Brunsli und Zimtsterne

Jetzt habe ich mich doch noch aufgerafft und zu den Mailänderli, Vanillekipferl und diversen Makkronen noch Brunsli und Zimtsterne gemacht. Sie stehen auf dem Bürotisch zum Trocknen.

Guetzli am Trocknen

Das verwendete Rezept unterscheidet sich schon etwas von dem der Budenzauberin und auch von dem von Cascabel. Aber für mich gehört Kirschwasser unbedingt dazu. ;-)

Zimtsterne
3 frische Eiweiss mit 1 Prise Salz
steif schlagen
250 g Puderzucker
daruntermischen, 1-2 EL Kirsch dazugeben (eher 2)
1 dl für die Glasur beiseite stellen
1 1/2 EL Zimt
350 g gemahlene Mandeln
beigeben, zu einem Teig zusammenfügen (mein Teig war ziemlich klebrig, deshalb habe ich noch etwas gemahlene Mandeln zugegeben bis er die richtige Konsistenz hatte, aber leider klebte er immer noch ein bisschen)
Formen: Teig portionenweise auf wenig (bei mir war es eher viel) Zucker 7mm dick auswallen, und Sterne ausstechen. Auf ein bachpaierbelegtes Blech legen.

Glasieren/Trocknen: mit der beiseite gestellten Glasur bestreichen. Bei Raumtemperatur ca. 5-6 Std. oder über Nacht trocknen lassen.

Backen: 3-5 Min in der Mitte des auf 250 Grad vorgheizten Ofens.

Pro 100 g: 27 g Fett, 11 g Eiweiss, 38g Kohlenhydrate, 1836 kJ

Basler Brunsli

Basler Brunsli (bei mir eher Andalusische Brunsli)
150g Zucker
1 Prise Salz
250 g Mandeln gemahlen (ich habe Haselnüsse verwendet, auch diesmal etwas mehr)
1 Messerspitze Zimt
2 EL Mehl
2 Eiweiss, steifgeschlagen
100g bittere Schokolade, geschmolzen
2 TL Kirsch (darf auch etwas mehr sein!)

Zucker und alle Zutaten bis und mit Mehl in einer Schüssel mischen.
Eiweise darunter mischen.
Schoggi mit Kirsch in einer dünnwandigen Schüssel im heissen Wasserbad unter Rühren schmelzen, beigeben, zu einem Teig zusammenfügen.

Formen/Trocknen: Teig portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel (brauche ich nicht, ich habe eine spezielle Backmatte) oder auf wenig Zucker 1 cm dick auswallen.
Bei Raumtemperatur 5-6 Std. trocknen.

Backen: 4-6 Min. in der Mitte des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp: Ausstecher immer in ein mit Zucker gefülltes Schälchen drücken, so lösen sich die Brunsli besser vom Förmchen. (habe ich nicht gemacht)

Pro 100 g: 26 g Fett, 12g Eiweiss, 37 g Kohlenhydrate, 1817 kJ


12 Gedanken zu „Brunsli und Zimtsterne

  1. es geht schon, aber jetzt schäm ich mich einfach wirklich über meinen vorlauten mund.
    okay, man schreibt es eh mit P und Z, aber beim wienerischen weichen singsangslang klingt es trotzdem so.
    und es gehört einfach überhaupt nicht hier her.
    gibts da irgendwo einen unterschlupf für unpassend gesagtes, wo ich reinschlüpfen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen