Ich liebe Wraps, und wisst ihr weshalb? Man kann sie befüllen, wonach man gerade Lust hat oder was weg muss, und sie sind erst noch schnell gemacht. Ideal also für den heutigen Casual Friday mit REWE Beste Wahl. In Kooperation mit REWE Beste Wahl stelle ich jeden letzten Freitag im Monat ein Rezept zum Nachkochen vor. Die Rezepte sind Casual-Friday-mässig schnell umzusetzen und trotzdem raffiniert. Bis jetzt haben Tagliatelle mit getrockneten Tomaten, Walnüssen und Petersilie und The Avocado Lemon Chicken-Burger für einen entspannten und geschmackvollen Start ins Wochenende gesorgt. Heute nun Wraps!

Casual Friday mit REWE Beste Wahl - Wraps

Mit einer RUMFORT-Füllung! Alles was RUMliegt und FORT muss, sprich ich habe einen Blick in den Kühlschrank geworfen. Weisskohl und Kartotten haben mich angelacht. Da ich immer ganze Hähnchen kaufe, und die selbst zerlege, habe ich immer Hähnchenbrust in der Gefriertruhe und den Salat aus dem Garten. Apropos Salat, habt ihr meinen letzten Tipp fürs Wochenende befolgt und Salat ausgesät?

Weisskohl und Karotten, da fällt mir immer Coleslaw ein. Für die Wraps habe ich eine figurfreundlichere Version ohne Zucker und mit selbstgemachter Mayonnaise ohne Ei gemacht. Ich finde das passt besser zum Hähnchenfleisch.

Casual Friday mit REWE Beste Wahl - Wraps

Das habe ich nämlich scharf gewürzt und bei mittlerer Hitze (Stufe 7 von 9 bei meinem Induktionsherd) angebraten. So bleibt das Fleisch saftiger. Es muss nicht immer volle Hitze sein. Wichtig bei dieser Bratmethode ist, dass man den Herd zeitig anmacht, damit die Pfanne auch genug warm ist.

Hähnchen-Wraps

Hähnchen-Wraps

Rezept reicht für: 2 Personen

Schmackhaft und erst noch schnell gemacht!

Zutaten

  • 2 grosse oder 4 kleine Tortillafladen
  • 2 kleine Hähnchenbrüste
  • Würzmischung für Hähnchen

  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Leichter Coleslaw

  • 1/8 von einem kleinen Weisskohl
  • 2-3 Karotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3-4 Salatblätter
  • Dressing

  • 6 EL Essig
  • 1 EL Chili-Sauce z.B. von REWE Beste Wahl
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Senf
  • 4 EL Mayonnaise

Zubereitung

  1. Hähnchenbrüste in Streifen schneiden
  2. Für die Würzmischung Pfefferkörner und Kreuzkümmel im Mörser fein mörsern, Paprika, Chili und Salz dazugeben und gut vermischen. Knoblauchzehen, Zitronensaft und Würzmischung zum Hähnchenfleisch geben und Fleisch damit gut einreiben und mindestens 30 Minuten marinieren lassen.
  3. Weisskohl und Karotten mit einer Küchemaschiene fein raffeln. Frühlingszwiebel mit Grün fein schneiden.
  4. Alle Zutaten für das Dressing mit dem Stabmixer verrühren und gut mit dem Kohl, Karotten und Frühlingszwiebeln vermischen. 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren die Salatblätter fein schneiden und unter den Salat mischen.
  5. Gewürztes Hähnchenfleisch anbraten.
  6. Tortillafladen in einer Bratpfanne erwärmen oder wenn selbstgemacht braten.
  7. Die warmen Fladen auf einen Teller legen Coleslaw und Hähnchenfleisch in der Mitte verteilen. Wer es scharf mag, kann auch noch etwas Chili-Sauce dazugeben. Fladen zu Wraps aufrollen und servieren.
Rezept drucken

Selbstverständlich habe ich auch diesmal wieder eine Inspiration/Tipp fürs Wochenende parat: Ich mache meine Tortillas immer selbst. Weizentortillas sind schnell zubereitet. Mein Tortilla-Grundrezept kann man mit Leinsamen oder Sesam aufpeppen, habe ich hier gemacht. Wer Tortillas aus Mais bevorzugt, die kann man natürlich auch selbst machen. Man braucht aber eine Presse dazu, weil ausrollen, lassen die sich nicht, weiss ich aus Erfahrung!

Nun möchte ich aber noch gerne von euch wissen, womit befüllt ihr eure Wraps am liebsten?

//Werbehinweis: Die Rezepteserie Casual Friday ist eine Kooperation mit REWE Beste Wahl. Die Rezepte dieser Serie sind – ohne Vorgaben von REWE – von mir persönlich entwickelt.//