Bereits zum zweiten Mal habe ich das Rezept von Rose Beranbaum, welches von längerer Zeit mal in der Washington Post veröffentlicht wurde, gemacht.

Beim ersten Mal habe ich, wie vorgeschlagen, Kerne eingebacken. Das Resultat fand ich nicht so passend zu Hotdogs. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass die Brötchen mit eingebackenen Kernen gut zu Burgern passen.

Beim zweiten Mal habe ich die Kerne weggelassen, und wie erwartet passen die Brötchen besser zu Hotdogs.

Beranbaums beste Brötchen mit Hotdog
Natürlich dürfen die karamelisierten Zwiebeln dazu nicht fehlen.

Beranbaums beste Brötchen
ergibt 8 american-size Hotdog-Brötchen

Beranbaums beste Brötchen

450 g Mehl
50 g Vollkornmehl
15 g Frischhefe
230-250 g Wasser
10 g Salz
1 TL Honig
45 g Olivenöl
optional: je 1 EL Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, geröstet
Milch oder Wasser zum Bestreichen

Hefe im Wasser auflösen. Alle Zutaten in die Schüssel der Küchemaschine geben. 3 Mintuen auf Stufe 1,5 (Bosch MUM 8) mischen, dann auf Stufe 2 (Bosch MUM 8) schalten und 5 Minuten fertigkneten, bis ein glatter weicher Teig entsteht.

(Wenn Kerne eingeknetet werden. Den Teig 20 Minuten gehen lassen, Kerne einkneten, dann gehen lassen wie folgt beschrieben.)

Zugedeckt 1 Sunde gehen lassen oder so lange bis sich der Teig verdoppelt hat.

Für Hotdogs: 8 längliche Brötchen formen.

Für Hamburger Brötchen: Teig in 8 runde Brötchen formen und leicht flachdrücken. Wenn der Teig zu elastisch ist, 15 Minuten entspannen lassen und dann nochmals flachdrücken. Falls die Brötchen mit Kernen bestreut werden sollen, Brötchen mit Milch oder Wasser bestreichen und gewünschte Kerne darüber streuen.

Brötchen zugedeckt 1 bis 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Backofen auf 220 C vorheizen. Vor dem Einschiessen Backofen mit Wasser besprayen. Brötchen 18-20 Minuten (in meinem Ofen sind 18 Minuten OK) backen.

Mein Backbech ist etwas zu klein für die riesen Brötchen, so backen sie etwas zusammen. Ist aber kein Problem.

Beranbaums beste Brötchen mit Würstchen
Reinbeissen und dabei das Gesicht bis zu den Ohren verschmieren. ;-)