Blitz-Blog-Event – Tonbräter revival

„Schon wieder ein Blog-Event“ werden viele stöhnen! Aber dieser muss sein und zwar habe ich letzte Woche endlich wieder mal meinen Tonbräter, so einer in dem bereits die Römer gekocht haben – ihr wisst schon – aus der Versenkung geholt. Nach Nachfrage auf meiner kochtopf Facebook-Fanpage habe ich herausgefunden, das wohl bei vielen so ein Teil vor sich hin staubt. Höchste Zeit also für ein Tonbräter revival!

Obwohl ich das Teil schon seit Jahren besitze, bereite ich immer die zwei gleichen Sachen darin zu. 3x dürft ihr raten was unter der Folie steckt.

Ruhen unter Folie

Dabei kann man mehr darin zubereiten, da bin ich mir sicher. Schliesslich haben schon die Etrusker damit gekocht und in den 70er und 80er Jahre des letzten Jahrtausend wir oder unsere Mütter (vielleicht auch Väter, meiner hat nicht gekocht). Woah, bin ich schon so alt?

Also holt euren Tonbräter aus der Versenkung, macht was Herzhaftes, Süsses bzw. lasst eurer Fantasie freien Lauf! Ich freue mich auf hoffentlich viele Beiträge bzw. eine schöne Tonbräter-Rezepte-Sammlung.

Blitz-Blog-Event - Tonbräter revival (Einsendeschluss 29. Februar 2012)

Hier noch die Regeln zum Mitmachen. Das Rezept sollte in einem Tonbräter, wenn möglich einem mit Deckel, zubereitet werden. Abgabetermin ist der 29.(!) Februar 2012, 23:59 Uhr. Maximal zwei Beiträge pro Blog – neue Rezepte, keine aus dem Archiv bitte – und Link zu diesem Beitrag in eurem Post nicht vergessen. Allgemeine Fragen zum Event beantwortet die FAQ.

Bannercode zum Mitnehmen:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


27 Gedanken zu „Blitz-Blog-Event – Tonbräter revival

  1. Papas Hühnchen aus dem Römertopf – mit Knusperhaut und Mandarinchen… TOO BAD, dass ich noch keinen eigenes Römertöpfchen hab’… wobei…

  2. REPLY:
    Kannst auch einen offenen Tontopf verwenden, falls du einen hast. ;-) Ansonsten kann man die hier überall kaufen, die Offenen. Die mit Deckel leider nicht. Kartoffeln, ganz kalt!

  3. so einen Römertopf habe ich mir nie gekauft. Meine Eltern haben einen seit Jahren und verwenden ihn nie (jedenfalls nie, wenn ich mal daheim bin ;-)).
    Ich bin schon mal auf die Rezepte gespannt. Wer weiss, vielleicht kaufe ich mir dann doch noch einen :-))

  4. REPLY:
    Da ich kein Auto habe, ist so eine Reise zu meinen Eltern eine halbe Weltreise ,-)
    Ich habe gesehen, dass es jetzt auch kleine Römertöpfe gibt. Zudem habe ich ein Rezept gesehen, was ich unbedingt probieren muss :-))
    So düse ich nachher mal in den Karstadt und schaue, ob sie diesen kleinen Römertopf haben.

  5. hab gerade mal so die Kommentare überflogen, also mein Römertopf wartet immer im Backofen auf den nächsten Einsatz, der verschwindet in garkeinem Schrank…

    und man bekommt mittlerweile ganze viele verschieden Römertöpfe bei Amazon, auch mit Deckel – ich wusste garnicht, dass es die auch ohne gibt?
    Da hab ich meinen auch her, ein gaaaanz kleinen, halt ausreichend für 2 Personen :-)

    Und mein nächstes Rezept kommt heute Abend, hab ich da schon einen Hunger drauf *freu*
    Denke das ich das mit dem verbloggen heute auch noch schaffe, dann wirds nachher gleich hier eingestellt…

  6. Ich hätte da noch ganz schnell einen Baby-Römertopf:

    <a href=“http://corum.twoday.net/stories/entenbrust-aus-dem-roemertopf“

    Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen