbombe:

Baileys Fudge Brownies! Mit dem extra Baileys Schokoladen Fudge Belag sind sie der Traum eines jeden Schokoholic.

Baileys Bronwies mit Baileys Schokoladen Fudge Belag aufgeschnitten in Würfel auf weisser Platte

Mehr Pralinen als Brownies

Diese Brownies sind so schokoladig, dass sie schon mehr Pralinen als Brownies sind. Also ziemlich gehaltvoll! Ich rate deshalb, die Brownies in kleinere Würfel zu schneiden. Wir wollen es ja auch nicht übertreiben mit dem Winterspeck.

Baileys Brownie Würfel mit Baileys Schokoladen Fudge Belag auf weisser Platte

Besonders fein mit hausgemachtem Baileys

Ich habe natürlich meinen selbstgemachten Baileys für diese Brownies genommen, schliesslich habe ich euch ja einige Baileys-Rezepte versprochen. Das ist das erste. Ihr könnt euch noch auf weitere freuen. Mehr verrate ich nicht.

Einfach in der Herstellung

Die Zubereitung der Brownies ist nicht schwierig. Einzig beim Fudge könnte man etwas in Panik geraten. Das sieht nämlich anfangs aus, als ob es sich trennen würde. Einfach weiterrühren und alles wird gut.

Gebacken habe ich das Brownies im Airfryer. Für Brownies finde ich die Heissluftfritteuse eine gute Wahl, wie ihr auch bei den Zucchini- und Oster-Brownies sehen könnt. Apropos Oster-Brownies, die lassen sich prima als Weihnachts-Variante backen. Einfach die Ostereier weglassen. Mit der weissen karamellisierten Schokoladen-Ganache sind eine gute Alternative für Leute die kein dunkles Fudge mögen. Falls es das überhaupt gibt?!

Baileys Brownies mit Baileys Schokoladen Fudge Belag in Würfel geschnitten auf weisser Platte

Passen auch aufs Partybuffet

Diese Baileys Bronwies machen sich übrigens auch gut auf Bettinas Partybuffet. Betty feiert nämlich den 10. Geburtstag ihres Blogs homemade & backed. Da muss ich natürlich mitfeiern. Leider habe ich Bettina noch nie persönlich kennengelernt, aber sie macht oft mit immer tollen Rezepten bei meinem Blog-Events und #synchronbacken mit. Es lohnt sich in ihrem Blog vorbeizuschauen.

Herzliche Glückwünsche zu den 10 Jahren, liebe Bettina, und auf viele weitere Jahre. Ich hoffe dir und deinen Gästen schmecken meine Brownies.

Baileys Fudge Brownies in Würfel geschnitten auf weisser Platte

Baileys Fudge Brownies

Rezept reicht für: 21×15 cm grosse Form

Extra-schokoladige Brownies. Mit dem gehaltvollen Baileys Schokoladen Fudge Belag sind sie mehr Pralinen als Brownies.

Zutaten

    Brownies
  • 100 g Schokolade, dunkel und hell gemischt
  • 100 g Butter
  • 2 EL Baileys, hausgemachter
  • 1 Spritzer Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei (L)
  • 60 g Mehl
  • 1 Msp Backpulver (optional)

  • Baileys-Schokoladen-Fudge Belag
  • 150 g Schokolade, dunkel und hell gemischt
  • 70 g Kondensmilch, gesüsste
  • 35 g Baileys, hausgemachter

Zubereitung

  1. Für die Brownies Schokolade, Butter und Baileys in einer Pfanne über Wasserbad oder mit der Schmelzfunktion des Herdes schmelzen. Etwas auskühlen lassen.
  2. Form ausbuttern und mit Backpapier auslegen, so dass es auf der Seite übersteht, damit man die Brownies nach dem Backen gut aus der Form heben kann.
  3. Vanilleextrakt, Salz und Zucker zur geschmolzenen Schokolade geben und mit einem Rührbesen gut unterrühren.
  4. Ei zugeben und ebenfalls gut unterrühren.
  5. Mehl und Backpulver dazu sieben und nur kurz unterheben.
  6. Teig in die ausgebutterte Form geben und glatt streichen.
  7. Airfryer XXL auf 165°C vorheizen (dauert ca. 3 Minuten.)
  8. Form in den Korb des Airfryers geben und ca. 17 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, es darf noch etwas Teig am Stäbchen kleben. Im normalen Ofen bei 170°C Umluft ca. 30 Minuten backen.
  9. Brownies aus dem Airfryer nehmen und auskühlen lassen.
  10. In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Fudge Belag in einer Pfanne über Wasserbad oder mit der Schmelzfunktion des Herdes unter Rühren schmelzen. Die Masse sieht anfangs aus als ob sie sich trennen würde, einfach weiterrühren bis sie schön glatt ist.
  11. Baileys Fudge auf die Brownies giessen und gleichmässig verstreichen. Etwas auskühlen lassen und dann im Kühlschrank fest werden lassen.
  12. Brownies in kleine Stücke schneiden und servieren.
  13. Diese Brownies schmecken besten kalt aus dem Kühlschrank, dort halten sie sich auch problemlos 1 Woche.
Rezept drucken

Ein Gedanke zu „Baileys Fudge Brownies

  1. Liebe Zorra,
    deine Baileys Fudge Brownies sehen ja mal hammer mega lecker aus! Da würde ich am liebsten gleich zugreifen. Vielen Dank für den tollen Beitrag zu mein Blogevent. Ja, leider haben wir uns noch nicht persönlich kennen gelernt. Beim Synchronbacken und deinen Blogevents mache ich immer wieder gerne mit :)

    Liebe Grüße, Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen