BBC 2 hat ein paar wirklich gute Kochsendungen im Programm, da könnten sich deutsche Sender einiges abgucken. Zum Beispiel habe ich kürzlich erfolgreich den Oreo-Brownie-Kuchen von Lorraine Pascale nachgebacken. Diesmal ist es der Black Banana Cake aus Nigel Slater’s Simple Suppers geworden.

Alle Rezepte der Sendungen gibt es auf der BBC Homepage. Zum Glück! Mein Löcherhirn kann sich nämlich so ein Rezept genau 5 Minuten merken, wenn überhaupt. Habt ihr gewusst, dass Bananen zu Brainfood gehören, das heisst sie verbessern die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Der Kuchen macht also nicht nur glücklich sondern auch noch gescheit. ;-)

Black Banana Cake
Rezept für eine Kastenform von 20 cm Länge

Brainfood - Black Banana Cake (Bananen-Kuchen mit sehr reifen Bananen)

175 g weiche Butter
75 g mit Vanille aromatisierter weisser Zucker
75 g brauner Zucker
75 g geröstete Haselnüsse, fein gemahlen
2 Eier (M)
175 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
2 reife Bananen (ca. 250 g)
175 g dunkle oder Milchschokolade in Würfeli geschnitten (ich habe halb/halb verwendet)

1 EL brauner Zucker

Ofen auf 170 C vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen.

Bananen in kleine Stücke schneiden.

Butter und Zucker cremig schlagen. Ein Ei nach dem anderen darunter rühren. Mehl und Backpulver sieben mit den Haselnüssen zu der Masse geben und gut verrühren. Bananen in kleine Stücke schneiden und mit den Schokoladenwürfeli vorsichtig unter den Teig heben.

Teig in die Form geben und 1 EL braunen Zucker darüber streuen. 70 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird mit einer Folie abdecken.

+++

Ein köstlicher Cake, der sich im Kühlschrank auch gut ein paar Tage hält. Ich mag vor allem die Kombi Bananen-Schoggi. Wer lieber Bananenkuchen ohne Schokolade möchte wird hier im Blog natürlich auch fündig:

Saftiger Bananen-Walnuss-Dattel-Cake
Banana Nut Bread
Bananengugelhopf

Update: Erst gerade bei Juliane gesehen, aber ich denke mein Kuchen passt auch zur