Vor zwei Wochen buk ich eine Tarte aux prunes mit roten Pflaumen. Heute gibt es nun die Version mit gelben Früchten – beinahe! Eine einzige rote Pflaume hat ich in den Belag geschmuggelt.

Pflaumenwaehe

Diese (fast) gelbe Version ist ebenfalls sehr köstlich, und ich finde die gelben Pflaumen sind etwas feiner im Geschmack. Dem Mürbeteig habe ich zur Abwechslung mal geröstete Mandeln gegönnt und darüber den Zimt vergessen. Was kein Problem ist, man kann ja auch Zimt über die fertige Wähe streuen…

Wer möchte ein Stück probieren?