für Rezept auf Deutsch runterscrollen

Noor from Ya Salam Cooking is hosting Bread Baking Day and asks us to bake a bread from a place we would love to visit.

Silesia – a historical region of Central Europe located mostly in Poland, with smaller parts also in the Czech Republic, and Germany – is not really my dream destination for a vacation, but when I saw the recipe of Martina and Moritz in the internet and the video streaming of their cooking show I wanted to make this cake for BBD.

Silesia is known for its poppy seed pastry and yeasted cakes with Streusel. The cake includes all of that. But I don’t know why Martina and Moritz call it Wedding Cake. Definitely not for its look, for me this is not wedding-worthy.

BBD #46 - Silesian Wedding Poppy Cake / Schlesischer Hochzeitskuchen

As far as I know Silesians serve this kind of cake at Christmas. Nevertheless it is delicious, even I forgot to add the egg white.

Silesian Wedding Poppy Cake
for a springform pan of 26 cm

Yeasted Dough
250 g flour
25 g Vanilla flavored sugar
15 g fresh yeast
70 ml lukewarm milk
50 g butter
1/2 egg
2 g salt
lemon zest

Quark filling
500 g Quark, drained
1 1/2 eggs
30 g Vanilla flavored sugar
lemon zest
1 pinch nutmeg
1 pinch cinnamon
1 pinch salt
25 g in Rum soaked raisins
25 g almond flakes

Poppy seed filling
70 g poppy seed
1 tb semolina
30 g Vanilla flavored sugar
125 ml milk

Streusel
100 g flour
70 g butter
35 g Vanilla flavored sugar

Yeasted Dough: Dissolve yeast in some of the milk. Mix flour dissolved yeast and rest of the ingredients mix on low speed 1.5 for 4 minutes. Mix another 6 minutes on a higher speed 2 until it is smooth and elastic. Let rest dough covered at room temperature for 1-2 hours then fold the dough, recover, and refrigerate overnight. Before using let preferment get back to room temperature.

Roll out 2/3 of the dough into a round and fit into the pan, don’t forget to form a border of about 1 1/2 cm height. Roll out the remaining dough into a round that fit exactly into the pan. Cover and let rest.

Poppy seed filling: Grind poppy seeds or process in a cutter with sugar. In a small saucepan, combine all the ingredient. Bring to a boil reduce heat and cook until thicken, remove from heat, and allow to rest until cool.

Streusel: Combine all ingredients and form manually Streusel, works best if the butter has room temperature.

Quark filling: Place a paper towel in a colander which is placed over a large bowl, spoon the Quark into it and let drain in the fridge overnight. Beat the egg white with a pinch of salt until foamy. Beat the egg yolk and 1/2 of the egg until smooth and foamy. Add rest of the ingredients and at fold in the egg white. Pour the quark filling and spread evenly over the dough. Distribute dollops of Poppy seed filling all over the quark filling. Cover with the round of yeasted dough, seal the border and top with Streusel.

Bake the cake for 30 minutes at 200 C (preheated oven).

Cut into tiers and serve still warm. It can be frozen and defrosted in Microwave.

Bread Baking Day #46 (last day of submission February 1st)

In addition, this is my submission Susan’s YeastSpotting, the weekly showcase of yeasted baked goods and dishes.

More recipes and entries in English.

+++ Rezept auf Deutsch +++

Ein leckerer Kuchen, den ich kürzlich bei den kebbelnden Martina Meuth and Bernd Neuner-Duttenhofer gesehen habe. Weshalb die Beiden ihn Hochzeitskuchen nennen ist mir ein Rätsel. Soweit ich weiss wird diese Art von Kuchen in Schlesien an Weihnachten gebacken. So oder so köstlich ist er und somit geht ein Stück an Initative Sonntagsüss, diese Woche sammelt Julie.

Schlesicher Hochzeitskuchen
Rezept für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

BBD #46 - Silesian Wedding Poppy Cake / Schlesischer Hochzeitskuchen

Hefeteig
250 g Mehl
25 g mit Vanille aromatisierter Zucker
15 g Hefe
70 ml lauwarme Milch
50 g Butter
1/2 Ei
2 g Salz
geriebene Zitronenschale

Quarkbelag
500 g Quark, abgetropf gewogen
1 1/2 Eier
30 g mit Vanille aromatisierter Zucker
geriebene Zitronenschale
1 Prise Muskat
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
25 g in Rum eingeweichte Rosinen
25 g Mandelblättchen

Mohnmasse
70 g Mohn
1 EL Griess
30 g mit Vanille aromatisierter Zucker
125 ml Milch

Streusel
100 g Mehl
70 g Butter
35 g mit Vanille aromatisierter Zucker

Hefeteig: Hefe in etwas Milch auflösen. Alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 (von 4) kneten, dann auf Stufe 2 (von 4) 7 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 1 Stunde oder wenn es kalt ist 2 Stunden gehen lassen. Dann Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwas Raumtemperatur annehmen lassen. 2/3 des Teiges rund auswallen und in die mit Backpapier ausgelegte Springform legen, dabei einen Rand von ca. 1 1/2 cm hochziehen. Das restliche Teigdrittel ebenfalls rund auswallen und beides zugedeckt auf die die Seite legen.

Mohnmasse: Mohn mahlen oder zusammen mit mit dem Zucker im Zerhacker zerkleinern. Die Milch in einer Kasserolle aufkochen, Mohn und Zucker einrühren, quellen und abkühlen lassen.

Streusel: Alle Zutaten zu Streusel verkneten, geht am besten wenn die Butter zimmerwarm ist.

Quarkmasse: Quark am Vorabend in ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb füllen und im Kühlschrank abtropfen lassen. Eiweiss steif schlagen. Eigelb und restliches 1/2 Ei cremig schlagen, dabei den Zucker hinzufügen. Sobald sich dieser aufgelöst hat, den Quark, Zitronenschale sowie die Gewürze, die abgetropften Rosinen und Mandelblättchen einarbeiten. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Quarkmasse auf dem Hefeteig glatt verstreichen und darauf Kleckse von der Mohnmasse verteilen. Mit dem rund ausgewallten Teigstück zudecken und Streusel gleichmässig darüber verteilen.

Den Hochzeitskuchen bei 200 Grad Celsius 30 Minuten backen.

In Tortenstücke schneiden und möglichst noch ein wenig warm servieren.