Liebe Tante zorra

Wir wollen natürlich mit dir die 7 Jahre kochtopf feiern und haben auch etwas Süsses für dich zubereitet. Mama hat dir ja schon seit längerem am Telefon von der köstlichen Crème Brûlée vorgeschwärmt. Jetzt hast du auch das Rezept und kannst es bald mal nachmachen.

cookids - Crème Brûlée à l'Eau de Rose zum 7. Blog-Geburtstag

Wie du dir vorstellen kannst, wollten wir gerne den kleinen Brenner bedienen. Mama meinte aber das sei zu gefährlich und hat diese Arbeit übernommen. Dafür durften wir die Crème mit dem Stabmixer mixen, das hat auch Spass gemacht.

Crème Brûlée à l’Eau de Rose
4 Portionen oder 15 kleine Schälchen

cookids - Crème Brûlée à l'Eau de Rose zum 7. Blog-Geburtstag

2 1/2 Eigelb
175 g Vollrahm
55 g Milch
30 g Zucker
1 TL Rosenwasser
(anstelle von Rosenwasser kann man nach Belieben Lavendel- oder Orangenblütenaroma benützen)

Rohrzucker

Alle Zutaten (ausser Rohrzucker) mit einem Stabmixer so lange mixen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und eine schaumige Masse entstanden ist.

cookids - Crème Brûlée à l'Eau de Rose zum 7. Blog-Geburtstag

Das Ganze in feuerfeste Förmchen aufteilen und für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen (100 C) schieben (mit dem Zeigefinger eine leichte Druckprobe machen. Fühlt sich die Crème “puddingartig an, dann ist sie fertig).

Nun jedes Förmchen mit etwas Rohrzucker bestreuen, so dass die Oberfläche leicht bedeckt ist. Das Ganze mit einem kleinen Brenner karamellisieren und sofort servieren.

Wir bevorzugen die Crème brûlée noch lauwarm zu geniessen. Man kann sie aber auch nach dem Backen für einige Stunden in den Kühlschrank stellen und kurz vor dem Servieren karamellisieren.

Wir hoffen, die Crème Brûlée à l’Eau de Rose ist nach deinem Geschmack und wünschen dir auch weiterhin viel Spass mit dem kochtopf. Wir schauen immer gerne vorbei!

Deine

cookids