Calzone Braccio di ferro - I ♥ Pizza

Gestern habe ich auf meiner kochtopf Facebook Page gefragt, wer ausser Y. keine Pizza mag. Niemand hat sich gemeldet, das heisst – We ? Pizza.

Luna die Gastgeberin des aktuellen Blog-Events liegt also goldrichtig mit ihrem Thema.

Selbstverständlich bin auch ich ein Pizza-Fan. Klassische Pizza Margherita gehört zu meinen Lieblingen. Dünner Teig mag ich gerne, ausser Pizza Maria, die muss dicker sein. Mein absoluter Favorit ist jedoch Spinatpizza oder die Variante Popeye mit Ei.

Normalerweise verwende ich für diese Art von Pizza frischen oder ganz eingefrorenen Spinat. Leider habe ich beim letzten Einkauf den feingehackten Spinat erwischt. Immerhin den ohne Blubb, trotzdem zu fein gehackt, so dass er im Ofen austrocknet. Das geht gar nicht, eine Lösung musste her. Pimpimellas Witz auf ihrer FB-Seite hat mich auf die Idee gebracht: Was ist ein Italiener mit schütterem Haar?

Kahl-Zone.

Calzone Braccio di ferro - I ♥ Pizza

Warum ich meine Calzone Braccio di ferro nenne? Nun, Popeye heisst so auf Italienisch.

Calzone Braccio di Ferro

Calzone Braccio di Ferro

Rezept reicht für: 1 Person

Calzone mit Ei-Spinatfüllung, die würde auch Popeye schmecken.

Zutaten

  • 1/2 Pizzateig (siehe Grundrezept)
  • 1/2 Zwiebel, feingehackt
  • 1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Oel
  • 1 Handvoll Spinat
  • Salz, Peffer Muskat
  • geriebener Mozzarella
  • 1 Ei (M)

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch im Oel andünsten. Spinat zugeben und ein paar Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.Auskühlen lassen.
  2. Pizzateig zu einem Fladen ausziehen oder ausrollen.
  3. Die eine Hälfe mit dem Spinat und Mozzarella belegen. Ei vorsichtig darauf platzieren. Die nicht belegte Hälfte über die Füllung klappen. Ränder andrücken.
  4. In der unteren Hälfte des Ofens bei 240 C 15 Minuten backen.

Rezept druckenInspiration: Pizza Popeye

Tipp: Damit das Ei wachsweich bleibt – bei mir leider nicht – die Calzone besser heiss und dafür weniger lang backen.