Das Blog-Event Elsass ist beendet. Schade… es hat mir großen Spass gemacht, all Eure wunderbaren Rezepte zu lesen, diese in Gedanken nachzukochen, zu schmecken und teilweise auch zu riechen – (ich denke dabei an meinen Lieblingskäse, den Munster).

Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Mein erstes Event – das war für mich auch eine spannende Zeit: Jeden Abend habe ich voller Erwartung bei Zorras Kochtopf vorbeigeschaut, ob wieder ein neuer Beitrag zum Event eingegangen ist. Jedes Mal war die Freude groß über ein schönes Rezept oder über eine spannende Geschichte, über schöne Erlebnisse im Elsass und über alle Erinnerungen, die ihr mit dieser wundervollen Region verknüpft, lesen zu dürfen.

Ich danke Euch herzlich fürs Mitmachen.

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Zorra. Liebe Zorra, ich danke Dir dafür, dass ich Gastgeberin dieses Blog-Events bei Dir zu durfte. Ich danke Dir auch dafür, dass Du mich so tatkräftig unterstützt hast, aber vor allem danke ich Dir für Deine Toleranz ;-)

Pssst… ihr müsst nämlich wissen: Zorra kann Schnecken, Froschschenkel etc. nicht ausstehen. Und trotzdem durfte ich ein Event mit diesem Thema in ihrem Kochtopf ausrichten, wohlwissend, dass dieses Getier doch zu den Leib- und Magenspeisen der Elsässer gehört. Doch alle hatten ein Einsehen mit Dir, liebe Zorra, Du wurdest nicht mit diesen für die elsässische Küche so typischen Spezialitäten geplagt. Stattdessen gab es Kougelhupfe und – hopfe (mir war nicht bekannt, dass es mindestens so viele unterschiedliche Schreibweisen wie Rezepte dafür gibt), Tartes und Tartes Flambées und viele andere Köstlichkeiten.

Ihr seid wunderbar, nochmal vielen Dank an alle!

Eure Sabine von Bonjour Alsace

Siasskas aus den Vogesen
von cooketteria, Cooketteria
Pünktlich zum Nikolaustag verfasst Cooketteria den ersten Beitrag für dieses Blog-Event und bietet Siasskas aus den Vogesen an

Galettes du Pommes de Terre avec du fromage Munster
von Kerstin, Verboten gut
Der zweite Beitrag kommt aus dem schönen Saarland – bis nach Frankreich nur ein Katzensprung, so hat Kerstin es nicht weit, um an gute Munster-Einkaufsquellen für diese Grumbeerkicheler zu kommen.

Zwiebelsuppe
von Melli, Tomateninsel
Passend zur kalten Jahreszeit kocht Melli für uns ein Süppchen: Zwiebelsuppe mit Käse gratiniert, na, wenn das nicht wärmt…

Elsässisches Essighuhn – Poulet au vinaigre
von Margit, Kochbuch für Max und Moritz
Margit lässt uns durch diesen Beitrag an ihren Kindheits- und Jugenderinnerungen ans Elsass teilnehmen – einfach nur schön. Wenn ich nicht schon hier leben dürfte, müsste ich jetzt sofort ins Elsass reisen.

Mini-Bouchée à la Reine
von Melanie, touche-à-tout
Bouchées à la Reine bzw. Königinpastetchen sind im Elsass überall zu finden, diese Mini-Version von Melanie gefällt mir besonders gut.

Apfelkuchen mit Rahmguss auf Elsässer Art
von Peter, Aus meinem Kochtopf
Peter serviert seinen Elsässischen Apfelkuchen auf Highheels. Wie das aussieht? Einfach anschauen.

Kugelhopf
von Sybille, Tomatenblüte
Ein altes, bewährtes Familienrezept: der Kugelhopf aller Hopfe wird hier von Sybille gebacken

Zweierlei Kougelhupf
von Wildes Huhn, Wildes Poulet – Kocherei
Wenn das Wilde Huhn sogar den Backlöffel schwingt und dafür auch noch ihre Küche in ein Schlachtfeld verwandelt, dann es das eine besondere Auszeichnung. Und wenn dann noch zwei solche prachtvollen Kougelhupfe dabei entstehen, ist das ein ganz besonderes Geschenk.

Elsässer Hackfleischauflauf
von Susanne, Magentratzerl
In Bayern wird elsässisch gekocht – und wieee – ein Sauerkrautauflauf mit Hackfleisch, gratiniert mit Käse

Bibileskas-Mousse
von Margit, Kochbuch für Max und Moritz
Margits zweiter Beitrag für das Elsass-Event wird süß: eine Bibileskas-Mousse mit Vanillesauce

Ragout de lentilles au haidock et au raifort
von Petra, Foodfreak
Petra kocht für uns eine sehr schöne Interpretation der elsässischen Küche – Linsen in Meerrettichcreme mit geräuchertem Schellfisch

Tarte Flambée au Munster
von Kerstin, Verboten gut
In Kerstins zweitem Beitrag für unser Event geht es wieder um den von mir so geliebten Munsterkäse, diesmal wird damit ein Flammkuchen belegt.

Sauerkraut
von Wolfgang, kaquu’s Hausmannskost
Wolfgang stapelt tief: er kocht eine köstliche Version vom berühmten Elsässischen Gericht “choucroute” und nennt es schlicht Sauerkraut

Salade Ganzaliesl – Sauerkrautsalat mit confierten Gänsemägen
von Claudia, Dinner um Acht
Der Salat mit dem schönen Namen Gänselieselsalat wird von Claudia zubereitet, die auch Mut zu den weniger beliebten Innereien beweist: eingemachte Gänsemägen, die ich sehr gerne mag.

Flammenkuchen mit Apfel
von Karin, Food for Devils and Angels
Bei Food for Devils and Angels gibt es den beliebten Flammkuchen mal in der Variation für Süßschnuten, und zwar mit dem berühmten i-Tüpfelchen

Elsässer Tarte aux pommes
von Anna, Himmlische Süßigkeiten
Anna hat zwar keine elsässischen Wurzeln (oder doch?), bäckt dafür aber jedem Elsässer sein eigenes Apfeltörtchen

Quenelles de foie
von Melanie, touche-à-tout
Melanie bereitet in ihrem zweiten Beitrag Leberklösschen zu und serviert sie mit Kartoffeln, die mit Munsterkäse überbacken werden

Tarte flambée au choucroute
von Ninive, Ninivepisces
Ja, so eine Tarte Flambée hat das Elsass noch nicht gesehen! Ninives neujahrstauglicher Flammkuchen mit Sauerkraut.

La truite au choucroute
von Monika, Reine Geschmacksache
Monika liebt das Elsass offensichtlich so sehr wie ich. Bei ihr darf eine Forelle auf einem Sauerkrautbett bis zur Vollendung garen. Dieses Geschmackserlebnis wird noch durch Meerrettich abgerundet.

Münsterkäse Ravioli, rosa und schwarzer Pfeffer
von Micha, Grain de Sel
Auch aus der Ferne denkt die liebe Micha an unser Blogevent und macht ihrem Ruf als Pasta-Königin wieder alle Ehre – unbedingt dieses sicherlich köstliche Gericht anschauen.

Feldsalat mit mariniertem Käse
von Norma, Foodies Garden
frisch aus dem Garten geernteter Feldsalat mit einem marinierten Käse, was köstlicheres könnte ich mir zum kleinen Abendessen nicht vorstellen. Gerne würde ich mich in Foodies Garden bedienen.

Nid d’abeilles – Bienenstich
von Ninive, Ninivepisces
Bienenstich auf elsässische Art, aufgepasst alle Süßschnuten, das gibt es bei ninive, unbedingt anschauen.

Elsaesser Gougelhouf
von Sandra, From Snuggs Kitchen
Mit Liebe handgemacht – das kann man auch von diesem Kougelhopf-Exemplar mit Rosinen sagen, der Sandra vortrefflich gelungen ist.

Schniederspaettle-elsaessische Zwiebelmaultaschen
von Petra, Chili und Ciabatta
Petra macht mir mit einem beinahe in Vergessenheit geratenen Gericht eine große Freude – Ravioli mit einer sehr lange geschmorten Petersilie-Zwiebel Füllung.

Elsässer Wurstsalat
von Feinschmeckerle, Feinschmeckerle
Unglaublich, dieses Feinschmeckerle! Serviert einen Elsässer Wurstsalat, der einem den Zahn allein schon beim Anblick des Rezeptes tropfen lässt.

Mousseline de poissons fumés
von Beni, Abenteuerkochen
Beni bereitet eine Terrine von Räucherfischen mit Lachs und Forellenfilets zu und nimmt damit zum ersten Mal an einem Blogevent teil – darüber freue ich mich ganz besonders.

Zander auf Sauerkraut
von Ursula, Kochfun
Von Ursula gibt es eine leichte Version des Zanders auf Sauerkraut, die mir sehr gut gefällt.

Saftiger Schokoladen-Espresso Gugelhupf
von Jultchik, La Petite Maison
Das ist mal wieder eines dieser Blogs, bei denen ich nicht weiss, was ich mehr bewundern soll – die wunderbaren Fotos oder die köstlichen Rezepte. Jultchik bäckt einen offensichtlich sehr gelungenen Schokoladen-Gugelhupf

Salade d’épinards
von Bianca, Elbcuisine
Bianca hat einen köstlich aussehenden Salat aus frischen jungen Spinatblättern, Speck, Croutons und Senf-Vinaigrette zubereitet… aber schaut selbst bei ihr nach und holt Euch Appetit darauf.

Entenbrust mit Sauerkraut gefüllt
von Ingrid, Auchwas
In einem schon etwas betagteren Kochbuch hat Ingrid dieses ungewöhnliche, aber sicher ausgezeichnet schmeckende Rezept für eine mit Sauerkraut gefüllte Entenbrust entdeckt, dazu serviert sie Rieslingsauce.

Elsaesser Risotto mit Munster und Gewürztraminer
von Claudia, Le Bonheur Goûteux
Auch wenn das Risotto nun nicht gerade im Elsass erfunden wurde, kann ich mir keinen Elsässer vorstellen, dem dieses hier nicht schmecken würde….

Tartes à l’oignon d’Alsace
von Norma, Foodies Garden
Norma hat in ihrem Foodies Garden noch ein paar Zwiebeln gefunden und bäckt daraus diese wunderbaren kleinen Zwiebel-Tartelettes.

Tarte à l’oignon à l’Alsacienne
von Zorra, Kochtopf
Die wunderbare Zorra, bei der ich Gastgeberin sein darf, weiss, dass ich keinen süssen Zahn habe und beteiligt sich an unserem Event mit dieser köstlichen Tarte für Herzhafte.

Fischbrötchen Elsaesser Art
von Benni und Sanni, Verliebte Köche
Die beiden Verliebten Köche erinnern sich an ihren Sommerurlaub in Frankreich und kreieren ein elsässisches Fischbrötchen.

Flammkuchen mit Steinpilzen
von Genial Lecker, Genial Lecker
Dieses Jahr war ein gutes Steinpilzjahr im Elsass. Offensichtlich nicht nur bei uns. Genial lecker bereitet aus solchen Prachtexemplaren eine prachtvolle Tarte Flambée mit Steinpilzen.

Crêpes-Gratin mit Sauerkraut
von Susanne, Magentratzerl
Im zweiten Beitrag vom Magentratzerl gibt es ein Crêpes-Gratin mit Sauerkraut und Pilzen. Achtung: Nicht mit hungrigem Magen anschauen!

Nudelrollen mit Ochsenschwanzfüllung
von Klärchen, Gourmet Büdchen
Ich bin total hin und weg und so gerührt, was das Klärchen für dieses Event sich für eine Arbeit gemacht hat und diese absolut genialen Nudelrollen mit Ochsenschwanzfüllung zubereitet und dabei auch noch Unmengen von Wein verbraucht hat.

Melichstriwle
von Irene, Widmatt-aus meiner Küche
Von Irene gibt es aus der Widmatt-Küche diese Vanillespätzle, die in einer Vanillemilch gekocht und mit Apfelschnitzen, die mit Zimtblüten gewürzt sind, serviert werden.

Elsaesser Parfait-Gouglhupf
von Dorothée, Bushcooks Kitchen
Unser Elsass-Event löst bei Bushi schöne Erinnerungen an frühere Elsass-Urlaube aus. Sie serviert dieses köstliche Parfait und packt dazu ihre hübschen Kougelhopf-Formen aus.

Tourelles de pommes de terre alsaciennes
von Sus, Corum
Sus interpretiert die Anna-Kartoffeln auf elsässische Art sehr kreativ. Vor allem der von mir heiss geliebte Munster gefällt mir dazu gut.