Blog-Event LXII – Festliche Champagnermenüs

In fast jedem Essen passt Wein: Rot, Weiß, Rosa, Sherry, Marsala, Cognac oder ähnlich. Er würzt, süßt, säuert, glättet und gibt Konsistenz. Um nicht zu viele künftige Themen vorwegzunehmen, fokussieren wir das Ganze auf Kochen mit Champagner. Champagner ist nicht ganz billig, zugegeben, aber es gilt die Regel, man soll kochen mit dem Wein, den man auch trinken möchte, und das bewahrheitet sich immer wieder. Ich schau aber auch nicht bei Euch in den Altglascontainer, natürlich schmeckt das Essen auch mit einem guten Prosecco, Cava oder Rieslingsekt :-)

Blog-Event LXII - Festliche Champagnermenüs (Einsendeschluss 15. November 2010)

Insgesamt soll es eine bunte Ideensammlung für die kommenden Festtage werden: Fisch, Fleisch, Terrinen, Saucen, Suppen, Marinaden, Cremes, Gelees, Kuchen, Cocktails oder was immer Euch gefällt. Termin ist der 15. November bis Mitternacht, für Neulinge gibt es eine FAQ.

Nachtrag: Es reicht natürlich das Rezept eines Gerichts! Das Menü ergibt sich dann aus der Gesamtheit aller Beiträge.

Blog-Event LXII - Festliche Champagnermenüs (Einsendeschluss 15. November 2010)

***

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


32 Gedanken zu „Blog-Event LXII – Festliche Champagnermenüs

  1. Sollen wir hier jetzt komplette Menüs abliefern (das wären dann mindestens drei Gänge, Vorspeise, Hauptgang, Dessert) oder reichen einzelne Gänge oder gar einzelne Speisen (z.B. „choucroute au champagne“) ?

  2. REPLY:
    Ich antworte mal für Wolf und hoffe in seinem Sinne. Ihr müsst keine ganzen Menüs kochen, sondern nur ein Gang mit Champagner oder ähnlichem. Ein ganzes Menü lässt sich dann hoffentlich von den eingegangen Rezepten individuell zusammenstellen.

  3. Ui, ein schönes Thema. Und wirklich eine tolle Idee, für die nahenden Feiertage rechtzeitig zu Champagner-Rezepten aufzurufen – und nicht erst Mitte Dezember.
    Ich muss mal tief im Gehirn und Kochbüchern kramen. Aber ich glaube, ich bin dabei :)

  4. Hier mein Beitrag zu den festlichen Champagnermenüs:
    http://germanabendbrot.wordpress.com/2010/11/02/blog-event-festliche-champagnermenus-after-dinner-pralinen/

    Feine Champagner Pralinen nach Ottolenghi (mit leichter Abwandlung), die perfekt zum Kaffee nach einem heftigen Festtagsmenü passen, weil sie eher herb und alkoholisch statt süß sind.
    Auch ein feines Mitbringsel oder Gastgeschenk bei einer festlichen Einladung.

    Viel Spaß!

  5. Sorry – vielleicht bin ich blöd, aber WO kann ich hier ein Rezept einstellen?! Wollte mich an der Champagner-Menü-Aktion beteiligen, aber ich finde den Weg dahin nicht… :-(
    Habe übrignes (noch) keinen eigenen Blog, aber das ist wohl kein Hindernis..?
    Grüße
    Kathi

  6. mein Beitrag aus dem Land des champagne:

    besser einen guten Champagner zum Essen trinken, als ihn ins Essen zu schütten!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen