Fächerkartoffeln {Hasselback-Kartoffeln} aus dem Airfryer

Hasselback-Kartoffeln – wie Fächerkartoffeln auch heissen – sind im Airfryer schnell gebacken. Sie werden in der Heissluftfritteuse sogar besonders knusprig und köstlich. Jeder, der sie mal gegessen hat liebt diese Kartoffeln, sei es als Beilage oder als vegetarische Hauptspeise mit Salat und einem feinen Dip.

Drei Fächerkartoffeln auf rotem Teller mit Joghurt-Dip

Ausserdem machen sie auch optisch was her. Ich wollte diesen Augenschmaus schon lange mal machen, habe es aber immer wieder vergessen. Dank Volkers Aktion Koch mein Rezept! Foodblogs neu entdeckt habe ich sie nun endlich mal zubereitet. Volker beziehungsweise das Los hat mir nämlich Brittas Kochbuch zugeteilt und dort sind mir beim Stöbern die Hasselbackkartoffeln ins Auge gestochen.

Britta „The Queen of Resteverwertung“

Solltest du schon länger hier lesen, kennst du Britta bestimmt. Du findest einige ihrer Rezepte in der Blog-Event-Rezeptsammlung. Sie war auch schon Gastgeberin von Blog-Events. Letzten März hat sie sich herzhafte & süsse Rezepte gewünscht. Im Herbst 2017 schmiss sie einen Blog-Event mit dem Thema Konservieren.

Vorratshaltung und Resteverwertung sind wichtige Themen für Britta. Sie hat wie ich einen Garten, kocht also saisonal und muss allfälligen Schwemmen Herrin werden. Eine weitere Gemeinsamkeit, sie backt gerne Brot. Nicht immer gelingt es. Ihre Fehlschläge veröffentlicht sie passend zu ihrem Blog-Slogan Irrungen und Wirrungen in der Küche in einer eigenen Kategorie. Das macht ihr Blog für mich besonders sympathisch. Auch uns Bloggern gelingt nicht immer alles, und warum sollen wir das nicht auch zeigen?

Fehlschläge gehören auch zu Foodblogs

Ich musste zum Beispiel diese Fächerkartoffeln zweimal machen. Beim ersten Mal waren sie Innen noch nicht ganz durch. Die richtige Kochzeit ist etwas knifflig herauszufinden. Es hängt von der Grösse und Sorte der Kartoffeln und auch der Marke der Heissluftfritteuse ab. Nicht alle Airfryer haben gleich viel Power. Die Angabe im Rezept ist hier also nur ein Richtwert. Test mit einem Messer oder Gabel ist zwingend.

Knusprige Fächerkartoffel mit Rosmarin auf rotem Teller

Wichtig ist auch, dass du die Kartoffeln mit Schale fein ein- und natürlich nicht durchschneidest. Ein scharfes Messer und Essstäbchen als Durschneidestopper sind von Vorteil. Wie du deine Hasselback-Kartoffeln würzt ist hingegen dir überlassen.

Fächerkartoffeln mit Rosmarin und Joghurt-Dip auf rotem Teller

Mediterrane Fächerkartoffeln mit köstlichem Dip

Ich habe die Kartoffeln mediterran mit Rosmarin und Knoblauch verfeinert und mit einer Mischung aus Butter und Olivenöl bestrichen. Dazu habe ich einen super einfachen Dip aus Joghurt, Zitronenschale und Knoblauch serviert. Sooo köstlich – nachmachen wärmstens empfohlen!

Fächerkartoffeln {Hasselback-Kartoffeln} mit Rosmarin und Dip auf Teller

Fächerkartoffeln {Hasselback-Kartoffeln} aus dem Airfryer

Rezept reicht für: 3 Kartoffeln

Knusprige Fächerkartoffeln auch bekannt als Hasselbackkartoffeln mediterran mit Rosmarin und Knoblauch gewürzt aus der Heissluftfritteuse.

Zutaten

  • 3 Kartoffeln
  • 1-2 EL frischer Rosmarin, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1/2 EL Butter, geschmolzen
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Salz
  • 1/8 TL Pfeffer, fein gemahlen

  • Dip
  • feingeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 3-4 EL Joghurt, griechischer nature
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln – sollten alle die gleiche Grösse – haben gut schruppen. Mit einem scharfen Messer mit einem Abstand von ca. 3 mm tief ein- aber nicht durchschneiden. Dafür jede Kartoffel längs zwischen zwei Essstäbchen legen. Die Stäbchen verhindern, dass man die Kartoffeln ganz durchschneidet, aber nur in der Mitte. Am Ende und Anfang der Kartoffeln vorsichtig schneiden.
  2. Die fein geschnittenen Knoblauchscheibchen in die Spalten der Kartoffeln verteilen.
  3. Rosmarin über die Kartoffeln verteilen und darauf achten, dass davon auch etwas in den Spalten landet.
  4. Geschmolzene Butter, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und die Hälfte davon mit einem Pinsel auf den Kartoffeln verteilen.
  5. Kartoffeln in den kalten Airfryer geben und bei 180°C 20 Minuten backen. Restliche Butter-/Ölmischung darauf verteilen.
  6. Weitere 15 bis 20 Minuten – oder so lange bis sich auch die Mitte der Kartoffeln weich anfühlt – im Airfryer backen.
  7. Im Backofen bei 175° Umluft (vorgeheizt) ca. 50 Minuten backen.
  8. Für den Dip alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Falls Reste bleiben, können die Fächerkartoffeln im Airfryer bei 180°C 5 Minuten aufgebacken werden.
Inspiration: Brittas Kochbuch
Rezept drucken

Koch mein Rezept – was bisher geschah

Das ist bereits Runde 9 von Koch mein Rezept. In den vorherigen Runden habe ich folgende Rezepte von den mir zugeteilten Blogs ausgesucht:

Ich freue mich schon auf Runde 10!

Koch mein Rezept ist übrigens auch auf Instagram und Facebook zu finden. Dort findet ihr die Rezepte aller Teilnehmer/innen, und das sind viele!


3 Gedanken zu „Fächerkartoffeln {Hasselback-Kartoffeln} aus dem Airfryer

  1. Liebe Zorra, vielen Dank für Deine netten Worte.
    Ich selbst habe die Kartoffeln ja auch erst Ende des Jahres 2021 das erste Mal gemacht, obwohl ich schon länger mit ihnen geliebäugelt habe.
    Deine „Weiterentwicklung“, sie in der HLF zu machen, gefällt mir.

    Liebe Grüße und alles Gute für 2022

    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen