Blog-Event LXXVI – Lamm, ganz ohne Wolle – Zusammenfassung

Blog-Event LXXVI - Lamm, ganz ohne Wolle (Einsendeschluss 15. April 2012)

Obwohl Lammfleisch nicht auf Jederfraus und Jedermanns Teller willkommen ist, sind immerhin 43 Einsendungen zum diesem Blogevent eingegangen.

Witzigerweise sind nur der erste und der allerletzte Beitrag ohne Fleisch. Zuerst kamen die Marzipanschäfchen, ganz zum Schluss dann das berühmte schwarze Schaf als dunkles Gebäck. Alles andere landete in Töpfen, Pfannen, Öfen und auf dem Grill. Sozusagen das Lamm abgeschossen hat Tobias, der gleich ein komplettes Lamm für ca. 30 Personen zubereitet hat.

Mich hat die rege Teilnahme sehr gefreut. Mein besonderer Dank geht an Zorra, die diese Plattform zur Verfügung stellt und mit Rat und Tat zur Stelle ist, wenn es nötig ist.

Mit allzeit leckeren Grüßen,
Peter von Aus meinem Kochtopf

Hier die Zusammenfassung:

Määäääääh
von Melanie, Pimpimella… jetzt bloggt sie doch!
Melanie meint, sie stand erst recht belämmert da. Ruft doch einer zum Blogevent und es soll Lamm gekocht werden. Dabei isst Melanie gar kein Lamm. Ihre Lösung des Problems ist aber absolut gelungen und sehr genial. Seht selbst!

Lammtopf, Daube d’agneau
von Wolfgang, kaquu’s Hausmannskost
Wolfgang hat sich für seine Lammkeule ein Schmorgericht ausgesucht, das aus dem Kochbuch „Die Küche der Provence“ entnommen und einfach etwas abgewandelt wurde.

Lamm, Quinoa und Zitronensalz
von Fritz, Chef, der Metzger hat gesagt
Eigentlich sollte es bei Fritz Fisch mit Quinoa geben, schließlich war eben noch Fastenzeit. Aber wenn Lamm ganz ohne Wolle gewünscht wird, dann fällt es doch nicht schwer ein bisschen umzudenken.

Lamm in Bergwiesenheu
von Ron, Rons Kochlabor
Auch wenn es mir nicht gelungen ist, auf Rons Blog einen Kommentar zu hinterlassen, sein Lamm-Experiment sieht sehr vielversprechend aus!

Gemüse-Couscous mit Lammfilet und Joghurtsauce
von Juliane, Schöner Tag noch!
Joghurtsauce mit Limettensaft, Honig und Kreuzkümmel gewürzt, dazu knackiges Gemüse zartes Lammfleisch. Das ist der Beitrag von Juliane. Na? Hungrig?

Osterlamm vom Berg
von Tobias, tobias kocht!
Gleich für 30 Personen hat Tobias sein Lamm ausgelegt. Nämlich ein Ganzes! Mit viel Honig, Thymian und Oregano war das garantiert eine feine Sache.

Lammnüsschen, weiße Polenta, Karotte, Postelein
von Dorothée, bushcooks kitchen
Eine enorme Farbenpracht hat die Frau Bushcook auf den Teller gezaubert. Das macht Lust auf den Frühling und natürlich dieses Lämmelein.

Lammrücken auf Zucchini-Auberginen-Salat
von Peter, Aus meinem Kochtopf
Mein erster eigener Beitrag zu meinem eigenen Blogevent ist allen gewidmet, die sich mit dem Gedanken tragen eine Diät zu machen. Und auch wer mit Diäten nichts am Hut hat, wird dieses Lammfilet mögen.

Lammhäxchen, stinco di agnello alla gremolata
von Robert, lamiacucina
Wenn Robert in seinem Blog schreibt: „ein einfaches, aber aller-aller-aller-köstlichstes Lammgericht“, dann ist das eine Aussage, die man unbedingt beachten sollte. Denn das kommt bei ihm nicht oft vor.

Lammravioli
von Wolfgang, kaquu’s Hausmannskost
Wolfgang nennt sich selbst, was das Kochen angeht, einen Dilettanten. Wenn man seine Lammravioli betrachtet, stellt man fest, das ist echtes understatement.

Marinierte Lamm-T-Bone-Steaks mit orientalischem Karottengemüse
von Sus, CorumBlog
Lecker war es sicher! Aber nanu, Lamm-T-Bone-Steaks habe ich ja noch nie gesehen. Welcher Metzger schneidet sein Lamm denn so?

Lammlende in Salbeibutter
von Ulrike, Genial Lecker
Mir geht es ebenso wie Ulrike. Meistens habe ich eine Unmenge Bilder von Gerichten auf der Festplatte, die ich dann nicht schaffe zur Jahreszeit passend zu verbloggen. Wir nehmen das trotzdem!

Lamm mit Petersiliendecke und Erbsenkissen
von KüchenRebell, Küchen Rebell
Wie man sich bettet, so liegt man. Auf das schöne Erbsenkissen des KüchenRebells würde ich mich auch mal legen! Wenn ich Lamm wäre.

Gastbeitrag von Susanne – Lammcarré
von Susanne, 1x umrühren bitte aka kochtopf
Susanne hat mit diesem Hauptgericht einen Ostermenü-Wettbewerb ihrer Lokal-Zeitung gewonnen. Das glauben wir gerne.

Lamm in Bärlauch
von ?, Bärenhunger
Manche Blogschreiber(Innen) halten sich derart bedeckt, dass man nicht mal ihren Vornamen erfährt. Und wenn auch noch das Impressum fehlt, dann ist es ganz aus. Hier leider. Obwohl alles so lecker aussieht!

Arni yuvetsi: Gebratene Lammkeule mit Kritharaki-Nudeln
von Sylvia, Rock The Kitchen
Wer die Lammkeule nach Sylvias Rezept zubereitet, lernt dabei wie Griechenland duftet. Denn es wabert ein wunderbar aromatisch-schwerer, Oregano-Knoblauch-Lamm-Duft durch die Wohnung.

Lammkotelett
von Sandra, From Snuggs Kitchen
Bei Sandra gibt es Lammkoteletts vom Grill. Auch wenn die Saison noch gar nicht richtig begonnen hat: Lamm auf dem Grill geht immer!

Lamm-Tajine
von Tanja, Kartoffelschnitz und Spätzle
Kaum gibt man Tanja „superniedliche“ Mini-Cocottes in die Finger, schon steckt sie da ein bisschen Lamm rein. Dazu kommen noch Backpflaumen, Aprikosen, Kreuzkümmel und Honig. Na wenn das nicht lecker war!

Gebratene Lammkrone mit Aligot & Ratatouille
von Bine, Bine kocht
Diese Krone vom Weidelamm verdient wirklich eine Krone. Zartrosa gebraten und mit dem Aligot (Bergkäse-Erdäpfel-Püree) und dem Ratatouille sicher ein Genuss.

Lammkoteletts mit süßsauren Schalotten und Makkaroni-Gratin
von Peter, Aus meinem Kochtopf
In meinem eigenen zweiten Beitrag geht es ein bisschen um Problemzonen! Bei Frauen und bei Lämmern. Und natürlich ums essen.

Lammhüfte gefüllt mit scharfen Birnen
von Heidi, Gaumenkitzler
Zweifellos eine sehr interessante Kombination, Lamm mit Birne: das werde ich auf meine Nachkochliste setzen!

Im Ofen gebratene Lammkeule mit Knoblauch und Rosmarin
von Bettina, Gusto & Aroma
So ein gigantisches Stück Lammfleisch, wie hier auf dem Blech liegt, gibt es ansonsten nur bei Tobias, der ja gleich ein komplettes Lamm für 30 Personen zubereitet hat.

Kakao-Lammlachse mit Erdbeerchutney
von Nicole, Petit Áppetit
Hier geht’s rund. Das Lamm wird mit Kakao eingestäubt und dazu gibt es Erdbeerchutney. – Was gab es eigentlich als Dessert?

Osterlamm vom Berg
von Seifenmacherin, Soap*Kitchen*Style
Den Herzallerliebsten Grillmeister, der hier am Werk war, werde ich mir bei nächster Gelegenheit mal ausleihen müssen!

Fleischeslust
von Gastbeitrag von Tom, Pimpimella… jetzt bloggt sie doch!
Endlich mal ein Halleluja! Schließlich war Ostern. Und diese Lammkeule mit den gebratenen Polentaschnitten hate es sicher verdient.

Lammcarré mit Spargel
von Petra, Chili und Ciabatta
In Petras Küche haben sich kurzfristig Kobolde geschlichen und den Herd verstellt. Aber wer glaubt das schon? Bei dem Ergebnis!

Lammragout auf Bärlauchspätzle
von Ayurlie, gesund geniessen
Mich erstaunt ja immer wieder, dass es immer noch Foodblogs gibt, die ich noch gar nicht kannte. Der hier ist sehr interessant!

Gespickte Lammschulter auf Rosmarin-Gemüsebett
von zorra, 1x umrühren bitte aka kochtopf
Zorra hat mit böckeligem Lamm schon schlechte Erfahrungen gemacht. Deshalb ist ihr Lamm mit Wolle lieber! Um so toller finde ich, dass sie sich trotzdem wieder mal herangewagt hat.

Lamm mit Paprika-Zwiebel-Feta-Gemüse
von Barbara, Barbaras Spielwiese
Barbara wollte uns ursprünglich aus Marzipan o.ä. ein kleines Lamm basteln. Hat sich dann aber doch dazu entschieden, beim Fleisch zu bleiben!

Heissgeliebtes Lamm mit Kruste
von Coriandre, Kräutersturm
Hilfe! Die Hexen sind unter uns. Und diese hier hat den schönen Namen Coriandre. Aber ausgerechnet den muss man schon mögen….

Rosa gebratene Lammracks mit Kräutertaboulé
von Wilde Henne, Wildes Poulet – Kocherei
Die Wilde Henne aus der Schweiz hat gleich drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum Glück nicht an der Wand sondern in ihrem Teller.

Kosovarischer Lammeintopf
von Cooketteria, Cooketteria
Dieser kosovarischer Lammeintopf wurde aus vagen Kindheitserinnerungen eines Freundes rezeptiert (heißt das so?). Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Lammlachse mit Kräuterkruste und mediterranem Gemüse
von Julia, German Abendbrot
Julia hält nicht nur ein feines Rezept für uns bereit, sie erzählt uns auch von den kulinarischen Erlebnissen ihrer Kindheit. Zum Beispiel von den Rasenmähern, die früher oder später in Töpfen und Pfannen landeten!

Ofenkartoffeln mit Gemüse und Lamm-Merguez
von Paule, Paules Ki(t)chen
Nachdem es Lamm-Merguez nicht an jeder Ecke gibt, lohnt es sich sicher, die Augen danach offen zu halten. Und wenn welche um die Ecke kommen, dann schnappen wir sie uns und machen das Rezept von Paule.

Lamm ohne Wolle – Kitz auf nackte Art
von Stefanie, Anies Delight
Stefanie berichtet in Ihrem Lammrezept von einem tollen Traum, der dann (wie so viele andere Träume) auch nichts mit der Realität zu tun hat. Dabei hat sie gar keinen Grund zu klagen.

Lammlungenbraten mit Erdbeerrisotto
von Susi, Prostmahlzeit
Über Erdbeerrisotto kann man mit Sicherheit kontroverse Diskussionen führen. Die Gesamtkomposition klingt für mich aber überzeugend. Ich wär so gern dabei gewesen!

Ostermenü: Lammkeule
von Tina, Lunch for one
Hier gibt es das pefekte Gastgeberrezept. Anbraten, in den Ofen für 2-3 Stunden, ab und zu mal übergiessen. Fertig.

Lammkeule, mariniert
von Ursula, Kochfun
Diese Lammkeule durfte sich eine ganze Nacht lang in einer Marinade tummeln. Was ihr keinesfalls geschadet haben dürfte.

Lammfleisch mit Wacholderbeeren
von Mipi, Man kann’s essen
Im eigenen Saft geschmort, fühlte sich dieses Lamm bestimmt sauwohl. Wenn das geht.

Und dann war da noch ein Schaf.
von Evi, Kyche
Ganz, ganz, ganz zum Schluss des Blogevents kam auch noch das berühmte schwarze Schaf um die Ecke. Wie es sich gehört!

Ganz zum Schluss noch eine Bitte an alle die nicht zu Peter und/oder zur Ankündigung verlinkt haben. Bitte nachholen! Internet funktioniert durch Links. Danke.


2 Gedanken zu „Blog-Event LXXVI – Lamm, ganz ohne Wolle – Zusammenfassung

Schreibe einen Kommentar zu Cascabel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen