BBD #35 – Romanian Cozonac / Rumänischer Cozonac

für Rezept in Deutsch runterscrollen

There is a TV cooking show on the German television Servicezeit – Essen und Trinken hosted by the married couple Martina Meuth and Bernd Neuner-Duttenhofer. I like this show, not only they present good recipes but also it’s funny to see how they argue in front of the camera. You know like old married couple do. ;-)

Two weeks ago there was aired an episode about Christmas baking. They made filled pine cones, Christstollen, Cantuccini, Engadine Walnut Cake and Romanian Cozonac. The show and recipes are available on the web, but I think only for a limited time. The Romanian Cozonac attracted my attention. This could be the bread for this month’s BreadBakingDay, I thought. So I downloaded the pdf.

Umm Mymoonah of Taste of Pearl City is hosting BreadBakingDay #35 and she invites us to bake for the festive season Breads with Dry Fruits. Now you know why I have chosen the recipe. Cozonac contains raisins and is a traditional Bulgarian and Romanian sweet bread. In Bulgaria it’s served mostly for Eastern, in Romania for every major holiday as Eastern, Christmas and New Year.

I’m not sure if the following recipe is original as Martina got the recipe from Rüdiger. The name Rüdger doesn’t sound Romanian at all. ;-) Anyway I followed more or less the recipe and even had the good opportunity to test the HP Touch Smart tm2 tablet PC.

HP Touch Smart tm2 tablet PC in action

The last 4 years I just had a desktop PC, means running from the office to the kitchen and back to see the recipe. Why you don’t print the recipe, you ask? Well, we are a paperless household, so a laptop is the ideal solution, and if you can convert it to a tablet and control with your finger or pen even better.

Back to the recipe, as I stated I made some minor changes. I let rise the dough in the fridge overnight and made just half of the quantity. Unfortunately the ratio dough/filling is not correct. I ended up with too much of the very delicious filling. So if you want to bake the Cozonac just make 2/3 of the filling below. Apart from that it’s a prefect recipe.

Romanian Cozonac
for 20 cm mold

BBD #35 - Romanian Cozonac / Rumänischer Cozonac

Dough
200 g flour
7 g fresh yeast
65 ml lukewarm milk
40 g Vanilla flavored sugar
50 g soft butter
1 egg yolk
1/2 tsp salt

Filling (make just 2/3 of the filling below)
125 g roasted hazelnuts, ground
2 egg whites
1 pinch of salt
100 g Vanilla flavored sugar
grated peel of 1/2 lemon
1/2 vanilla bean, scraped
100 g in rum-soaked raisins (drained)*

*rum can be replaced by orange juice

Egg wash
1/2 egg yolk
1 EL cream
2-3 tb coarse sugar

Dough: Dissolve yeast in some of the milk. Mix flour dissolved yeast and rest of the ingredients mix on low speed 1.5 for 4 minutes. Mix another 6 minutes on a higher speed 2 until it is smooth and elastic. Let rest dough covered at room temperature for 1-2 hours then fold the dough, recover, and refrigerate overnight. Before using let preferment get back to room temperature.

Filling: Beat egg whites with about half of the sugar and pinch of salt slowly (about 10 minutes). In a separate bowl mix remaining sugar with the ground hazelnuts, the vanilla and grated lemon peel. Gradually stir in the beaten egg white, and finally add the raisins.

BBD #35 - Romanian Cozonac / Rumänischer Cozonac

Roll out the dough into a rectangle with the wide of the mold. Spread evenly the filling on top of the dough and roll up. Place in the baking paper lined mold and let rise for about 45 minutes. Bake in the preheat oven 200 C for about 45 minutes. If necessary cover with aluminum foil.

Ten minutes before end of baking remove Cozonac from the oven and brush with egg wash and sprinkle with coarse sugar.

The Cozonac tastes best fresh from the oven, but it can be stored for a couple of day. The filling keeps it nice and juicy.

Bread Baking Day #35 - Bread with dry fruits (last day of submission January 1st 2011)

In addition, this is my submission Susan’s YeastSpotting, the weekly showcase of yeasted baked goods and dishes.

More recipes and entries in English.

+++ Rezept in Deutsch +++

Folgendes Rezept habe ich von dem kebbelnden Ehepaar Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer. Martina hat das Rezept für dieses rumänische Weihnachtsbrot von Rüdiger, einem Zuschauer ihrer Sendung Essen und Trinken, zugeschickt bekommen. Keine Ahnung ob es dabei um ein Originalrezept aus Rumänien handelt. Der Vorname Rüdiger klingt ja nicht wirklich rumänisch. ;-)

Wie so oft habe ich ein paar kleine Aenderungen vorgenommen. Den Teig habe ich – wie damals bei den Kühlschrankgipfeli – über Nacht im Kühlschrank gehen lasen. Ansonsten habe ich nur die Hälfte des Rezeptes gemacht. Irgendwie hat bei mir aber das Verhältnis Teig/Füllung nicht gestimmt. Viel zu viel Füllung, die aber sehr lecker ist, für die Menge Teig. Wer das Cozonac nachbacken möchte als nur 2/3 der untenstehenden Füllung machen. Ansonsten überzeugt das Rezept.

Rumänischer Cozonac
für eine 20cm Kastenform

BBD #35 - Romanian Cozonac / Rumänischer Cozonac

Hefeteig
200 g Mehl
7 g Frischhefe
65 ml warme Milch
40 g mit Vanille aromatisierter Zucker
50 g weiche Butter
1 Eigelb
1/2 TL Salz

Füllung (besser nur 2/3 der Füllung machen)
125 g geröstete Haselnüsse, gemahlen
2 Eiweiße
1 Prise Salz
100 g mit Vanille aromatisierter Zucker
Schale von 1/2 Zitrone
1/2 Vanillestange, ausgekratzt
100 g in Rum eingeweichte Rosinen (abgetropft)

Zum Bestreichen
1/2 Eigelb
1 EL Sahne
2-3 EL Hagelzucker

Für den Hefeteig: Hefe in etwas Milch auflösen. Alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 (von 4) kneten, dann auf Stufe 2 (von 4) 7 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 1 Stunde oder wenn es kalt ist 2 Stunden gehen lassen. Dann Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung: Eiweisse mit etwa der Hälfte des Zuckers und der Prise Salz in einer Schüssel langsam (gute zehn Minuten) steif schlagen. Der Schnee soll dicht und kompakt wirken, darf nicht pludrig und wolkig aussehen.

In einer zweiten Schüssel den restlichen Zucker mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Vanillemark und der abgeriebenen Zitronenschale vermischen. Nach und nach den Eischnee unterrühren, bis eine cremige Paste entsteht. Zum Schluss die Rosinen unterrühren.

Den Teig zu einem Rechteck von der Breite der Kastenform ausrollen, mit der Füllung gleichmässig bestreichen und aufwickeln. In die mit Backpapier ausgelegte Form setzen und nochmals 45 Minuten gehen lassen. Erst dann bei 200 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) circa 45 Minuten backen.

Zehn Minuten vor dem Ende der Backzeit den Cozonac aus dem Ofen holen, die Oberfläche mit Eigelb bestreichen, das mit Sahne (oder Milch) verquirlt wurde, und mit Hagelzucker bestreuen.

Der Cozonac schmeckt wunderbar ganz frisch und lauwarm, lässt sich aber auch gut ein paar Tage aufheben – die Füllung hält ihn schön saftig.


2 Gedanken zu „BBD #35 – Romanian Cozonac / Rumänischer Cozonac

  1. Die Sendung schau ich auch immer! :)
    Der Cozonac hat mich auch gelockt, leider dürfen wir keine Nüsse essen…ginge aber bestimmt mit Mandeln auch…vielleicht mach ich ihn noch! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen