Entspannt kochen – Schweinefilet Sous Vide aus dem Ofen

Etwas vom Schwierigsten beim Kochen finde ich, dass alles miteinander fertig ist. Vor allem wenn Gäste da sind, ist sowas wichtig. Natürlich gibt es da Tricks, aber trotzdem komme ich immer wieder ins Schleudern. Das Fleisch ist fertig, aber die Beilagen noch nicht…

Dank meinem neuen AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer, den mir AEG Deutschland zum 10 Jahre kochtopf-Jubiläum kostenfrei zur Verfügung gestellt hat, kann ich jetzt entspannter kochen. Der kann nämlich auch Sous Vide! Nicht im Wasserbad wie die meisten es kennen, sondern im Backofen mit Dampf.

Entspannt kochen - Schweinefilet Sous Vide aus dem Ofen

Vorteil von Sous Vide

Vakuumierte Lebensmittel lassen sich mit dieser Technik gradgenau kontrolliert garen. Zugefügte Aromate und Marinaden könnten gut ins Gargut eindringen. Aroma und Feuchtigkeit können nicht verdunsten, alles bleibt im Beutel. Ausserdem können keine Fremdaromen durch Oxidation entstehen. Der Geschmack wird so maximiert.

Praktisch ist auch, dass man die Lebensmittel so schon problemlos vorbereiten und aufbewahren kann. Ich habe zum Beispiel das Schweinefilet schon am Vorabend eingeschweisst.

Entspannt kochen - Schweinefilet Sous Vide aus dem Ofen

So muss man sich am Tag X nur noch um die Sauce und Beilagen kümmern. Bei mir Chnöpfli und grüne Bohnen. Das Fleisch gart dann wie von selbst im Backofen – man muss es nur noch kurz vor dem Servieren anbraten, weil im Beutel und bei der tiefen Temperatur ja keine Röstaromen entstehen. Alles ganz easy!

Und sollten die Beilagen noch nicht fertig sein, kann man das Fleisch auch unbesorgt länger im Ofen lassen. Es kann ja nicht heisser als die eingestellten 60 C werden.

Schweinefilet Sous Vide mit Estragon-Senf-Sösschen

Schweinefilet Sous Vide mit Estragon-Senf-Sösschen

Rezept reicht für: 4 Personen

Dank Sous Vide immer auf den Punkt gegart.

Zutaten

  • 1 Schweinefilet
  • 1 EL Oel
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 1 EL frische Estagronblättchen, grob gehackt
  • Sauce

  • 1/2 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Weisswein
  • 50 ml Bouillon
  • 2 dl Rahm
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Senfkörner
  • frische Estragon-Blättchen, grob gehackt

Zubereitung

  1. Schweinefilet mit Oel einreiben, mit Salz und Pfeffer nicht zu stark würzen. Estragonblättchen dazugeben und in einem Beutel vakuumieren.
  2. 6 dl Wasser in die Wasserschublade des Ofens geben. Fleisch im Vakuumbeutel auf Gitter Ebene 3 legen und Programm Sous Vide 60 C für 90 Minuten einstellen.
  3. In der Zwischenzeit für die Sauce, die Zwiebel in der Butter glasig dünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und diesen verdampfen lassen. Bouillon und Rahm dazugiessen und etwas einköcheln lassen. Dann Senfkörner und Senf beigeben. Kurz vor dem Servieren die Estragonblättchen dazugeben. Falls nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Schweinefilet aus dem Ofen nehmen. Saft aus dem Beutel zur Sauce leeren. Das Schweinefilet in einer Bratpfanne in etwas Oel kurz rundum anbraten. Fleisch tranchieren und auf der Sauce anrichten.

Rezept druckenInspiration: Die neue Art zu Kochen (AEG Kochbuch)

Das Rezept habe ich aus dem mit dem Ofen mitgelieferten Kochbuch "Die neue Art zu kochen". Dort werden 65 C empfohlen, was ich für Schweinefilet zu heiss empfinde, deshalb habe ich es das erste Mal mit 58 C gegart, da war es für unseren Geschmack, doch noch etwas zu blutig. 60 C sind optimal – wie man sehen kann!

//Hinweis: AEG Deutschland hat mir den ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer kostenfrei zur Verfügung gestellt.//


2 Gedanken zu „Entspannt kochen – Schweinefilet Sous Vide aus dem Ofen

  1. wozu bedarf es dann des ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarers? 60° halten kann jeder konventionelle Backofen auch und da das Fleisch sowieso eingeschweißt ist „merkt“ es kaum den unterschied zwischen Luft und Dampf – zumal Dampf bei 60° ohnehin relativ ist.

    1. Bei Sous Vide ist es wichtig, das die Temperatur genau stimmt. Dieser Ofen ist dafür konzipiert, ausserdem leitet Dampf die Wärme besser. Für den konventionellen Backofen ist Niedergaren die bessere Wahl.

Schreibe einen Kommentar zu zorra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen