Blog-Event LXXVIII – EISgekühlt

Wettervorhersage: über Nordspanien gelangt aus Südwesten sehr heiße und vor allem feuchte und schwüle Luft zu uns. Es herrscht Badewetter – und zwar in ganz Deutschland. Das Thermometer klettert im Verlauf des Tages auf bis zu 36 Grad im Südwesten und 32 Grad im Norden. Die Aussichten: bis Ende der Woche unverändert schwül-heiß bei Werten zwischen 28 und 35 Grad.

Einen solchen oder ähnlichen Wetterbericht werden wir wohl auch in diesem Jahr schon ziemlich bald zu hören bekommen. Versprochen! Auch wenn man das nach dem verregneten Mai-Anfang noch gar nicht so glauben kann.

Ich persönlich kann Hitze nicht besonders gut ab. Sommertemperaturen tagsüber bis 25°C und eine deutliche Ankühlung in der Nacht sind da eher mein Fall. An heißen Tagen muss dann auch unbedingt eine Erfrischung in Form einer Mahlzeit auf den Tisch, denn was Heißes auf dem Teller geht gar nicht. Da braucht es schon was EISGEKÜHLTes.

Blog-Event LXXVIII - EISgekühlt (Einsendeschluss 15. Juni 2012)

Eine kalte Suppe vielleicht, eine leichte Joghurtspeise, einen erfrischenden Salat, z.B. mit gut gekühlter Wassermelone und zum Nachtisch ein Eis oder ein gut gekühltes Stück Kuchen. Auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr muss geachtet werden- am liebsten in Form von Eistee und Co.

Leider fehlen mir, wenns drauf ankommt, oft Ideen für abwechslungsreiche Sommergerichte (jeden Tag Gurkenkaltschale ist nicht so der Hit) und ich hoffe daher sehr auf Eure Unterstützung.

Alles was gut gekühlt im Sommer schmeckt bitte hierher ;-). Mit Eurer Hilfe kriegen wir so eine bunte Sammlung erfrischend-kühler Gerichte zusammen und der Sommer kann bedenkenlos kommen!

Mit sonnigen Grüßen

Eure Amika von Essen ohne Grenzen

Blog-Event LXXVIII - EISgekühlt (Einsendeschluss 15. Juni 2012)

Einsendeschluss ist Freitag, 15. Juni 2012, 23.59 Uhr. Maximal zwei Beiträge pro Blog, neue Rezepte keine aus dem Archiv bitte und Link zu diesem Beitrag und zum Gastgeber nicht vergessen. Allgemeine Fragen zum Event beantwortet die überarbeitete FAQ.

+++

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


55 Gedanken zu „Blog-Event LXXVIII – EISgekühlt

  1. Hmm, irgendwie ist mir da nicht ganz klar, was gesucht wird. Weil bei eisgekühlt, fällt alles, ausser Getränke und Glacé, schon mal weg (höchstens noch eine kalte Gurkensuppe). Eisgekühlter Salat? – Schmeckt mir zumindest nicht.
    Von daher finde ich das Banner und den Titel ein bisschen verwirrlich. Oder ich hab da was falsch verstanden?

  2. Schönes Thema, und so viel seitig!

    Ich bin auch kein großer Fan von Hitze, mein Kreislauf geht flöten, ich weiß nicht was ich anziehen soll und dauernd schwitzt man….nenene…..wobei – zu kalt ist auch doof :-/

  3. REPLY:
    Ist doch ein offenes Thema. Süppchen, Frappe, spezielle Eiswürfel, Glace, kalter Kaffee, spezieller Eistee, eiskalte Fleischbällchen…

  4. REPLY:
    Ganz genau – halt alles was gut gekühlt im Sommer erfrischt, wird gesucht ;-)
    Es muss nicht tiefgefroren sein;-)

    LG Amika

  5. Oh nein, wie ärgerlich. Gestern noch habe ich köstliches Tonkabohnen-Eis in Rekordzeit vernichtet und nun bleibt natürlich kein Rest für Foto und Blogeintrag…wie schade. Das war nämlich sehr lecker. Aber nun ist es weg. Ich bin gespannt, was sonst noch so an Leckereien zusammenkommt :)

  6. Scheibe ! Da ist mir doch tatsächlich jemand zuvorgekommen ! Weil ich das Rezept jedoch im besten Restaurant unserer Stadt ähem „gefunden“ habe, wollte ich es dennoch kurz vorstellen …

    Liebe grüsse aus Zürich

  7. Hallo liebe Amika, liebe Zorra,
    nachdem ich ja mein Tonkabohnen-Eis zu schnell aufgegessen hatte, war ich diesmal klüger und habe das Pandan-Eis (mit seinen zahlreichen Begleitern) vorher abgelichtet.

    Es war fast noch besser. Wie man mit einem ähnlichen Rezept leicht ein Tonkabohnen-Eis machen kann, steht ebenfalls auf der Seite.

    Die weiteren, nicht eisigen Komponenten schmecken zwar gut dazu, man braucht sie aber nicht zwingend :)

    http://annetts-kulinarisches-tagebuch.blogspot.de/2012/05/mein-projekt-120-rhabarber-grie-mandeln.html

  8. Mir ist es auch noch zu kalt für eisgekühlte herzhafte Gerichte, kalte Suppen oder ähnliches. Aber eisgekühlte und frisch gemixte Cocktails gehen immer – da wärmt der Alkohol ja. ;-)

    Bei mir gab’s daher heute Spätnachmittag Frozen Strawberry Daiquiri. Superlecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen