Britische Muffins (Gastbeitrag von MaRa)

Ich war sehr beeindruckt, als ich gelesen habe, dass Zorras Blog am 17.09.2019 schon 15 Jahre alt wird.

Blog-Event CLVI - Gebäck zum Afternoon Tea zum 15. Blog-Geburtstag (Einsendeschluss 15. September 2019)

Ich weiß nicht mehr genau, wann ich das erste Mal auf den „kochtopf“ aufmerksam wurde. Ich weiß aber noch genau, was das Thema war, das mich dorthin geführt hat.

Es ging um die Suche nach Eisrezepten, irgendwie bin ich dann immer wieder dort gelandet. Seit einigen Jahren darf ich beim „Kochtopf“  immer wieder mal einen Gastbeitrag verfassen, was ich immer wieder sehr gerne mache.

Diesmal ist ja das Thema des Blog-Event CLVI – Gebäck zum Afternoon Tea und ich hatte schnell die Idee mal wieder ein neues Muffins-Rezept zu testen bzw. mir zu überlegen.

Es ist mir dann eingefallen, dass die Briten ja Muffins anders definieren als die Amerikaner und so habe ich mich mal in diese Richtung gewagt.

Köstliche Brititsche Muffins mit Ei

Da ich manchmal auch gerne zum Nachmittags Tee bzw. Kaffee etwas Deftiges esse, habe ich mir überlegt die britischen Muffins mit meiner aktuellen Lieblings-Version von Bacon und Ei zu  kombinieren.

Britische Muffins

Britische Muffins

Rezept reicht für: ca. 15 Stück

Köstliche britische Muffins in der Pfanne gebacken.

Zutaten

  • 125 ml Wasser, lauwarm
  • 125 ml Milch, lauwarm
  • 15 g Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 400 g Mehl, Type 405
  • Salz
  • 2 EL Butter, weich
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 3 EL Hartweizengriess

Zubereitung

  1. Wasser, Milch, Hefe und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren.
  2. Die Mischung 15 Minuten abgedeckt quellen lassen.
  3. Mehl, Butter und Salz hinzufügen und 10 Minuten kneten.
  4. Den Teig nun 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  5. Backblech mit Backpapier auslegen und mit der Hälfte des Hartweizengrieß bestreuen.
  6. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise mit ca. 8 cm Durchmesser ausstechen.
  7. Teigkreise auf das vorbereitete Backblech legen, mit restlichem Hartweizengrieß bestreuen und abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  8. Pfanne auf Herdplatte bei mittlerer Temperatur erwärmen und die Muffins in Portionen von beiden Seiten etwa 5 Minuten bei geringer bis mittlerer Temperatur braten.
  9. Dazu schmeckt: Bacon mit Ei oder Butter mit Konfitüre.
Rezept drucken

Alles Gute zum 15. Blog-Geburtstag, ich freue mich schon auf die nächsten Jahre.


4 Gedanken zu „Britische Muffins (Gastbeitrag von MaRa)

  1. Y. hat das Foto entdeckt und meinte, das musst du sofort nachbacken. Ich bin ganz seiner Meinung! Danke fürs die Glückwünsche und natürlich für die vielen Gastbeiträge!

    1. Ich hoffe, das Ergebnis erfüllt Eure Erwartungen.
      Ich bin immer wieder gerne bei den Events dabei….ohne Dich wäre mir das nicht möglich.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen