Betty Bossis Spaghetti alla Carbonara

scroll down for recipe in English

Mit diesen Foodies Rätsel #17-Zutaten habe ich doch Spaghetti Carbonara gekocht, obwohl viele Rätsler daran zweifelten. Die einen meinen es gehört kein Peterli in die Carbonara. Andere sagten Rahm und/oder Zwiebeln sind fehl am Platz. Ueberhaupt ist Spaghetti alla Carbonara ein umstrittenes Gericht. Niemand weiss genau woher es ursprünglich stammt. Einzig klar scheint zu sein, dass es sich um ein neueres römisches Gericht handelt. Es wird in keinem italienischen Kochbuch, das älter als 50 Jahre ist, erwähnt.

Ich habe nun extra Marcella Hazans Kochbuch Die klassische italiensche Küche zur Hand genommen und nachgeschaut, welche Zutaten in ihre Carbonara Sauce kommen. Dies sind Pancetta oder Bacon, Knoblauchzehen, Olvienöl, Weisswein, Eier, Parmesan- und Romano, Pfeffer und gehackte Petersilie. Puristen werden auch hier aufschreien und behaupten, dies sei kein authentisches Rezept. Auch die Betty Bossi Version ist nicht authentisch, uns schmeckt sie aber trotzdem. Und ja, ich habe die Carbonara Sauce auch schon mal richtig – falls es das überhaupt gibt – zubereitet, jedoch mit den falschen Nudeln. Schlimm aber auch! ;-)

Betty Bossis Spaghetti alla Carbonara
Rezept für 2 Personen

Betty Bossis Spaghetti alla Carbonara

200-250 g Spaghetti
80 g Pancetta oder Bacon in feinen Streifen
1 kleine Zwiebel, feingehackt

Guss
2 Eier
1 dl Rahm
50 g Parmesan/Pecorino-Gemisch
scharzer Pfeffer aus der Mühle
etwas Cayenne und Paprika
Muskat
frischer Peterli

Spaghetti al dente kochen, abtropfen. Während die Spaghetti kochen Pancetta und Zwiebeln so lange dämpfen, bis die Zwiebeln weich sind (brauchen genauso lange wie die Spaghetti). Abgetropfte Spaghetti in Kochtopf zurückgeben, Pancette Zwiebel-Mischung beigeben und gründlich mischen.

Guss: Eier mit Rahm, Käse und Gewürze sehr gut verrühren und ebenfalls zu den Spaghetti geben mit 2 Gabeln mischen. Achtung nicht zu heiss werden lassen, die Eier dürfen nicht gerinnen. Sofort servieren!

***

Danke an alle Rätsler, Karin hat übrigens die Lösung als erste erahnt.

*** Recipe in English ***

With the ingredients of foodies riddle #17 I prepared: Spaghetti Carbonara. Even traditional Carbonara does not contain cream, we love this version.

Betty Bossi’s Spaghetti alla Carbonara
serves 2

Betty Bossis Spaghetti alla Carbonara

200-250 g Spaghetti
80 g Pancetta or bacon
1 small onion
2 eggs
1 dl cream
50 g freshly grated Parmesan/Pecorino mixed
freshly grounded black pepper and Cayenne pepper
1 pinch of nutmeg
fresh parsley

Cut the bacon in thin stripes and chop onion finely. Heat a non-stick pan, add bacon and onions, let cook until crispy. In the meantime cook the pasta until aldente, do not drain.

Mix eggs, cream and cheese, parsley and season.

Meanwhile, drain spaghetti. Tip back into the hot saucepan off the heat. Pour egg mixture over pasta, followed by hot bacon/onion mixture. Toss quickly and thoroughly with spaghetti spoon or tongs. Mix until it has thickened to a smooth, creamy sauce. Serve with extra cheese and freshly ground pepper.

***

More entries and recipes in English.


8 Gedanken zu „Betty Bossis Spaghetti alla Carbonara

  1. Lecker! Ich koche unsere Spaghetti Carbonara ebenfalls nach dem BB Rezept, habe mangels Pancetta auch schon Frühstücksspech und Schinken gemischt genommen.

  2. … stimmt schon: drei Original italienische Kochbücher, drei unterschiedliche Rezepte für Spaghetti alla Carbonara. Aber Peterle hab ich wirklich noch nie in einem Rezept gesehen. Und ja, ich habe eben nochmal meine drei Standardwerke der italienischen Küche gewälzt (unter anderem das von der Accademia Italiana della Cucina herausgegebene „Große Buch der Italienischen Küche“ leider nur noch antiquarisch zu bekommen) – Ergebnis: Alle Rezepte ohne Petersilie, eins mit, zwei ohne Rahm, dafür zwei mit sowohl Pecorino als auch Parmigiano reggiano.

    Aber was soll’s – Hauptsache es schmeckt :-)

  3. Ach, so ein bisschen Rezepteflamewar fehlt doch ab und zu in der friedliebenden Futterbloggerszene. ;)

    Bei uns in der Gegend lief Carbonara übrigens als gekochter Schinken – Parmesan – Sahne – Kombination. Mit Speck oder gar Ei hatte das nichts zu tun. Ich mags mittlerweile aber lieber halbwegs traditionell. ;)

  4. Es gibt viele Legenden wie die Carbonara entstanden sei – eine davon ist, dass sie den amerikanischen Soldaten waehrend/nachdem 2. Weltkrieg zu verdanken ist, die ueber Eier und Schweinespeck (Schweinespeck) verfuegten und in den Osterie nachfragten ihnen damit eine Pasta zu kochen. Vielleicht erklaert sich ja damit warum das Rezept offiziell aus den ’50 stammt.
    Carbonara mit Petersilie und Sahne ist wirklich ein unloesbares Raetsel fuer mich :-)

  5. REPLY:
    gestern war Freitag, da geht doch bei Heise im Forum auch immer die Post ab! Also, dann hier im Kochtopf ein kleiner Trollversuch:

    Was soll der Labberkram mit Spaghetti alla Carbonara? Spaghetti con Aglio, Olio e Pepperoncini 4 teh win

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen