Einfacher Bananen-Schoko-Kastenkuchen – schmeckt wie die bekannten Schoko-Bananen nur besser!

Kennt ihr diese Schoko-Bananen, die so mega bananig riechen und schmecken? Genauso bananig ist dieser Bananen-Schoko-Kastenkuchen.

Bananen-Schoko-Kastenkuchen auf Brett mit Banane

Rezept klappt auch mit gelben Bananen

Das Beste ist, der Kuchen ist kinderleicht in der Herstellung. Ihr benötigt für das Rezept auch nicht unbedingt überreife, schwarz Bananen. Es ist ja meist so, dass man keine hat, wenn man welche braucht. Dieser Kuchen wird tatsächlich auch mit gelben, also normal reifen Bananen, gut. Solche habe ich hier nämlich verwendet.

Bananen-Schoko-Kastenkuchen auf Brett angeschnitten

Bananenscheiben oder Schokoladen-Mantel

Ihr könntet den Kuchen nach dem Backen, wie die berühmten Schoko-Bananen, mit Schokolade ummanteln. Ich habe mich jedoch für ein paar Bananenscheiben als Deko entschieden. Irgendwo muss man ja an Kalorien sparen!

Einfacher Bananen-Schoko-Kastenkuchen

Einfacher Bananen-Schoko-Kastenkuchen

Rezept reicht für: 20 cm lange Kastenform

Bananen-Schoko-Kastenkuchen super einfach in der Herstellung. Schmeckt bananig wie die berühmten Schoko-Bananen, nur besser. Ab Tag 2 entfaltet der Kuchen sein volles Bananen-Aroma.

Zutaten

  • 75 g dunkle Schokolade
  • 2 Bananen
  • 60 g Joghurt, griechisch nature
  • 130 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 5 g Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (L)
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Backform mit Backpapier auslegen.
  2. Backofen auf 170°C Umluft aufheizen.
  3. Schokolade in kleine Würfel schneiden.
  4. Bananen schälen. 1 1/2 Banane zusammen mit dem Joghurt in einen Behälter geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Restliche 1/2 Banane wird als Deko verwendet. Wer sich für einen Schokoladenmantel entscheidet, gibt beide Bananen in den Teig.
  5. Butter schmelzen, Zucker, Vanilleextrakt und Prise Salz zugeben und solange mit dem Handrührgerät verrühren bis der Zucker aufgelöst ist.
  6. Das erste Ei zugeben und mit dem Handrührgerät unterrühren. Das zweite Ei erst zugeben, wenn das erste gut untergerührt ist. Die Masse schön schaumig rühren.
  7. Pürierte Bananen-Joghurt-Mischung zur aufgeschlagenen Eier-Butter-Zuckermischung geben und unterrühren.
  8. Mehl und Backpulver dazu sieben.
  9. Schokoladenwürfel ebenfalls dazugeben und alles mit einem Quirl des Handrührgerätes von Hand vorsichtig aber gut vermischen.
  10. Teig in die Form geben und glatt streichen.
  11. Die restliche 1/2 Banane in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.
  12. Form auf Ebene 2 des Ofens stellen und ca. 65 Minuten backen. Die Stäbchenprobe sagt, wann der Kuchen fertig ist. Das Stäbchen muss sauber aus dem Teig kommen.
  13. Form aus dem Ofen nehmen auf ein Gitter stellen und 15 Minuten auskühlen lassen, dann den Kastenkuchen aus der Form nehmen und auf dem Gitter ganz auskühlen lassen.
  14. Falls gewünscht vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Rezept drucken

Ein Gedanke zu „Einfacher Bananen-Schoko-Kastenkuchen – schmeckt wie die bekannten Schoko-Bananen nur besser!

  1. Diese künstlich bananig riechenden und schmeckenden Schokobananen mag ich gar nicht – der Gärtner der Spielwiese liebt sie! Ich glaube, mit Deinem Kuchen haben wir den idealen Kompromiss, den mögen wir sicher beide. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen