Blog-Event CXIII – Teigtaschen – Zusammenfassung

Hallo, Ihr alle!

Blog-Event CXIII - TeigtaschenHier wäre sie also, die Zusammenfassung zum Teigtaschen-Event. Und ich bin ganz begeistert!

Teigtaschen machen ja gerne mal richtig viel Arbeit und sind nicht mal eben so erledigt. Um so mehr freue ich mich, wie viele von Euch sich diese Zeit genommen und Teig gemacht, ausgerollt, gefüllt und verschlossen haben: mehr als 40 Rezepte sind zusammengekommen. Ich habe mich jeden Tag gefreut, wieder einen neuen Beitrag zu finden.

Ihr habt die ganze Vielfalt der Teigtaschen gezeigt: es gibt Ravioli, asiatische Teigtaschen, Empandas, Gözleme, winzige Manti, deftige Cornish Pasties und natürlich Süßes wie Apfeltaschen oder Monkey Bread. Ihr habt Blätterteig gefüllt, Nudelteig, Pastetenteig, gekocht, gebacken, gebraten, gedämpft. Ich habe viele neue Anregungen bekommen. Es sieht ganz so aus, als würde ich mich in nächster Zeit von Teigtaschen ernähren. Außerdem freue ich mich, viele neue Blogs entdeckt zu haben.

Mein besonderer Dank gilt Zorra – dafür, dass ich hier zu Gast sein durfte. So, genug geredet, jetzt gibt es Teigtaschen. Greift zu. Ich bin sicher, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Nachkochen.
Eure Susanne von magentratzerl

Shao Mai
von Felix, Felix‘ fantastische Küche in Thailand
Felix fängt an mit einem Klassiker der Dim-Sun-Küche: Shao Mai. Die wollte ich schon immer mal machen. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr.

Powidl-Teigtaschen
von Daniela, Lieberkassemmel und mehr
Daniela steht eigentlich auf Kriegsfuß mit Teigtaschen…mit der Teighülle genaugenommen. Aber die Powidl-Teigtaschen sind klasse georden. Dank Hermann und neuem Küchengerät

Knusprige Linsentaschen mit Linsen-Wirsing-Gemüse
von Petra, Chili und Ciabatta
Linsen und Wirsing, das sind Lieblingszutaten von Petras Mann. Und die Linsen, die kommen gleich doppelt vor – in den knsprigen Teigtaschen und im Gemüse. Damit kann Petra nicht nur ihren Mann begeistern – mich auch

Apfeltaschen
von Britta, Brittas Kochbuch
Bei Britta gibt es Apfeltaschen, zum Üben erst mal mit Blätterteig aus der Kühltheke. Britta sagt, die sind für Faule. Ich sage: die sehen gut aus!

Goldbeutelchen
von Tina, Foodina
Goldbeutelchen – wie das schon klingt. Wir sprechen von einem thailändischen Küchenklassiker: mit Garnelen gefüllte, frittierte Wan-Tan-Blätter. Ich muss doch mal wieder die Fritteuse aus dem Keller holen….

Mini-Calzone
von Mara, 1x umrühren bitte aka kochtopf
Mara hat Mini-Calzone mitgebracht. Die kleinen Pizzataschen sind flexibel: als Hauptgericht, als Snack, zum Picknick. Ich muss auch endlich mal welche machen.

Eisbein, Senf, Nudeln und Rahmspinat
von Wolfgang, Kaquus Hausmannkost
Wolfgang hat Mezzelune gemacht. Gefüllt hat er sie mit Eisbein. Was für eine geniale Idee! Dazu gibt es ein Senf-Spinat-Pesto und Rahmspinat.

Gebratene Tortellini mit Käsefüllung
von Marie, 365 days happiness
Marie hat sich richtig Zeit genommen und Tortellini selbst gemacht. Mit Käse gefüllt und in der Pfanne gebraten – die Fleißarbeit hat sich gelohnt.

Mexiko-Taschen
von Martin und Tanja, Sakriköstlich.
Bei Sakriköstlich gibt es Blätterteigtaschen, würzig gefüllt mit Paprika, Chili und Kidney-Bohnen. Mexiko in einer Teigtaschen, das ist genau meine Kragenweite

Süßkartoffel-Ziegenkäse-Ravioli
von Agniezka, knutscher.de
Agniezka liebt Pierogi. Ich übrigens auch. Das Rezept hat sie abgewandelt und den Teig mit Süßkartoffeln und Ziegenkäse gefüllt. Das klingt nach einer köstlichen Variante, die ich auch probieren muss.

Manti aus Kasachstan
von Friederike, Fliederbaum
Friederike hat die Gelegenheit genutzt und mit einer kasachischen Freundin traditionelle Manti mit Kürbisfüllung hergestellt. Besonders hübshce kleine Taschen sind das geworden, findet Ihr nicht auch?

Teigtaschen zum Brunch
von Ingrid, auchwas
Ingrid wartet gleich mit zwei Teigtaschen-Varianten auf, beide aus selbstgemachtem Blätterteig. Für die Süßen unter uns mit Frischkäse und Quittencurd, für die Herzhaften mit Lauch und Handkäse. Mjam.

Teigtaschen mit Kürbis, Walnüssen, Salbei und Mohn
von Petra, Obers trifft Sahne
Petra serviert uns nicht nur schöne herbstliche Teigtaschen mit einer wunderbaren Füllung – nein wir treten auch eine kurze Reise um die Welt in acht Teigtaschen an.

Schlutzkrapfen
von Anita, olles *Himmelsglitzerdings
Nie haben Anita die Schlutzkrapfen so gut geschmeckt wie auf der Alm nach einer Wanderung. Ich bin sicher, ihre Schlutzer sind genauso gut. Den Rest muss man sich dazuträumen…..

Piroggen mit Sauerkraut-Pilzfüllung
von Clubzimmer, Clubzimmer
Im Clubzimmer teilt man meine Vorliebe für Teigtaschen voll und ganz, hat aber noch nie Piroggen gemacht. Jetzt aber. Und dann auch noch mit einer Füllung aus Sauerkraut und Pilzen – das muss ich auch probieren.

Quinoa-Hirse-Dinkel-Nudelteigtaschen
von Klaus-Peter, Portionsdiät
Nudeln mache ich ja oft genug. Auf die Idee, Hirse und Quinoa in den Teig zu geben, bin ich aber noch nicht gekommen. Das werde ich versuchen, genau wie die Füllung aus Labne, Ziegenfrsichkäse und Shiitake.

Momos
von Franziska, Nur mal kosten
In Franziskas WG-Küche gibt es kein Nudelholz – da ist es ein Glück, dass man den Teig für ihre köstlichen, mit Huhn gefüllten Momos nicht ausrollen muss sondern nur mit den Händen plattdrücken.

Ravioli mit Blauschimmel-Walnuss-Füllung und Thymian-Nektarinen
von Rebekka, Pfanntastisch
Rebekka liebt Käse. Für ihre Ravioli hat sie einen regionalen Blauschimmelkäse und Walnüsse verwendet. Zusammen mit dem Thymian-Nekatarinen ein Dream-Team.

Ravioli mit Blutwurstfüllung auf Kürbispüree
von Kathrin , Tantin & Professor Hu
Ihre erste Idee wurde Kathrin vor der Nase weggeschnappt. Dashalb hat sie sich beeilt, uns ihre Ravioli mit Blutwurstfüllung zu präsentieren. Und der Kürbis kam dann eben als Püree auf den Teller statt als Füllung.

Ravioli gefüllt mit Fleisch vom Fasan in würziger Rotweinsuppe
von Margit, Kochbuch für Max und Moritz
Auch bei Margit gibt es Ravioli. Gefüllt sind sie mit Fleisch vom Fasan, denn Margit hat das Glück, einen Jäger als Nachbarn zu haben. Die Ravioli serviert Margit in einer würziger Rotweinsuppe, garniert mit Hintergrundinfos zu Fasanen und Teigtaschen.

Hirtentaschen aus Quarkblätterteig
von Heike, Kebo Homing
Heike tischt uns eine Spezialität aus Südtirol auf: außen knuspriger Quark-Blätterteig, innen Sauerkraut, Speck und Bergkäse. Das klingt herrlich herbstlich.

Ravioli mit Steinpilzfüllung
von Alexandra, Meins! Mit Liebe selbstgemacht
Alexandra hat sich vom Einkauf beim Gemüsehändler inspirieren lassen: da gab es frische Steinpilze, und so bekommen wir diese wunderbaren Ravioli mit der feinen Steinpilzfüllung und einer Thymian-Butter.

Empanadas mit Käse gefüllt
von Isabel, 1000Leckerbissen
Isabel serviert uns Teigtaschen aus Venezuela – mit Käse gefüllte Empanadas. Käse in einem Teig, der aus vorgekochtem Maismehl gemacht wird. Die Leckerei wird frittiert – sicherlich ist das fettig, aber auch lecker.

Zimtige Apfeltaschen
von Zorra, 1x umrühren bitte aka kochtopf
Von Zorra gibt es etwas Süßes: Apfeltaschen aus Quark-Öl-Teig – und mit ganz viel Zimt in der Füllung. Ich liebe Zimt….mal sehen, ob ich das Ganze auch ohne Hightech-Küchenhelfer hinkriege ;-)

Chinesische Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung
von Ayurlie, gesund geniessen
Ayurlie hat einen Kochkurs gemacht, in dem Dim Sun hergestellt wurden. Unter den strengen Augen der Lehrerin entstanden unter anderem diese Teigtaschen mit einer Füllung aus Schweinebauch und einer sensationellen Gewürz-Soße.

Monkey Bread
von Ninive, Anna Antonia
Ninives erste Teigtaschen-Idee hat nicht funktioniert. Zum Trost serviert sie uns etwas Süßes: Monkey-Bread, gefüllt mit feinstem Fruchtmus.

Gözleme
von Micha, Salzkorn
Von Micha gibt es Gözleme. Und Krautsalat. Einfach, rustikal – und köstlich.

Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter
von Jessi, Jessis Schlemmer Kitchen
Jessi läutet mit ihren Kürbisravioli in ihrer Küche den Herbst ein. Dazu gibt es eine Salbei-Butter – ein Klassiker, der immer schmeckt.

Teigtaschen mit roten Linsen, Süßkartoffeln und Walnüssen
von Jenny, Tulpentag
Für ihre Teigtaschen hat Jenny endlich mal wieder die Teigfalle eines gewissen Plastikwarenherstellers hervorgekramt. So sind die Taschen aus Pizzateig nicht nur hübsch, sondern mit ihrer Füllung aus roten Linsen, Süßkartoffeln und Walnüssen auch noch gesund.

Kürbisravioili mit Nussbutter und rehydrierten Früchten
von Fabian, In die Küche. Fertig, los!
Es ist Herbst, und so gibt es noch einmal Kürbisravioli – aber anders. Die Füllung aus Muskatkürbis hat Fabian mit Agar-Agar gebunden. Dazu gibt es rehydriertes Trockenobst für die Süße, Nussbutter und Salat. Ich geh mal Kürbis kaufen.

Gemüse-Kürbis-Empanadas
von Sarah, Babybrei Rezepte
Empanadas sind super als Fingerfood – nicht nur für die Kleinen. Damit das Ganze nicht langweilig wird, hat Sarah die Teigtaschen wie kleine Kürbisse geformt – ein echter Hingucker!

Curry-Puffs
von Foodfreak, Foodfreak
Die Curry Puffs von Foodfreak sind mit einem Curry aus Kartoffeln und Hühnchen gefüllt. Der wahre Star aber ist der Teig – eine Art zwei-Komponenten-Blätterteig. Ich habe selten etwas so Blättriges, Knuspriges gesehen – das schreit nach Nachmachen.

Empanadas mit Thunfisch
von Gabi, Crockpot-Rezepte
Gabis Familie liebt Empandas. Weil die aber richtig viel Arbeit machen, gibt es sie nicht so oft. Deshalb war die Freude über die kleinen Pasteten mit der Thunfischfüllung groß. Bei mir übrigens auch.

Ravioli mit Pecorino und Birne
von Verena, Schlammdackel
Bei Verena gibt es Ravioli mit einer herbstlichen Füllung aus Pecorino, Mascarpone und Birne. Für mich die perfekte Form, Birnen zu genießen.

Steinpilz-Kartoffeltaschen
von Michael, Cucina Restauro
Die Kartoffeltaschen mit Steinpilzfüllung waren eine schöne Gelegenheit, endlich mal die Panzerotti-Form aus der Versenkung zu holen. Und bei der Kombination ist es dann auch an der Zeit für mich, mich mal wieder meinem Angstgegner Kartoffelteig zu stellen.

Halloween-Ravioli
von Evchen, Evchen kocht
Nochmal Ravioli mit Kürbisfüllung – aber diesmal in der Halloween-Variante: schwarze Pasta mit oranger Füllung und grüner Tomatensauce. Schauderhaft lecker!

Überbackene Birnen-Roquefort-Lasagne
von Peter, Aus meinem Kochtopf
Peter findet, dass eine Lasagne doch auch als Teigtasche durchgeht – nur eben als dekonstruierte. Wir lassen ihm das durchgehen, denn die Birnen-Roquefort-Lasagne ist geschmacklich ein echter Knaller.

Cornish Pasty
von Barbara, Schlecktüre
Von Barbara gibt es nicht nur herzhafte Cornish Pasty, sondern dazu auch noch ganz viel Geschichte.

Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung und Salbeibutter
von Sylvia, Brotwein
Sylvia hat lange keine Ravioli mehr gemacht. Das will sie ändern, den die Pasta mit der Spinat-Ricotta-Füllung macht zwar Arbeit, ist dann aber auch ein wunderbares Essen.

Empanadas
von Susanna, Mehlstaub und Ofenduft
Susanna flieht vor dem nasskalten Herbst in wärmere Gefielde. Da das mit dem Verreisen ad hoc ein wenig schwierig ist, packt sie Essen in Taschen. Eine Empanada, und dann noch eine, und schon ist man in Argentinien.

Kärtner Kasnudeln
von Susi, Prostmahlzeit
Bei der Turbohausfrau gibt es Kärtner Kasnudeln. Unabdingbar dafür sind Bröseltopfen und Kärtner Nudelminze. Und natürlich der schöne gekrendelte Verschluß. Damit das bei uns allen klappt, gibt es zum Krendeln ein Video.

Kürbisravioli mit Maronenfüllung
von Rebekka, Pfanntastisch
Bei den Ravioli mit Kürbisteig und Maronenfrischkäsefüllung, die Rebekka uns in ihrem zweiten Beitrag serviert, kann man glatt verschmerzen dass es jetzt immer kälter und dunkler wird. So ein Teller Teigtaschen wärmt von innen.

Ravioli mit Auberginen-Kartoffelfüllung
von Petra, Magentratzerl
Petra war bei mir zu Gast. Mitgebracht hat sie wunderschöne Dinkelravioli, gefüllt mit Augergine und Kartoffel. Dazu gibt es die letzten Tomaten aus dem Garten – eine schöne Art, den Sommer zu verabschieden.

Herbstpasta für kalte Tage
von Janke, Jankes Soulfood
Janke konnte sich kaum entscheiden, was für Teigtaschen sie machen soll. Geworden sind es Ravioli mit einer Gemüsefüllung. Serviert in einer wärmenden Hühnerbrühe, passen sie wunderbar in den Herbst.

Rissois de Camarao
von Mario, Mario’s Fire Food & Fine Food
Von Mario gibt es portugigiesische Teigtaschen aus Brandteig mit einer Garnelenfüllung. Paniert und frittiert sind sie ein beliebter Snack – ich hätte auch gern welche.

Sha Momo
von Ich, Magentratzerl
Ich liebe ja alle Teigtaschen. Besonders gern mag ich aber die asiatischen Varianten. Deshalb habe ich nepalesische Momos mit einer würzigen Hackfleischfüllung mitgebracht.


9 Gedanken zu „Blog-Event CXIII – Teigtaschen – Zusammenfassung

  1. wow, was für eine fantastische Auswahl – da habe ich auch gleich eine Menge neu er Einträge auf der Nachkochliste :) Danke für diesen netten Event und die schöne Zusammenstelllung.

  2. Die sehen alle so gut aus… Ich denke, ich werde mir in nächster Zeit viel zeit fürs Rollen & Falten freischlagen müssen. Danke für die Zusammenfassung, Susanne!

  3. Selbstgemachte Teigtaschen sind sooooooo toll! Wenn sie doch nur nicht so viel Arbeit machen würde… und um Großproduktionen einzufrieren fehlt mir die Kühltruhe *seufz* Aber zumindest letzteres läßt sich ja hoffentlich ändern und dann kann ich alle Rezepte hier nachmachen… oder zumindest einige davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen