Vorweg – Gärtnern ist gar nicht so einfach wie man denkt.

Heute konnte ich – trotz Blütenendfäule – die erste Zucchini ernten. Ich habe die Zucchetti gerade im richtigen Moment erwischt, das heisst sie hatte die richtige Grösse. Das ist nämlich bei Zucchini gar nicht so einfach. Zuerst wachsen sie langsam und dann superschnell. Kaum schaut man einen Tag nicht hin, schon sind die Dinger 1 Meter gross. ;-)

Wie gesagt, das erste Exemplar habe richtig erwischt. Aber was damit kochen?

Einen Blick auf den Schnittsalat im Garten, und es war klar – Salatig muss es werden, und da ich noch Resten von einem grillierten spanischen Paprika-Poulet übrig hatte, ist es ein weiterer Chef-Salat geworden. Passend zum Poulet habe ich das Dressing mit Pimentón de la Vera aufgepeppt. Kööööstlich!

Chef-Salat No 2 mit erster Zucchini aus dem Garten

Krachen lassen habe ich es auch noch. Croutons sind ab sofort unsere Lieblings-Krachdinger!

Leicht saures Dressing mit Pimentón de la Vera

6 EL Apfelessig
1 TL Anna Fornos Kräuterpaste
1 EL Senf
1 EL Mayonnaise
1 Schuss Tabasco
1 Schuss Worcestershire Sauce
1/2 TL Pimentón de la Vera
frisch gemahlener Pfeffer
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Zwiebel, fein geschnitten
4 EL Olivenöl

Alle Zutaten in ein Schüttelbecher oder Marmeladenglas geben und gut schütteln.