Blog-Event LXV – Verzicht mit Genuss – Kulinarisch durch die Fastenzeit

Beim Stichwort Fasten denken ja viele an Abnehmen oder „Entschlacken“. Heute ist zwar der religiöse Hintergrund beim Fasten längst bedeutungslos geworden. Der kulinarische Aspekt der Fastenzeit findet sich aber immer noch in unserer Gegenwart: Zum Beispiel beim Starkbier-Anstich auf dem Münchner Nockherberg, Arme Ritter-Gerichten oder dem traditionellen Fisch-Gericht an Karfreitag. Dabei muss man in den 7 Wochen vor Ostern nicht unbedingt vegetarisch leben. Man kann die Zeit von Aschermittwoch bis Karfreitag (heuer also vom 9.3. bis einschließlich 22.4.) ebenso nutzen, um bewusst auf ein Lebens- oder Genussmittel zu verzichten. Das mag bei einigen von Euch Fleisch sein, andere lassen den Alkohol weg, kaufen keine eingeflogenen Früchte aus Übersee oder verkneifen sich Süßigkeiten. Die Fastenzeit lässt sich also für die innere Einkehr nutzen und für Alternativen zum üblichen (manchmal gedankenlosen) Essen.
Blog-Event LXV - Verzicht mit Genuss - Kulinarisch durch die Fastenzeit (Einsendeschluss 15. März 2011)

Deshalb wollen wir von Euch wissen: Worauf verzichtet Ihr? Und wie kompensiert Ihr Eure Fastenzeit? Gibt es besonders deftige Gerichte, um das fleischlose Leben durchzustehen? Hilft ein Rezept für eine besonderes heiße Schokolade, wenn der Heißhunger auf Süßes kommt? Mixt Ihr Euch alkoholfreie Cocktails, um auf der Party nicht nur Apfelschorle trinken zu müssen? Und was gibt es an Karfreitag, dem Tag vor dem Fastenbrechen?

Vielen Dank an Zorra, die mich als Gastgeberin für dieses Blog-Event eingeladen hat. Ich verzichte übrigens auf Süßes und kann Euch sagen: Nie schmeckt Schokolade süßer und intensiver als am Ostersamstag nach sieben Wochen Abstinenz ;-)

Eure Julia vom German Abendbrot

Blog-Event LXV - Verzicht mit Genuss - Kulinarisch durch die Fastenzeit (Einsendeschluss 15. März 2011)

Einsendeschluss für eure Beiträge ist der 15. März 2011 um Mitternacht. Neulinge oder Teilnehmer, die schon länger nicht mehr beim Blog-Event mitgemacht haben, bitte die FAQ durchlesen und beachten.

+++

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


28 Gedanken zu „Blog-Event LXV – Verzicht mit Genuss – Kulinarisch durch die Fastenzeit

  1. Für mich leider gar kein Thema!
    Bedeutet mir nix und ich faste auch nicht!
    Sorry! ;)
    Bin aber gespannt was so zusammen getragen wird!

  2. und eigentlich doch nicht. Fasten und Verzicht sind nicht so ganz meine Sache. Aber ohne Fleisch kann ich auch glücklich sein. Insofern ist es eigentlich kein Verzicht.

  3. Eigentlich faste ich nicht und verzichte während der Fastenzeit auch nicht auf mehr oder weniger wie übers restliche Jahr. Ich plädiere dafür für 100 % selbstgemachte Gerichte in guter Qualität, also keine Covenience Food, Geschmachsverstärker usw… Für den Event von mir ein Wiener Schnitzel in zwei eher untypischen, aber dafür sehr schmackhaften Panadenvariationen :

    http://www.rock-the-kitchen.de/2011/03/wiener-schnitzel-in-neuen-gewandern/

  4. Ihr seid so cool!! Da dachte ich am Anfang noch, ich hätte mir das weltblödeste Thema ausgedacht und dann macht Ihr so zahlreich mit! So, das musste als kurzer Zwischenstand kurz vorm Endspurt noch mal gesagt werden! Ganz liebe Grüße + ich bin schon gespannt auf die Endspurt-Beiträge :) Eure Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen