Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade – beste Eiweissverwertung

So wie ich das Jahr aufgehört habe, mache ich weiter. Nämlich mit Resteverwertung, das ist ein wichtiges Thema das ganze Jahr über. Wir wollen ja so wenig wie möglich wegschmeissen.

Irgendwie brauche ich immer mehr Eigelb als Eiweiss. Ist das bei euch auch so? Von Eiweiss ist dementsprechend immer was übrig. Manchmal viel, manchmal weniger. Nach der Weihnachtsbäckerei und nach Ostern, ich sage nur Eierlikör – eher viel. Wobei Eierlikör mache ich oft mit ganzen Eiern.

Zurück zum zu verwertenden Eiweiss, dieser Eiweisskuchen ist beste Eiweissverwertung.

Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade - beste Eiweissverwertung

Hier konnte ich 5 Eiweisse verbacken! Genial, oder?!

Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade - beste Eiweissverwertung

Und der Kuchen schmeckt Hammer! Geht ja auch nicht anders mit Mandeln und Schokolade! Ich habe die Menge in einer Springform mit 26 cm Durchmesser gebacken, dadurch ist der Kuchen etwas flach geworden. Eine Spingform mit 24 cm Durchmesser wäre besser, da muss man aber eventuell etwas länger backen. Stäbchenprobe hilft. Welches ist euer liebstes Eiweissverwertungs-Rezept?

Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade

Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade

Rezept reicht für: Springform 24-26 cm Durchmesser

Köstlicher Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade, beste Eiweissverwertung.

Zutaten

  • 85 g Butter
  • 175 g Mandeln, geschält
  • 100 g dunkle Schokolade,
  • 5 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 5 g Vanillezukcer
  • 75 g Mehl
  • ein paar Tropfen Bittermandelaroma nach Belieben

Zubereitung

  1. Boden der Springform mit Backpapier auslegen, Wände mit Butter ausstreichen.
  2. Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.
  3. Mandeln fein mahlen.
  4. Schokolade in kleine Würfel schneiden
  5. Backofen auf 165°C Umluft aufheizen.
  6. Eiweiss mit Prise Salz und der Hälfte des Zuckers mit dem Handrührgerät zu einer weissen, glänzenden Masse aufschlagen.
  7. Mehl, Mandeln, Schokoladewürfelchen und restlichen Zucker unter das aufgeschlagene Eiweiss mischen.
  8. Zum Schluss die etwas ausgekühlte Butter und Bittermandelaroma vorsichtig und den Teig mischen und sofort in die Springform füllen.
  9. 40 Minuten auf Ebene 2 im auf 165°C Umluft aufgeheizten Ofen backen.
  10. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form stehen lassen. Dann sorgfältig dem Rand entlang lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  11. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept drucken

5 Gedanken zu „Eiweisskuchen mit Mandeln und Schokolade – beste Eiweissverwertung

  1. Resteverwertung ist ja wirklich immer eine gute Sache. Die besten Kühlschrankräumungen ergeben meist unglaublich gute Gerichte. Kommt aber eher selten vor, dass ich 5 Eiweiß rum stehen habe. Hat vermutlich damit zu tun, dass ich nicht so viel backe …

    lg, Alex

    1. Ich mache auch viel Pasta und Spätzle selbst, da bleibt auch oft Eiweiss übrig. Das lässt sich übrigens auch prima einfrieren und so sammeln bis man genügend hat.

    2. Lieber Alex!
      So arbeitet eine erfahrene Hausfrau!
      Tipp: wann immer du nur 1 Eiweiß übrig hast gebe es in einen Gefrierbehälter- beschrifte es mit einem Strich oder Punkt und lege es in deinen Gefrierschrank. Beim. nächsten übrigen Eiweiß holst du dein Behälter raus, gibst dein Eiweis darauf , machst wieder einen Punkt oder Strich dazu. Die Hühner danken dir den sparsamen umgang. Viel Spaß dabei

  2. Der Kuchen ist schon mal gespeichert. Danke! Ansonsten versuche ich bei Eiweiß-Überschuss so etwas ähnliches wie ein Soufflé zu basteln. Braucht zwar auch Eigelb, aber die Ratio kann zu Gunsten des eiweißes verschoben werden. Wenn ich ehrlich bin, habe ich es aber noch nie geschafft, Eiweiß hinüber zu retten. Entweder es ist im Kühlschrank eingetrocknet oder ging in der Tiefkühltruhe verschollen.

  3. Ich habe gestern deinen Kuchen probiert und ich bin begeistert 💜
    So kann ich Eierlikör machen und es springt noch ein lecker Kuchen dabei raus.
    Danke für das Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen