Blog-Event LXXII – Burger-Battle

Über die Zubereitung eines Burgers gibt es unzählige Meinungen. Die einschlägigen Grillsportforen sind voll mit „Do’s and Don’ts“ aller Art. Doch eines ist klar: Ein mit Hingabe selbstgemachter Burger ist eine unglaublich leckere Angelegenheit.

Im Sommer setzte sich mein Burger-Rezept in einem firmeninternen Grillwettbewerb gegen den über Jahre entwickelten Cheeseburger meines Kollegen Ralf nach Votum einer extrem unabhängigen und unglaublich unerbittlichen Jury durch. Meinen Kollegen stürzte dies in eine tiefe Depression, hatte er doch mit einem sicheren Sieg gerechnet. Seither bin ich seinem andauernden Gejammere ausgesetzt.

Damit dies endlich aufhört, habe ich ihm eine Revanche angeboten. Aber er muss natürlich auch mit einem Burger-Rezept ins Rennen gehen, das eine Chance hat. Und da kommt Ihr ins Spiel:

Blog-Event LXXII - Burger Battle (Einsendeschluss 15. November 2011)

Helft Ralf und reicht diesen Monat Eure besten Burger-Rezepte ein! Egal ob Cheeseburger, Hamburger, Fischburger oder – wenn es sein muss – Veggieburger, Ralf ist über jede Anregung froh. Er wird dann daraus eines auswählen und erneut gegen meinen Burger antreten. Auf das erneute Votum der Jury bin ich schon jetzt gespannt, die Berichterstattung teile ich natürlich mit Euch.

Blog-Event LXXII - Burger Battle (Einsendeschluss 15. November 2011)

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Uwe von High Foodality

Einsendeschluss ist Dienstag, 15. November 2011, 23.59 Uhr. Maximal zwei Beiträge pro Blog, neue Rezepte keine aus dem Archiv bitte und Link zu diesem Beitrag und zum Gastgeber nicht vergessen. Allgemeine Fragen zum Event beantwortet die überarbeitete FAQ.

+++

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


71 Gedanken zu „Blog-Event LXXII – Burger-Battle

  1. ein Thema mit dem Ich eigentlich auf dem Kriegsfuß stehe … aber es wäre doch gelacht wenn mir dazu nichts einfällt ;o)

    Lg Kerstin

  2. In letzter Zeit habe ich öfter ganz verschärft Appetit auf selbstgebaute Burger und ich wollte sowieso mal einen bloggen. Ob der dann aber konkurrenzfähig ist…?

  3. Oh nein, und wir haben gerade „Baby“, unseren Grill, eingemottet für den Winter. Aber dafür würde ich ihn ja fast nochmal wecken… ;-) Mal sehen, ob wir vor dem 15.11. noch mal Grillwetter bekommen.

  4. :-) auch ich bin mit dabei …

    Wir hatten gestern „Grusel-Burger“ ;-)

    Lecker & Scharf … so wie wir’s lieben …

    Grüssle aus Baden-Schwaben

  5. Ihr fantastischen Köche,

    ich bin begeistert, fast gerührt und mächtig motiviert. Vielen Dank für die köstlichen Rezepte. Ich weiß gar nicht mit welchem ich anfangen soll. Uwe zittert sicher schon.

    Ich liebe Hirsch im Herbst – Thai Chicken, immer herrlich – Spicy Buffalo, bring it on Cowboy – Mexican mit Guacamole, Caramba – und Chili-Zimt mit Mango-Mayo, einfach nur abgefahren.
    Deutschland hat eindeutig die kreativsten Kochblogger.

    Ich freu mich mächtig mit einer der Varianten dem Uwe das Fürchten zu lernen. Harharhar. Danke an Alle und ich bleibe gespannt welche Kracher noch kommen.

    Ralf

  6. REPLY:
    Hallo Sarah, danke für Dein Rezept! Wenn Ralf auch ein Herz auf das Brötchen malt, dann werde ich es bei der Jury schwer haben! Ich kann leider auf deinem Blog nicht kommentieren, da nur Profile zugelassen werden und kein offenes Format unterstützt wird…

  7. Unglaublich. Die letzten drei Rezepte liegen eindeutig in der Oberliga. Das muss ich erst mal schaffen, die in der selben Qualität zu produzieren.

    Das Motto könnte diesen Monat glatt sein „Burger rund um die Welt“. Bin gespannt wann der erste Thai- oder China-Burger eintrudelt. Oder Indien?

  8. Mist, diesmal klappt es nicht mit dem Mitmachen. Aber dafür gibt’s hier so viele leckere Rezepte, dass ich die am liebsten alle nachkochen würde. Lecker!

  9. REPLY:
    Und ich verstehe nicht, dass man nicht eine neuen Burger für den Event machen kann, wenn man mitmachen möchte. Im neuen Beitrag könnte man ja dann auch auf den alten Lieblingsburger verlinken. ;-)

  10. REPLY:
    Ganz einfach: ich bin in Indien ;). Wollte euch meinen Burger aber nicht vorenthalten. Ist ja hier ne tolle Linksammlung für Burger Rezepte. Von Kochwettbewerben halte ich außerdem nichts. Finde es aber gut dass ihr das macht, denn so entstehen neue Ideen

  11. Japan und Indien kamen dazu; Forellen Shrimps und Linsen wurden verarbeitet und ich kann mir die vielen Leser vorstellen die leckzend auf die Fotos gestarrt haben. Mann, freu ich mich auf’s ausprobieren.
    Danke an alle Kreativköche
    Der Ralf

  12. REPLY:
    Oh Mist, da hätte ich gerne teilgenommen, hab’s aber zu spät mitbekommen.
    Mein „Le big Makke“: http://oldmountainbbq.wordpress.com/2009/08/19/le-big-makke-vs-big-kahuna/
    Mein „Oldmountain-Burger“: http://oldmountainbbq.wordpress.com/2010/12/10/der-oldmountain-burger/
    Mein „Indian Burger“: http://oldmountainbbq.wordpress.com/2009/10/22/indischer-burger/
    Mein „TecklenBurger“: http://oldmountainbbq.wordpress.com/2011/05/26/der-tecklenburger/
    Mein „Türk-Bürgür“
    Nächstes mal bin ich dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen