Erfrischender Gurkensalat und der Garten im August

Der August ist heiss in Andalusien, da kommt so ein erfrischender Gurkensalat gerade richtig.

Erfrischender Gurkensalat

Vor allem wenn man gerade den Garten aufgeräumt hat. Natürlich in den frühen Morgenstund, wir wollen ja nicht an einem Hitzschlag sterben. Das Aufräumen war notwendig, die Tomatenstauden waren nämlich alle von Tuta absoluta befallen und somit verdorrt.

Garteneinblick August 2019
Garteneinblick – 18. August 2019

Das was da so lose am Boden liegt sind Stangenbohnen. Die Bambusstangen sind vermodert und dadurch abgebrochen. Macht aber nichts, wir konnten dieses Jahr ganz gut Bohnen ernten.

Rucola ist immer eine sichere Nummer, der wuchert uns noch den ganzen Garten zu. Und zwei Zucchinistauden haben sich erholt. Ich konnte aber trotz Zugabe von Dünger und Kalk bis jetzt keine weiteren Früchte ernten. Ich habe aber noch nicht aufgegeben.

Gurken konnte ich einige ernten, obwohl eine Pflanze abgestorben ist. Gurkensalat stand also öfter auf dem Menuplan. Mit dem Joghurt-Dressing ist er besonders erfrischend. Sollte mal kein Joghurt im Haus sein, kann man auch Sauerrahm oder Crème fraîche nehmen, mit letzterem schmeckt er mir besonders gut.

Gurkensalat

Gurkensalat

Rezept reicht für: 2 Personen

Erfrischender Gurkensalat mit Joghurt-Dressing.

Zutaten

  • 1 grosse Gurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ca. 75 g griechischer Joghurt, nature
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Salz
  • getrockneter Dill

Zubereitung

  1. Zwiebel fein schneiden in eine Schüssel geben.
  2. Knoblauch dazu pressen.
  3. Joghurt, Essig und Salz zugeben, alles verrühren.
  4. Gurke schälen, halbieren und Kerne entfernen.
  5. Gurke in feine Scheiben hobeln.
  6. Gurkenscheiben von Hand ausdrücken zum Dressing geben.
  7. Dill nach Belieben zugeben, alles vermischen und falls nötig noch etwas Joghurt oder Salz zugeben.

Tipp: Salat mindestens 12 besser 24 Stunden ziehen lassen.

Rezept drucken

Ihr könnt natürlich auch frischen Dill nehmen. Meiner wurde leider von Läusen vernichtet, und ich muss sagen mir schmeckt der Salat auch gut mit dem getrockneten Dill. Ich mag den sehr gerne!

Apropos Läuse, Hibiskus wird auch gerne davon befallen. Meine Büsche sind aber so gross, da können sie nichts anrichten. Guckt euch mal diese Pracht an!

Hibiskus in voller Pracht

Wie sieht es bei euch so aus?


2 Gedanken zu „Erfrischender Gurkensalat und der Garten im August

  1. Wow, ist das ein Hibiskus!
    Mit Rucola habe ich nie Glück; dieses Jahr ging er kaputt, als ich ein paar Tage nicht da war und ihn nicht gießen konnte. Dafür haben sich die Zucchini wieder erholt.

  2. Gell der ist toll! Ich habe noch 3 so grosse Büsche in rosa.

    Wir haben ein Bewässerungssystem, ist hier nicht anders möglich. Ich versuche auch gerade meine Zucchini wieder aufzupäppeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen