Doppelt sauer macht doppelt lustig oder zwei auf einen Streich!

Das Thema des Blog-Event CVI – Sauer macht lustig ist nicht Zitrone, wie wohl die meisten beim Titel gedacht haben, sondern Sauermilchprodukte. Natürlich hab ich es trotzdem geschafft Zitrone ins Spiel zu bringen. Die Zitronenschwemme muss ja irgendwie eingedämmt werden.

Doppelt sauer macht doppelt lustig - Buttermilch-Zitronen-Mousse

Für diesen Blog-Event habe ich mir einen Vorrat an Buttermilch zugelegt, und ich muss sagen ein Becher Buttermilch ist doch ziemlich ergiebig, ausser man trinkt sie einfach so. Ich bevorzuge Buttermilch jedoch verarbeitet zum Beispiel in Brot, Spätzli oder ab jetzt als Mousse.

Doppelt sauer macht doppelt lustig - Buttermilch-Zitronen-Mousse

Für diesen weissen leicht säuerlichen Traum kam wie gesagt eine Zitrone von meinem Baum in Einsatz. Ist schon praktisch, wenn man einfach in den Garten gehen kann um zu ernten. Ich kenn das von den Ferien auf dem Bauernhof meines Onkels. Nur damals machte mir das Ernten nicht so viel Freude. Nach einer Stunde Aepfel vom Boden auflesen wollte ich wieder nach Hause.

Doppelt sauer macht doppelt lustig - Buttermilch-Zitronen-Mousse

Keine Angst, der/die Gewinner/in des – im Rahmen dieses Blog-Events von der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) gesponsorten Wochenendes auf dem Bauernhof – muss weder ernten noch Kühe melken. Sondern kann sich verwöhnen lassen, vielleicht sogar mit einer Buttermilch-Mousse…

Buttermilch-Zitronen-Mousse

Buttermilch-Zitronen-Mousse

Rezept reicht für: 3-4 Gläser

Moussig, leicht, sauer, erfrischend!

Zutaten

Zubereitung

  1. Gelatineblatt in kaltem Wasser einweichen.
  2. Den Rahm steif schlagen.
  3. Zitronensaft in einem Topf erhitzen, die tropfnasse Gelatine darin auflösen.
  4. Zucker zur Buttermilch geben und solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zitronenschale dazugeben.
  5. Etwas von der Buttermilch zu der aufgelösten Gelatine giessen und umrühren. Diese Mischung zur restlichen Buttermilch geben und gut verrühren.
  6. Den steifgeschlagenen Rahm nach und nach vorsichtig unterheben. In 4 Gläser verteilen und für ein paar Stunden kühl stellen.

Rezept druckenTipp: Wer die Mousse gerne aus Förmchen stürzen möchte, muss etwas mehr Gelatine verwenden.

//Hinweis: Den Blog-Event CVI – Sauer macht lustig führe ich in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) durch. Bis zum 15. März kann man mitmachen und ein Wochenende auf dem Bauernhof gewinnen!//