Schon im Frühling fragte mich Zorra, ob ich nicht Lust hätte, auch mal ein Blog-Event im Kochtopf auszurichten. Das Thema stand für mich gleich fest: Quiche, Tarte und Co. Jetzt ist die Tochter alt genug, um die Mutter auch mal wieder in Ruhe an den PC zu lassen.

Blog-Event XXXIX - Quiche, Tarte & Co.

Lasst uns backen: ob das Ergebnis nun Quiche, Tarte, Empanada oder Pizza heißt. In der französischen Küche gibt es die recht große Tarte aus Mürbeteig mit süßem oder herzhaften Belag, bedeckt mit einem Eier-Sahne-Guss. Eine Spezialität aus Lothringen ist die Quiche, die wiederum zwar auch in der Regel einen Mürbeteigboden hat, aber eher in einer anderen Form gebacken wird, denn ihr Rand ist tendenziell höher. Klassisch ist die Quiche lorraine. Im Elsass bäckt man den hauchdünnen Flammkuchen, in Spanien die Empanada. Meine Freundin macht ihn mit Hefeteig und den verschiedensten Füllungen, fast so wie die italienische Calzone, die wieder eine Sonderform der Pizza ist. In der Schweiz liebt man die Wähe, die schon wieder Ähnlichkeiten mit einer Quiche hat. Nicht zu vergessen die englische Pies. Habe ich regionale Spielarten vergessen? Backt sie und stellt sie uns vor! Denn es gibt bestimmt noch viel mehr Versionen und regionale Unterschiede und Spezialitäten, alle konnte ich hier nicht erwähnen.

Blog-Event XXXIX - Quiche, Tarte & Co.

In den Belägen ist jeder völlig frei: süß, herzhaft, Pizza, Tarte, Quiche oder schwäbischen Zwiebelkuchen. Ich bin gespannt auf die Köstlichkeiten, die Eure Küchen zu diesem Thema bereit halten.

Abgabeschluss ist Mittwoch, 15. Oktober 2008, 24.00 Uhr. Wer das erste Mal teilnimmt oder länger nicht dabei war: Bitte lest die FAQ.

Mein Dank gilt Zorra, die wieder ein ganz tolles Logo entworfen hat und sich die Mühe macht, jeden Monat einen tollen Event im Hintergrund zu managen!

***

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

***

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.