Blog-Event LXXXV – Aus Sultans Küchen

Wichtig! Bitte ab sofort eure Beiträge im Kommentarfeld im neuen Blog melden und auch daraufhin verlinken! Danke.

Der Winter geht uns so langsam auf die Nerven, die Sonne fehlt in hohem Maße- was kann es also Schöneres geben als auf die Reise zu gehen, dahin wo schon der Frühling in der Luft liegt- und nicht nur die Küche wahrhaft bezaubernd wirkt- wir schauen in die Türkei. Eine interessante Gegend unsrer Erde, die Brücke zwischen Europa und Asien, Orient und Okzident, umgeben von drei Meeren- der Kaffee kam aus der Türkei zu uns, genauso wie die Tulpen.

Türkische Küche hatte schon immer ihren Platz in meinem Leben, lebte doch meine Mutter als junge Frau in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mehrere Jahre in Istanbul und brachte von dort einiges an kulinarischem Wissen in unsren Haushalt in der schwäbischen Diaspora ein. Zum Glück gabs damals schon die Markthalle in Stuttgart, heute noch katapultiert mich der ganz spezielle Duft in den engen Gängen sofort in meine Kindheit zurück, alle paar Wochen war damals ein Besuch fällig. Und gehört heute für mich immer noch dazu- wenn auch in größeren Abständen.

Blog-Event LXXXV - Aus Sultans Küchen (Einsendeschluss 15. März 2013)

Inzwischen leben viele türkisch-stämmige Menschen unter uns in Deutschland und die Beschaffung der Zutaten für orientalisches Essen ist weit weniger schwierig als damals. In den Genuß guter türkischer Küche jenseits des allgegenwärtigen Döner zu kommen gestaltet sich jedoch immer noch als anspruchsvolles Unternehmen, es gibt wenig wirklich gute Restaurants.

Deshalb fiel meine Wahl sehr schnell auf das Thema Orient, als ich- für mich sehr überraschend- von zorra gefragt wurde ob ich ein Event ausrichten mag. Klar mag ich, was für eine Frage, ich fühle mich ganz geehrt und bin gleich ein paar Millimeter gewachsen….

Sultans Küchen, die Küchen des Topkapi Serail in Istanbul, sind noch einmal ein ganz eigenes Kapitel. Dort wurde vor ein paar Hundert Jahren einer Küche gefrönt, unvorstellbar. Um das Jahr 1700 waren 1370 Menschen in der Palastküche beschäftigt, es gibt Aufzeichnungen dass in einem Jahr 30 000 Rinder, 60 000 Hammel, 20 000 Kälber, 200 000 Stück Federvieh und 100 000 Tauben verarbeitet wurden. Wer schon einmal dort war, wird sich wundern wo die Menschen alle lebten die dies alles verspeist und genossen haben…. und wie die wohl aussahen? Vermutlich hätte Rubens seine Freude gehabt….

Wobei es natürlich immer Gäste zu bewirten gab- ein venezianischer Gesandter war recht fassunglos über seinen Empfang, zu dem 130 Gänge gereicht wurden!
Nun bin ich sehr gespannt wieviel Gänge türkisch- orientalischer Art wir am Ende dieses Events auftischen können und freue mich auf eure Gerichte

eure Ninive von music, dream & more

Blog-Event LXXXV - Aus Sultans Küchen (Einsendeschluss 15. März 2013)

Einsendeschluss ist 15. März 2013, 23.59 Uhr. Maximal zwei Beiträge pro Blog, neue Rezepte keine aus dem Archiv bitte und Link zu diesem Beitrag und zum Gastgeber nicht vergessen. Allgemeine Fragen zum Event beantwortet die überarbeitete FAQ.

+++

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


38 Gedanken zu „Blog-Event LXXXV – Aus Sultans Küchen

  1. Schönes Thema! Ich glaube, die Tajine ist afrikanisch? Ich geh gleich mal schauen, aber ich finde ansonsten auch was anderes leckeres :)

  2. REPLY:
    Hallo Sandra

    Tajine als Gerät ist afrikanisch- es gibt aber auch viele türkiche Gerichte die im Topgeschirr zubereitet werden. Sagen wir mal türkisch-orientalisch…
    Ich bin sehr gespannt…
    Grüßle

    Ninive

  3. Wow, das ist ja wirklich ein ganz, ganz tolles Event!! Ich freue mich schon auf die ganzen tollen Rezepte, die da bestimmt wieder zusammenkommen !! Und natürlich versuche ich auch, mir etwas Leckeres dazu einfallen zu lassen ;)

  4. Die türkische Küche finde ich auch überaus lecker. Da gäbe es noch einiges, was ich gerne ausprobieren würde und natürlich dann auch gerne darüber bloggen täte ;-) – auch wenn es sich bei meinem Blog eher um einen Kraut-und-Rüben-Blog als um einen Food-Blog handelt ^^
    LG
    Sabine v. Liebstöckelschuh

  5. REPLY:
    Ich schreib ja auch über andere Themen, also bist du herzlich eingeladen und ich bin gespannt was aus dem Liebstöckel (der mir noch fehlt in meinem Garten-Fetzchen) kommt…

  6. Was für ein schönes Thema, da mache ich gerne mit. Bei türkischen Gerichten würde ich mich schwer tun etwas zu finden, doch da Du das Thema glücklicherweise weiter fasst, fällt mir sicherlich etwas ein, denn orientalisch koche ich sehr gerne.
    Sehr schönes Logo übrigens.

  7. REPLY:
    Die türkische Küche hat schon eh und jeh Einflüsse aus verschiedenen Regionen vereint, mit denen Handels- oder sonstige Beziehungen bestanden- also beste Tradition das Thema orientalisch weit zu fassen. Wie schon mehrfach erwähnt- ich freu mich und bin sehr gespannt!

  8. Super, das ist ein Thema, das mir sehr gefällt. Ich hab so ein kleines, unscheinbares türkisches Kochbüchlein, keine Augenweide, nix schöner Bildband, keine Schnickschnackfotos. Aber wahnsinnig feine Rezepte drin. Mal gucken, was ich da schönes für Dich finde.

  9. Tolles Event! Ich habe letztes Jahr ein paar Mal den Sultan schmatzen lassen. Wird Zeit, dass ich mal wieder mit Ras el Hanout, Harissa & Co. rumhantiere. Ich bin jedenfalls dabei!

  10. REPLY:
    Hallo Julia
    Ras el Hanout muß ich mir dringend wieder anmischen, gut dass du mich erinnerst und schön dass du für Würze sorgen wirst!

  11. REPLY:
    Der farbenfrohe Teller kommt grade recht gegen das nicht enden wollende Grau und wärmt bestimmt gut gegen den Schnee, dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen