Blog-Event LXXV – Speed-Cooking

6.15 Uhr, der Wecker klingelt. Die Nacht war gefühlt viel zu kurz. Draußen ist es noch stockdunkel und mein großer Zeh schlupft beim Erstkontakt mit der Außenwelt wieder verschreckt unter die Decke.

Aus der Dusche kommt völlig unerwünscht nur kaltes Wasser, mein Lieblingskuschelpulli ist in der Wäsche und der Morgenkaffe will auch nicht richtig schmecken. Es regnet in Strömen und der Wind verbiegt mir meinen Schirm. Im Zug werde ich mit einem zwiebelmettbrötchenessenden Sitznachbarn konfrontiert und beim Betreten des Büros wird mir bewusst, dass mein Lieblingszimmerkollege Urlaub hat.

Auch der Resttag meint es nicht sonderlich gut mit mir. Das einzige, was mich freudig stimmt, ist die Aussicht auf ein ordentliches Abendessen.

Kennt Ihr solche Tage? Tage, an denen alles schief läuft und das Abendessen die Aufgabe hat, den Geschmack des Tages zu übertünchen? Ein Abendessen, das wirklich schmeckt, aber mangels Zeit schnell zubereitet sein muss?

Um für zukünftige Doof-Tage gewappnet zu sein, stelle ich diesen Blog-Event unter das Motto “ Speed-Cooking“ (nicht zu verwechseln mit „Speed-Dating“ ;-)).

Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)

Welche leckeren Speedgerichte kocht Ihr an solchen Tagen?

Damit wir alle ein einheitliches Verständnis von „speed“ haben:
Die Zubereitungszeit (inkl. schnippeln und kochen) sollte in etwa der durchschnittlichen Lieferzeit einer Bring-Pizza entsprechen (30 Minuten). Fertiggerichte gelten natürlich nicht.

Hach, bin ich gespannt!

Herzlichst Eure Alex von mein-i-tüpfelchen

Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)

Einsendeschluss ist Donnerstag, 15. März 2012, 23.59 Uhr. Maximal zwei Beiträge pro Blog, neue Rezepte keine aus dem Archiv und bitte in eurem Post Link zu diesem Beitrag und zum Gastgeber nicht vergessen. Allgemeine Fragen zum Event beantwortet die überarbeitete FAQ.

+++

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


100 Gedanken zu „Blog-Event LXXV – Speed-Cooking

  1. Supi. Ich habe sogar eine eigene Rubrik „schnell&lecker“, weil man als voll berufstätiger Food-Blogger dringend so ein paar Rezepte braucht. Jetzt suche ich mal nach einem noch nicht verbloggten Gericht :) Schöne Idee!!

  2. boa.. gott sei dank ein neuer event. zum tunken ist mir echt nix zeigbares eingefallen. aber hier… ich denke da sofort an soulfood – essen für die seele, die an solchen tagen einfach ein bißchen glück durch kulinarische befriedigung sucht. wunderbar :-)

  3. ein super Thema. Ich habe sogar ein Kochbuch mit dem Titel „no time for cooking“. Da hat es super leckere schnelle Rezepte.
    Das Wasserproblem hatten wir neulich. Erst wochenlang fast nur kaltes Wasser und eines Morgen gar kein Wasser :-)

  4. @Nadja, Julia und Karin 2: Na, dann ab in die Küche ;-)
    @Sandra: Danke, Danke und Danke für das erste Rezept…
    @Nysa: Soulfood…YES! Ich bin gespannt, was Du in Deinem Cafe zauberst.
    @Karin 1: Husch, husch…schön weiterkrümeln :-)
    @Zwergenprinzessin: Wie – in Wien gibt es auch Doof-Tage???

  5. Here we go: Pasta mit Rindfleisch und Spinat-Pesto – versorgt einen mit viel guter Laune (grün!), gesundem Zeug (Eisen! Vitamine!) und man hat gleich noch Pesto übrig für Bruschetta, Risotto & Co. am nächsten Tag. Wenn das mal nicht Blitz-Küche mit Mehrwert ist :)

    http://germanabendbrot.wordpress.com/2012/02/24/es-grunt-so-grun-pasta-mit-rindfleisch-und-spinat-mit-einem-klecks-spinatpesto/

    Danke für das schöne Event! Freue mich schon auf die Zusammenfassung!

  6. REPLY:
    Lesen ist wichtig. Hat meine Oma schon gesagt. Mein Deutschlehrer auch. Aber ich kenn das. Was Dir passiert ist. Und…Dein echter Vorteil ist….ist liebe Oreo-Kekse. Bin förmlich süchtig danach. Mit Mich. Daher: Du darfst bleiben, wo Du bist, weil Dein Kuchen bestimmt furchtbar glücklich macht. Viele Grüße Alex

  7. Speed cooking ist genau mein Ding, ich koche eigentlich jeden Tag nach Feierabend und habe dann auch keine Lust, ewig in der Küche zu stehen, möchte aber trotzdem etwas Leckeres essen, das im besten Fall auch noch die gestresste Seele streichelt… hier mein Beitrag, scharfes Schweinefilet aus dem Wok mit Reisnudeln in pikanter Kokosbrühe:

    http://schoenertagnoch.blogspot.com/2012/02/scharfes-schweinefilet-aus-dem-wok-mit.html

    Schönes Thema, ich freue mich auf die Zusammenfassung!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  8. Ihr LIeben: Mel, Isabell, Nadja, Peter, Stephi und Juliane: TOLL, TOLL, TOLL…Pizza, Suppen, Pasta und BLUMENKOHL. Da geht doch mein Herz auf. DANKE!!!!!!
    Wir lesen uns! Viele Grüße Alex

  9. REPLY:
    Seit Jahren suche ich nach einem Rezept für eine Kartoffelpizza, seit ich 1985 in Rom mal eine gegessen hatte. Und vor einigen Tagen dachte ich mir, ich könnte ja mal die Blogger-Welt drauf ansetzen. Und nun kommst Du an mit Deinem Rezept – das ist einfach unfassbar! Ich werd’s gleich am Wochenende ausprobieren!

  10. Hallo alle Ihr, ich bin sowas von begeistert von den vielen Rezepten, die noch dazu sooo vielseitig sind. Man kann zwischen Pizza und Pho entscheiden…meine Vorratshaltung werde ich entsprechend anpassen. Eure Tips sins so hilfreich. Ich habe schon die nächste Idee für den nächsten Event und die nächste große Party. Da bräuchte ich auch eure Hilfe. Aber da muss ich erstmal mit Zorra sprechen :-)
    Im Event-Fieber: Eure Alex!!!!

  11. Hallo all Ihr fleissigen Köche und Köchinnen! Bis heute kamen schon 45 Rezepte zusammen. Wenn man einen Doof-Tag pro Woche rechnet, komme ich mit Euren Vorschägen durchs ganze Jahr 2012. Klasse! Es ist auch wirklich kein Rezept dabei, bei dem ich gesagt hätte: Bäähhh, igitt! Erstaunliche Erkenntnis. Es ist wirlich alles dabei. Für warme Tage, kalte Tage, Regen, Hitze, Pasta- oder Käselust. Wohlfühlsuppen, Salate für auf dem Balkon-zu-essen…
    Es bleiben noch round about 10 Tage. Ich bin gespannt, was noch kommt!
    Glücklich bin ich! Echt wahr! Viele Grüße Alex

  12. … Reste im Kühlschrank zusammengesucht und was Leckeres gezaubert. Dauert so lange, wie man zum Nudelkochen braucht.
    Und jetzt husch, husch wieder an die Arbeit … *flitz und weg*

  13. ..und es sind noch mehr Rezept eingetrudelt. MENSCH, MENSCH, MENSCH!!!
    Ich sitze gerade in der Küche, während im Kühlschrank meine Zanderklößchen, die es heute zum Abendessen geben soll, vor sich hinkühlen. Und erfreue mich an den vielen schönen Beiträgen. In der Tat! In der Tat ;-)
    Vielen Dank an alle, die sich bislang beteiligt haben. Ihr seid toll!
    Bis Donnerstag, 23.59 Uhr nehmen Zorra uns ich noch Rezepte entgegen.
    Ich werde dann am kommenden Wochenende die Zusammenstellung machen!
    Wir lesen uns! – Viele Grüße Alex

  14. REPLY:
    ich kann DeinRezept nich öffnen. Liegt es an Dir oder an mir :-?
    Wir müssen auch unbedingt noch ein Date ausmachen…
    Viele Grüße
    Alex

  15. Hallo Alex! Da hab ich mich aber super darauf gefreut, an so einem Blog Event teilzunehmen :)
    Hier ist meine super schnelle ‚Süsse Verführung‘. Nun gibts keine Ausreden mehr von wegen man hat keine Zeit für Nachspeise ;)

    http://wp.me/p1SLLp-dY

    (Mein Blog ist auf English, da meine (derzeitige) Wahl Heimat in Amerika ist.)

    Fals der Link nicht funktioniert: http://simplehealthyhomemade.com/2012/03/13/raspberry-white-chocolate-oatmeal-quick-cake/

  16. Hallo – Ihr seid ja verrückt ;-) – Ich komme ja nicht übers Staunen hinaus…..ich lese nur Stroganoff, Gratin, Flammkuchen, Mocambique(!!!), Oliven-Mandel-Pesto, ein Beitrag vom allerliebsten Robert aus der Schweiz, hektische Pizza ;-)), ein QuickCake aus Amerika…..und noch so vieles mehr. Ich bin BaffBaff….
    Ihr Lieben, ich werde Euch allen noch persönlich danken – leider war ich gesundheitlich etwas angeschlagen, daher werde ich erst am Freitag dazu kommen. Am Samstag kommt die Zusammenfassung -versprochen! -damit Ihr alle auch visuell an den tollen Beiträgen teilhaben könnt. Danke Euch. Viele Grüße-Alex

  17. Da es in dieser langen Liste tatsächlich bisher nur ein Rührei gibt, stelle ich hiermit meines auch noch dazu:

    Buntes Rührei

    Das ultimative Essen, um einen verkorksten Tag zu retten.

    Liebe Grüße, Sus

  18. …so auch dieser/dieses Blog-Event. Vielen Dank auch an die letzten Einreicher.
    Ich hätte wirklich nicht auf so viele Rezepte zu hoffen gewagt. Es hat Spaß gemacht!
    Bis morgen in diesem Theater ;-)
    Herzliche Grüße zum Wochenende!
    Alex

  19. Hah, das lasse ich mir nicht nehmen:
    Die 100 mache ich voll!

    Und sage einfach nur:

    Tschüß und bis bald!

    Eure Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen