Eierlikör-Punsch

Zur Feier des Tages, und weil’s draussen kalt ist, habe ich mir einen Eierlikör-Punsch gegönnt. Das Rezept für den Punsch habe ich beim Chefkoch gefunden. Der Eierlikör ist diesmal gekauft und nicht selbstgemacht. Schmeckt trotzdem gut, und könnte sogar süchtig machen. ;-)

Eierlikör-Punsch
ergibt 1 Glas

Eierlikör-Punsch

50 ml Eierlikör
250 ml Milch (1,5%)
1 cl Rum
Schlagsahne
Kakaopulver

Alle Zutaten in einem Topf langsam erwärmen. Nach dem Erwärmen in eine Tasse giessen. Schlagesahne drauf und zum Schluss mit Kakaopulver bestäuben.


15 Gedanken zu „Eierlikör-Punsch

  1. „Weil’s draußen kalt ist“ – was heisst das denn in Andalusien? 12 Grad? Kicher, hier hatten wir keine 12 Grad an sechs Tagen zusammen, also darf ich ganz viele davon trinken!

  2. REPLY:
    Seit wir hier leben hatten wir noch nie einen solch kalten Winter. Morgens ist es so um die 5-6C und wenn’s gut geht Nachmittags 12C. Normal wären morgens 10C und Nachmittags 15C. Du siehst es ist wirklich kalt. ;-)

  3. eierlikörtorte find ich ja lecker, obwohl ich eierlikör nicht sehr gerne trinke. im punsch mag ich ihn bestimmt auch… muss mal ausprobiert werden ;-)

  4. War auch hier bei uns auf’m Weihnachtsmarkt der renner, schaut so aus als ob der trend mehr zum Eierlikör geht, als zum Glühwein ?

  5. Ich habe immer gedacht, Punsch wäre aufwändig herzustellen. Aber der ist ja durchaus machbar. Schade, dass ich hier mit Rotwein sitze, sonst wäre es um mich geschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen